Runtime-Story Archive > MC Winkels weBlog

  • Gerade wollte ich los, zur türkischen Schneiderei in der Straße gegenüber, da klingelt das Telefon. Kurzmann ist dran. Kurzmann heisst eigentlich Timo P., misst aber nur 1,59m. Kurzmann ist ein Arschloch, mit dem man ungern seine Zeit verbringt. Nicht nur wegen seiner suppenden Pusteln auf dem Unterarm; er produziert auch überdurchschnittlich viel Zahnstein und riecht oral trotz Colgate und Orbits… Weiterlesen

  • Endlich, ich habe sie entdeckt: Die Formel, mit der Menschen fliegen können! Und ich spreche hier nicht von PCP; ich meine richtig physikalisch fliegen. Das hat sich bei mir irgendwie fast zufällig ergeben. Ich stand gerade in der Küche und schenkte mir ein Glas Cola light ein. Als ich die Eiswürfel aus dem entsprechenden Behälter presste, löste sich ein halbmondförmiges… Weiterlesen

  • Der Herbst ist da. Zeit für MC, sich mal zurückzulehnen, den Sommer Revue passieren zu lassen, nachzudenken. Einfach mal Zeit für sich nehmen, reflektieren, analysieren, abwiegen, entscheiden. Wo komm´ ich her, wer bin ich? Was ist mein Auftrag, wie ist es um mein Wertegefüge bestellt? Was ist Zeit, was Raum? Morgen. Denn heute hab´ ich Wichtigeres vor: Achselglatze! Und zwar… Weiterlesen

  • Nachdem mein letzter Abend einer der Sorte war, die Menschen mit durchschnittlichem Schmerzemfinden nur unter Einfluss von illegalen Opiaten überstehen, brauchte ich eine schnelle Linderung. Eine weitere Marktlücke in der westlichen Kultur sind definiv Schnellentspannungs-Zentren. Mal abgesehn von Puff, Hausfrauen- respektive Drogenstrich und Darkroom gibt es für die kultivierte Gesellschaft eigentlich kaum opportune Angebote. Außerdem ist rein sexuelle Stimulation bekanntlich… Weiterlesen

  • Ich habe meine Putzfrau entlassen. Bernarda war eine emsige Rumänin mit wenig Deutschkenntnis, dafür aber umso mehr kleptomanischen Zügen. Mein Anwalt Dr. B. vermittelte Sie mir vor einiger Zeit. Er warnte mich, ich aber nahm diese schlechte Charaktereigenschaft von Bernarda in Kauf. So hatte ich damals doch keine bessere Wahl. Aber Q-Tips klauen; das gehört sich wirklich nicht! Gestern Abend… Weiterlesen

  • Sämtliche Folgen von Runtime findet Ihr hier (von unten nach oben lesen!). So eine frische Fußpflege belebt. Ich fühl´ mich wie neugeboren, irgendwie so energized, wie homosexuelle Texter bayovarischer Werbeagenturen es auszudrücken pflegen. Und das ist auch gut so, schließlich stellt sich mir heute eine neue Putzfrau vor. Die alte musste ich entlassen. Ich konnte Ihren Anblick einfach nicht mehr… Weiterlesen

  • Vorher lesen: Teil I, II, III, IV!!! „Du kannst es Dir bestimmt denken, MC“, fuhr Thommy fort. Na klar konnte ich das. Bei Gottschalk fällt das Gedankenlesen nun wahrhaftig nicht schwer. Aber auf die rhetorische Ausführung seines Angebotes war ich gespannt. „Ich höre!“, sagte ich und nippte an dem Holsten. „MC, schau her. Ich bin es leid. Ich bin fertig,… Weiterlesen

  • Vorher lesen: Teil I, II, III!!! Der Motor des Busses startete, noch bevor die Tür geschlossen wird und ich mich hinsetzen konnte. Glücklicherweise verfüge ich seit frühester Kindheit über ausgeprägte Akrobatikkünste. Von meinem dritten Lebensjahr an reiste ich als „jüngster tättowierter Artist mit Zeugungsfähigkeit“ mit dem international anerkannten Untergrund-Zirkus „Grandnilli“ durch Europa und den nahen Osten, um ausgeklügelte Tricks und… Weiterlesen

  • (Teil III der Runtime-Trillionogie) „Hallo Herr Winkel!“, sagt der strahlende Dr. Bergpfotse und streckt mir seine Hand zur Begrüßung entgegen. Meine ebenso ausgestreckte Hand ziehe ich im letzten Moment nach oben und fahre mir lässig durch´s Haupthaar. Erstens scheue ich grundsätzlich intimere Kontakte zu meinen männlichen Mitmenschen, zweitens gibt es da ja immer noch meinen krankhaften Waschzwang und drittens berichteten… Weiterlesen

  • (Teil II der Runtime-Trillionogie, Teil I hier.) „Schon unschön, was Deine Familie da gerade durchmacht“, sagte ich und legte Ihr aufbauend meine rechte Hand auf die Schulter. Innerlich fragte ich mich, warum sie sich nicht einfach auf Ihren Daumen setzt und Ihre Probleme nicht dem angeblich metrosexuellen Friseur von gegenüber erzählt, der nach 2 Jahren JVA mit anschließdendem Aufenthalt in… Weiterlesen