Wie die Norwegian Cruise Line die Verbindung von Kreuzfahrt und Kunst auf ein neues Level bringt #RacetoBliss #CruiseNorwegian

Kreuzfahrt. Klingt für mich – und ich spreche jetzt einfach mal für meine Generation – immer wie etwas, mit dem man sich sicherlich irgendwann mal befassen wird, nur bestimmt noch nicht jetzt. Nun, das hat sich für mich diese Woche geändert und ich habe mich auf die Reise nach Papenburg an der Ems gemacht, wo die berühmte Meyer Werft schon seit 1795 riesige Dampfer anfertigt, die dann in See stechen und sich von dort aus auf der ganzen Welt verteilen.

Der Anlass war aber außergewöhnlicher, als man zu vermuten mag. Wir hatten es nämlich mit einem beeindruckendem Künstler zu tun, weswegen WHUDAT hier auch eingeladen wurde. Wir durften den Künstler persönlich kennenlernen und es war kein Geringerer als WYLAND. Bekannt für ein paar der größten Murals der Welt, von Hawaii über Japan bis nach Boston ist er als Streetart Künstler der Extraklasse und als Gründer von verschiedenen Foundations für den Schutz des sauberen Wassers und unserer Ozeane weltbekannt und -beliebt.

Besonders bekannt ist er für seine außergewöhnlichen Lifesize-Artworks – und was malt man wohl auf ein Kreuzschiff von dieser Größe? Richtig – Blauwale, lifesized. Die größten Säugetiere der Welt. Wir durften dabei sein, als dieses Kunstwerk auf der Bliss erstmalig einem größeren Publikum gezeigt wurde und ich sage euch Leute, das war ein richtiger Gänsehaut-Moment. Nichtsahnend liefen wir über über das Gelände der Meyer Werft und durch eine kleine, unscheinbare Tür. Plötzlich steht man ganz ehrfürchtig neben dem Schiff und vor einem erhebt sich der Bug des Schiffes, an dessen Seite dieser riesige Wal aufsteigt.

Die Norwegian Cruise Line hat sich für dieses Wasserfahrzeug mit dem Namen „BLISS“ mit WYLAND verpartnert. Und der hat dem Schiff, welches bereits im Innern über eine wahnsinnig luxuriöse Ausstattung verfügt, nun auch das gewisse Extra auch auf die Außenseite gebracht. Der Marine Life Artist hat vor 30 Jahren angefangen, das Leben im Meer künstlerisch darzustellen und ist einer der berühmtesten Künstler auf diesem Gebiet – und noch dazu ein wirklich cooler Typ! Er trägt die Wichtigkeit des Lebens im Meer mit einer lauten Stimme nach außen und spricht für eine ganze Generation wenn es darum geht, das Leben im Meer mit dem nötigen Respekt zu behandeln.

Die Norwegian Bliss wird in wenigen Monaten in See stechen und lässt absolut keine Wünsche offen – an Board gibt es von Malls über diverse Foodie-Ecken sogar eine – Achtung: Go-Kart Bahn (!) auf dem obersten Deck. Nachdem wir das noch im Bau befindliche Schiff von innen sehen durften, hat sich bei mir ein Schalter umgelegt und ich würde nun wirklich gern mal an einer solchen Kreuzfahrt teilnehmen, meine persönliche Bucketlist ist jetzt jedenfalls um einen Punkt reicher geworden. See you on deck!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.