„The Wait“ – Künstler Guido van Helten mit neuer Wallart in Ragusa // Sizilien

Die Initiatoren des Street Art-Projekts „Festiwall“ sorgen bereits seit Jahren dafür, dass im italienischen Ragusa zahlreiche Murals internationaler Künstler zu bestaunen sind. In 2015 waren das beispielsweise Werke von Pixel Pancho und Millo. Fintan Magee steuerte im letzten Jahr ein Artwork zum Projekt bei und auch in 2017 gibt in der sizilianischen Gemeinde gehörig Gas. Über die Murals von Sebas Velasco und Dulk haben wir an dieser Stelle bereist berichtet. Heute geht es mit dem nächsten, grandiosen Stück Wallart von Künstler Guido van Helten aus Ragusa weiter. Die extrem imposant daherkommenden Murals des aus Melbourne stammenden Street Artists sind mittlerweile auf der ganzen Welt zu bestaunen (Features). Inspiration zu seinen Artworks findet der Künstler in der Regel in alten Fotografien, welchen er in Form von überdimensionalen, monochromen Wallart-Portraits neues Leben schenkt. So auch bei seinem neusten Streich names „The Wait“ – direkt hier unten bekommt Ihr ein paar Eindrücke des imposanten Murals. Just have a look:

Festiwall wrapped up this year’s annual festival with a brilliant mural by Australian street artist Guido van Helten painted around the stairs in the back of the Liceo Classico Umberto Primo school in Ragusa, Italy. The title of this piece is “L’attesa” (The wait), depicting two teenagers pensive and waiting for something or someone. This mural is Guido’s signature style and gray-scale color palette. From talking to the the local youth, the artist wanted to reflect on the energy of this place that is generational and ingrained, knowing that it was the only location in Ragusa where teenagers and young people have met daily to play music, talk and hang out.


[via SAUS]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.