WHUDAT

  • Vorab: Er ist jetzt wohl weg. Das war´s. Wieder einmal der Osten. 15 Jahre; wann kommt mal etwas Schönes? Nur kurz: Auf dem Weg nach Berlin, A24, Baustelle, 60km/h stand auf den Schildern (120km/h auf meinem Tacho). Es blitzt vor mir. Scheiße. Bremsen – immer noch knapp über 100km/h, Tschö dann! Jetzt kann mir wirklich nur noch ein Wunder, eine… Weiterlesen

  • Berlin war sensationell! Hat mir verdammt viel Spaß gemacht, vielen Dank nochmal an meine fantastischen Mitleser, allen Organisatoren, den FotografiererInnen, dem Wirt und allen 83 Gästen, auf die ich partiell in meinem folgenden, ausführlichen Beitrag nochmal eingehen werde. Nur schnell noch 3 wichtige Sachen: – Den in der Lesung angesprochenen Kurzfilm zu „Owned“ gibt es hier (wmv) oder hier (mp4)… Weiterlesen

  • Eigentlich wollte ich mich ja schlafen legen, aber ich kam recht schnell zurück nach Hause. Und daher berichte ich jetzt noch schnell über die „Red, Hot & Blog„-Aidsstiftung-Benefiz-Lesung, solange die Eindrücke noch frisch sind. Gut, oder? Es war ein wirklich runder Abend, den Lyssa und Ihre Mitleser dort organisiert haben. Die Stadt Hamburg hat die Gelder für die Aidshilfe drastisch… Weiterlesen

  • Ich war gestern bei der Bank. Habe für den Wohnungskauf einen Zins von 4,0% (1,54% Tilgung) bei 10 Jahren Laufzeit angeboten bekommen. Gekoppelt mit Bausparvertrag, zwecks Zinssicherheit und so. Geht alles glatt, bin ich in 27 Jahren durch mit der Abzahlung. Geil, bei gerade mal 80€ mehr im Monat als ich jetzt Miete zahle! Und mit neuem Badezimmer / Gäste-WC… Weiterlesen

  • Gerade wollte ich los, zur türkischen Schneiderei in der Straße gegenüber, da klingelt das Telefon. Kurzmann ist dran. Kurzmann heisst eigentlich Timo P., misst aber nur 1,59m. Kurzmann ist ein Arschloch, mit dem man ungern seine Zeit verbringt. Nicht nur wegen seiner suppenden Pusteln auf dem Unterarm; er produziert auch überdurchschnittlich viel Zahnstein und riecht oral trotz Colgate und Orbits… Weiterlesen

  • Für diese Headline schlage ich mich freiwillig für den Grimme-Preis vor. Aber das nur mal nebenbei. Denn eigentlich geht es heute ja nochmal um die Lesung am 3.12.2005 in der Offenbar (Schreinerstr. 5) in Berlin. Kommenden Samstag ist es ja nun schon soweit und ich kann mich nicht entscheiden, was ich lesen soll. Damen-Dramen. Das ganze Leben ist ein Damen-Drama…. Weiterlesen

  • Ein Freund sagte mal zu mir „Ich kann Dir erklären, warum Du im betrunkennen Zustand immer so ausrastest, MC. Du bist nüchtern ja schon so, wie die meisten von uns nach 6-8 Bier – da fehlt nicht mehr viel!“. Wenn meine Freunde sich als nach einer Herrenhandtasche auf MC´s Natur-Weltanschauung hochgetrunken haben, bin ich schon längst der seelische Charles Manson…. Weiterlesen

  • … bedeutete zunächst: Wunderbar, dann lasst uns bei der Gelegenheit doch mal ein kleines Bloggertreffen initiieren. Die meisten haben sich zuletzt auf der Piratenparty im Juli gesehen, einige noch nie. Und so kam es, das sich ab 18.40h die Damen und Herren Spreepiratin, MC Winkel, Schröder, Mika und BittersweetChoc (in order of appearance) im Missvanmeer, nicht unweit der Veranstaltungs-Location „Grüner… Weiterlesen

  • Nerds / Technik: Mein RSS-feed funzt wieder! Es war meine Schuld und ohne Johnny Spreeblick´s technischen Fragen-Beantworter Max hätte ich den Fehler auch nie gefunden. Nochmals Dankeschön von dieser Stelle aus. Bis auf einen Pixel (es ist wirklich nur ein gottverhurter Pixel, wer findet Ihn?) ist nach dem WordPress-Update hier alles in bester Ordnung, wie ich finde. Nicht ein Spam-Kommentar… Weiterlesen

  • Endlich. Ferrero´s Antwort auf meine Anfrage: Sehr geehrter Herr Winckel (nicht einmal das! Anm. d. Red.), wir bedauern, dass Ihnen der Monat November mit seinen typischen Witterungsverhältnissen – wie Sie schreiben – so zusetzt. Dennoch müssen wir Sie um Verständnis dafür bitten, dass wir Ihrem Wunsch nicht näher treten können. Wir danken Ihnen sehr dafür, dass Sie sich die Mühe… Weiterlesen