3D-Paintings Attack von Shaka [6 Bilder]

Unglaublich, ich musste auch mehrmals hingucken und verstanden hab ich’s immer noch nicht: das sind 3D-Malereien (!) vom französischen Künstler Shaka. Er benutzt hellere Farben und malt die Schattierungen so ausgefuchst, dass es aussieht, als würden einem da tatsächlich ein paar Graffitis attackieren. Dope:

„Sometimes we think 3D is gimmicky, but when it comes to 3D on canvas, a painting, then we are open ears. Here is a series of 3D works on canvas by French artist, Shaka, all with twisted color and large-scale compositions.“




___
[via]

Kommentare

3 Antworten zu “3D-Paintings Attack von Shaka [6 Bilder]”

  1. Brayaz sagt:

    ..ich glaub ja eher, dass der mit pappmaché arbeitet und die komponenten wirklich aus den bildern kommen. er nutzt eben halt nur seinen „psychedelic-farben-overload“ um die übergänge zu verschleiern… so oder so: dope as hell!

  2. Sven sagt:

    Sehe ich genauso Brayaz. Kommen immer einzelne Elemente wie die Hand beim letzten Bild oder das Bein beim ersten aus dem Bild. Pappmachee eher nicht. Dazu sieht es zu sauber aus, könnte epoxi oder sowas sein. Sieht man schön an den Schatten auf dem Boden. Aber wirklich geile Scheiße :)

  3. Mokkaauge sagt:

    …ich glaube auch nicht an Pappmaché. Sehr, sehr geil!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.