Verschlungen von I AM (Meditation) – Wie man dauerhaft bewusst bleibt

I AM Meditation

In diesem Beitrag erkunden wir das neue Video “Verschlungen von I AM (Meditation)” von Aaron Abke, Teil seines 4D University Video Podcasts. Aaron teilt wertvolle Einblicke darüber, wie man dauerhaft im bewussten Zustand verweilen kann, während er die Bedeutung der I AM-Meditation erläutert.

Die Anziehungskraft der I AM-Meditation

In seinem neuesten Video “Verschlungen von I AM (Meditation)” aus dem 4D University Video Podcast von Aaron Abke behandelt Aaron eine wichtige Frage, die oft während der Meditation aufkommt: Sollte man dem Gefühl des “I AM” während der Meditation folgen oder sich stattdessen auf den Atem konzentrieren? Diese Frage kann oft Verwirrung stiften, da es scheint, als müsse man zwischen zwei wichtigen Aspekten wählen: dem Fokus auf den Atem oder dem vollständigen Ausdruck des Selbst durch das “I AM”.

Der Zugang zum Zustand des “I AM” im täglichen Leben

Aaron geht in seinem Video auf die Kunst ein, den Zustand des “I AM” in unserem täglichen Leben zu erreichen und schließlich dauerhaft darin zu verweilen. Er betont, dass die wahre spirituelle Praxis darin besteht, sich des Selbst oder des Göttlichen bewusst zu sein. Alle anderen Praktiken dienen dazu, den Geist zu beruhigen, die Energie zu klären und die falschen Identitäten zu durchbrechen, um schließlich den Zustand des “I AM” dauerhaft zu erfahren.

I AM Meditation – Die Bedeutung von Ausdauer und Geduld

Aaron verdeutlicht, dass der Weg zur Verweilung im “I AM”-Zustand, den er als “Erleuchtung” bezeichnet, durch die Anhäufung von Zeit in der Meditation auf das “I AM” geprägt ist. Er stellt eine fiktive Annahme auf: Stellen wir uns vor, wir müssten ein ganzes Jahr meditieren, um die Verwirklichung der dauerhaften Verbindung mit dem “I AM” zu erreichen. In diesem Szenario würde jeder ernsthaft daran arbeiten, diese Praxis so oft wie möglich zu praktizieren. Aaron Abke betont, dass diese Zeitakkumulation im “I AM” -Zustand letztendlich die Brücke zur dauerhaften Bewusstheit bildet.

Die Praxis der “Kingdom Consciousness”

Aaron bezieht sich auf die “Kingdom Consciousness” als Praxis, um im “I AM” -Zustand zu verweilen. Diese Praxis beinhaltet die Erkenntnis, dass die äußere Welt und die innere Welt eins sind, da Gott alles ist. Durch die Entwicklung einer größeren “God Idea” oder eines umfassenderen Verständnisses von Gott können wir die Freude und das Glück erleben, die aus der Verbindung mit dem “I AM” resultieren.

Der Weg zum “I AM” – Bewusstsein

Aaron ermutigt diejenigen, die das Verlangen verspüren, in den Zustand des “I AM” einzutauchen, diesem Ruf zu folgen. Dieses Verlangen sei das Selbst, das uns in Richtung unserer wahren Natur zieht. Er betont, dass es wichtig ist, diese Praxis nicht nur während der Meditation, sondern auch im täglichen Leben anzuwenden. Er ermutigt dazu, bewusst zu werden, wann immer das Verlangen auftaucht, über Gott nachzudenken, und diesem Ruf zu folgen, um eine tiefere Verbindung herzustellen.

Die Überwindung der Illusionen des Egos

Abschließend betont Aaron, dass die Herausforderung darin besteht, sich nicht von den Täuschungen des Egos beeinflussen zu lassen, die versuchen, uns aus dem “I AM” -Zustand herauszuziehen. Er erinnert daran, dass Schuldgefühle und Selbstzweifel nicht produktiv sind. Stattdessen solle man sich darauf konzentrieren, sich immer wieder daran zu erinnern, dass man träumt und dass die Realität das Bewusstsein des “I AM” ist.

Fazit

Das neue Video “Verschlungen von I AM (Meditation)” von Aaron Abke bietet wertvolle Einblicke in die Bedeutung der I AM-Meditation und wie man dauerhaft im bewussten Zustand verweilen kann. Aaron betont die Bedeutung der Anhäufung von Zeit im Zustand des “I AM”, um schließlich in einem Zustand der dauerhaften Bewusstheit zu leben. Die Praxis der “Kingdom Consciousness” und das Folgen des Verlangens nach Verbindung mit dem “I AM” werden als Schlüsselwege zur Erreichung dieses Ziels vorgestellt.

Being Swallowed by I AM (Meditation)| How To Abide Permanently:

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.