WHUDAT

  • „oh my god – he did it again“ fand ich zu albern. Und Achtung: Dieser Beitrag könnte bezüglich einer gefährlich hohen Gefühlslage als leicht primitiv angesehen werden. Aber auch so kennt man MC´s Vadder seinen Sohn. Was ich meine: Das ist er: Der Vectros-Whirlpool von Saniku, der mir in den nächsten paar Wochen eingebaut wird! Ich habe es Euch doch… Weiterlesen

  • … war es, als ich heute das erste mal auf die Uhr geschaut habe. God gave Rock´n´Roll to Gert Fröbe. Aber als er in Kiel war, war Hitzefrei.

  • Gestern habe ich, wie bereits in den Kommentaren angekündigt, die so hoch angepriesene „Hairdesign-Lounge“ des Jan Boecker getestet. Und was soll ich sagen: So stellt man sich doch einen Friseurbesuch vor. Ich betrat das lauschige Stübchen, in dem es nach Kaffe, frischem Shampoo und dem Spirit der 50er Jahre roch. Noch bevor ich mich in die Warteposition begab, wurde mir… Weiterlesen

  • Ja ist denn das die Möglichkeit? Da will der MC sich in Vorbereitung auf die Berlin-Lesung einen Termin beim Friseur holen. Bester Dinge schnappt er sich die Visitenkarte des Coiffeurs inkl. einer Shampoo-Probe, bis er plötzlich merkt, … Aber was erzähl´ ich Euch. Schaut doch selbst: MC´s Statement zur aktuellen Lage der Nation (7MB, gezippte avi-File) Man wird wirklich nur… Weiterlesen

  • Im April 1992 hatte ich von allen Auszubildenden meines Jahrganges bei der Zwischenprüfung als Schlechtester abgeschnitten. Ich hatte damals andere Interessen, meine Freunde beteuerten stets, eine Zwischenprüfung sei in keinster Weise relevant und Groß- und Außenhandelskaufmann wollte ich ohnehin nicht mein ganzes Leben lang sein. Schon gar nicht hier. Während Berufschulkollegen Incoterms und Kalkulationsschemen auswenig lernten, lernte ich einhändiges Jointrollen,… Weiterlesen

  • Mein Baby macht mir Kummer. Irgendwie läuft es nicht mehr rund. Bekanntermaßen muss man bei apple-Produkten ja auf der Hut sein; nur 1 Jahr Garantie und so. Also schnell mal mit einem Vertragshändler telefoniert, welcher mir den Hinweis gab, doch mal ein iPod-Software-Update aufzuspielen. Und das mir, einem der Vorstandsvorsitzenden der Jähzornig&Ungeduldig-Bewegung und mit dem technischem Kow-how eines jamaikanischen Erntehelfers…. Weiterlesen

  • An Ferrero Deutschland GmbH 60624 Frankfurt am Main per E-Mail an: verbraucherservice@ferrero.de Sehr geehrte Damen und Herren, nach meiner gestrigen Mittagspause gönnte ich mir als kleinen Nachtisch-Snack eine hanuta-Haselnussschnitte aus Ihrem Hause. Der Monat November nimmt mich psychisch und physisch sehr mit, mein Seelenleben gerät bei diesen Witterungsverhältnissen alljährlich aus den Fugen und diese Johanniskrautpillen kann ich einfach nicht mehr… Weiterlesen

  • März 1992. MC´s damaliger Freundeskreis hat gerade die wohl vollbusigsten Zwillings-Blondinen Kiel´s kennengelernt. Die Schwestern J. und K. brachten drei gravierende Nachteile mit sich: Ihr Vater war ein gefürchteter Baulöwe, sie redeten stets in nicht enden wollenden Monologen, jeweils ohne Punkt, Komma und Sinn und waren auch sonst nicht unbedingt die elaboriertesten Frauen. Naja, zum hier-mitlesen wären sie nicht in… Weiterlesen

  • Groupies vorm Büro: Mein Kollege brachte mir gestern ein „I ? U, MC WINKEL“-Pappschild mit nach oben, welches hinter dem Scheibenwischer meines Dienstwagens klemmte (ich stand auf dem Bürgersteig vor dem Parkhaus). Ich mag sowas. Möge sich der Absender doch bitte einmal in den Kommentaren äußern. Hoffentlich handelt es sich hierbei zur Abwechslung mal um eine Frau. _______________________________________ XXL „MC,… Weiterlesen

  • Im Oktober 1992 traf ich mich mit meinen Popper-Freunden immer regelmäßig am Donnerstag auf dem Europaplatz in Kiel. Auch andere Popper- und Rocker-Cliquen (man verstand sich gut; die Rocker wollten unsere Mädchen) aus Kiel kamen hier her – In guten Zeiten kamen bis zu 50 Leute zusammen. Man trank gemeinsam seine mitgebrachten Paderborner-Export-Dosen, unterhielt sich den ganzen Abend über belanglosen… Weiterlesen