VLOG: MC Winkel in Berlin bei den Mercedes „Avant/Garde Diaries“ mit Raf Simons

Erneut wurde ich eingeladen, diesmal ging es nach Berlin. Dort stellte Mercedes die Concept A-Class vor, zu diesem Anlass gab es ein begleitendes Event, bei dem Star-Fashion-Designer Raf Simons (u.a. Jil Sander) der Kurator war. Er und ein paar befreundete Künstler & Blogger gestalteten das Programm, bei der „Grand Opening Night“ im BCC spielten „These New Puritans“, DJ Hell legte im Anschluss auf – und ich habe mir den ganzen Crample vor Ort mal angesehen:

Wie immer seht Ihr in diesem äußerst unterhaltsamen Roadmovie Sequenzen der Anreise, den Hotelzimmercheck, ein paar Berlin-Impressionen, die neue Concept A-Class und Impressionen der Eröffnungs-Party. Verabredet war ich außerdem mit Moderations-Legende Niels Ruf, mit dem ich zusammen im „Blogger-Wohnzimmer“ Milch aufschäumte, literally. Zu dem Artwork aus 1:03 Min.: das war tatsächlich Vhils, dieser Clip hier – eine Jeans-Kampagne, na super.

Musik in diesem Vlog: Wir hatten Jill Scott mit „Golden“ zu beginn, dann Hot Rod mit „Asio Kids“ (aus dem Beat-Power Beattape), Testiculo mit „Temptation“ (Hi-Hat Club Vol. I, giy!), JuSoul mit „Let’sFindOurBalance“ (gerade erst gebloggt) und am Ende Kendrick Lamar mit „Blow My High“. Ausgestattet wurde ich wie immer von Lupscows, greift zu! :)
___
[Peace.]

Kommentare

14 Antworten zu “VLOG: MC Winkel in Berlin bei den Mercedes „Avant/Garde Diaries“ mit Raf Simons”

  1. singhiozzo sagt:

    Kein TV und keine Minibar im Weinmeister? Puh, schon grenzwertig. Und jetzt kommt mir nicht mit „wer guckt denn im Hotel TV“. Wenn ich nachts auf die Matratze falle MUSS die Glotze noch nen Moment laufen zum einschlafen! ;-)

    Derbster Vlog mal wieder. Mein Favourite sind neuerdings immer die Szenen, in denen du nachts halbstramm nochmal die Cam anschmeißt. Sehr cool.

    Niels Ruf kam im Video wesentlich uncooler rüber als bei Looki Looki. Zufall oder isser „privat“ tatsächlich weniger cool?

  2. sebastian sagt:

    der niels ruf scheint ja immer gleich asi-scheiße zu sein. ich mag ihn.

  3. Tarek sagt:

    Der Emser und Niels Ruf – ein Treffen, was schon längst mal überfällig war. Die armen Secureties an diesem Abend, hatten sicher jede Meneg zu tun. :D

    Ist das die neue A-Klasse? Sieht ja gar nicht mehr so aus wie der olle Quadratwagen? Haste Einen mitbekommen? :D

  4. Donna sagt:

    Ob blond, ob braun, ich liebe alle … Moment?! ;o)

  5. Andi sagt:

    Endlich wieder ein Video! Was war mit dem Hotelzimmer? Sah nett aus, aber schon anders als Teneriffa / Kanada…..

  6. Josh sagt:

    Mal wider sehr unterhaltsam.
    Hab‘ da aber noch einen Wunsch zum Nicht-Vatertag. Ich glaube, der ist heute.
    Das wäre eine ruhigere Kamerahand ;)

    Reingehaun.

  7. Folker sagt:

    Hahaha Niels Ruf: 8000 Grad und 34 Bar ! LOL ! und der Finger der schon in prominenten…….
    Jedes VLOG ist ein must !!
    Bis die Tage in der Räucherei !

  8. Toby sagt:

    Junge, Junge, da haste dir aber die Butter vom Brot nehmen lassen. Ruf sabbelt ja mehr als 2 Emser. :) Spaß beiseite. Nettes Vlog und das Highlight für mich: Der Riesäpschn Call schön angetüdelt.

  9. Gilli Vanilli sagt:

    sag ma digger haste da deinen mac mit riesendisplay mitgeschleift oder stand das da in jedem raum rum`????

  10. eismeergarnele sagt:

    Vertell mal Herr Winkel, welchen Monster Beats Kopfhörer haste und wie zufrieden biste? Gruß

  11. MC Winkel sagt:

    @eismeergarnele: Das sind die „solo“ und die sind wirklich top! Lass Dir den mal anhand von eigener Mucke (iPhone/MP3-Player) vorführen. Wer basslastig mag ist mit den Dingern gut beraten! :)

  12. […] Info für Euch: ich liebäugel’ schon länger mit diesem Milchaufschäumer, den Niels Ruf mir hier (ab Min. 9:00) vorführt. Einzeln gibt es den nicht im Einzelhandel, was auch schon wieder so ein […]

  13. […] Mehr hier. Gefällt mir:LikeSei der Erste, dem dieser post gefällt. Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. ← VLOG: MC Winkel in … der Ostsee – Anbaden 2011 [Video] […]

  14. […] DIARIES TAIPEI sind die Fortsetzung der Festivalreihe, die 2011 in Berlin Premiere feierte (WHUDAT war live dabei) und in diesem Jahr bereits in Kopenhagen, Los Angeles (WHUDAT war ebenfalls vor Ort) und London […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.