Schleswig-Holstein loves Baden-Württemberg – Eine Lektion in Sachen Heimat (+ Video) #bwlovessh #shlovesbw

schleswig-holstein_shlovesbw_WHUDAT_00

Ich kann nicht leugnen, in den vergangenen 5-6 Jahren ordentlich in der Welt herumgekommen zu sein. Als ich mich vor 6 Jahren mit diesem Ding hier selbstständig gemacht habe, hätte ich zugegebenermaßen niemals damit gerechnet. Und ich hatte sicherlich auch nicht damit gerechnet, dass all diese Erfahrungen, das viele Reisen, das Kennenlernen anderer Kulturen, anderer Menschen mit den unterschiedlichsten Backgrounds, also die Welt, die ich bis vor 6 Jahren nur aus Dokumentationsfilmen kannte, mich nachhaltig ändern würde.

schleswig-holstein_shlovesbw_WHUDAT_01

Auf der einen Seite positiv, weil: was kann schlecht daran sein, mehr zu sehen, mehr zu verstehen, einfach mehr zu wissen. Die allgemeine Differenzierungsfähigkeit leidet darunter jedenfalls nicht und gegen eine größere Openmindness kann man ja auch nicht so viel sagen. Aber irgendwie haben mich all die Reisen auch immer ein Stück weit weg gebracht von meiner Heimat, jetzt nicht nur was Flugmeilen betrifft, sondern auch auf menschlicher Ebene. Meine Heimatstadt kam mir bisweilen etwas langweilig vor, ich hatte die überhebliche Frage im Kopf, was wohl all die fancy Leute aus den richtigen Metropolen der Welt, zu denen Kiel jetzt nicht zwingend gehört, wohl von dieser, meiner lauschigen Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins denken würden. Ich war mir unsicher, ob ich mich nicht sogar etwas schämen müsste, für die flachländische Mentalität, für den fehlenden Swagger, für die ewige Skepsis und für den Kulturpessimismus, … halt all das, was mit meiner aufregenden, neuen Welt irgendwie nicht mehr viel zu tun hatte.

shlovesbw_WHUDAT_02small(Click to enlarge)

Und dann kam dieses Projekt. Man fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, mir 5 Tage lang Baden-Württemberg zeigen zu lassen, von meiner Blogger-Kollegin Yvonne, deren Heimat das ist. Und im Anschluss zeige ich als Schleswig-Holsteiner ihr dann quasi meine Heimat. Das war die perfekte Möglichkeit für mich, mal wieder ein Statusupdate zu bekommen. Ich war schon so lange nicht mehr wirklich in Schleswig-Holstein unterwegs. In Kiel immer nur in denselben Ecken und ansonsten eigentlich immer nur auf der A7 zum Flughafen nach Hamburg.

shlovesbw_WHUDAT_03small(Click to enlarge)

Ende des Letzten Monats war es dann soweit, die Reise durch meine Heimat begann. Als Kieler schäme ich mich fast zuzugeben, vorher noch nie auf dem Rathausdach gewesen zu sein, um von hier aus die Aussicht zu genießen. Sowieso habe ich Kiel schon etwas länger nicht mehr von oben gesehen, wir haben ja leider keinen Flughafen und das höchste Haus hier hat gerade mal 21 Stockwerke und steht in Kiel-Mettenhof. Die Aussicht vom Rathaus auf die Stadt ist wirklich grandios und auf einen Schlag war mir wieder bewusst, in was für einer schönen Stadt ich eigentlich lebe. All die Ecken, an die ich mich schon lange nicht mehr erinnert habe, all die Geschichten, die diese Locations in den letzten über 30 Jahren für mich bereithielten. Hier komm‘ ich her, diese Stadt hat mich geprägt, zu dem gemacht, was ich bin. Und ich hatte in den letzten paar Jahren nichts Besseres zu tun, als Manhattan zu glorifizieren und mich über die Ruhe zuhause zu beschweren? Was für eine Arschgeige ich doch war.

shlovesbw_WHUDAT_04

Ich hatte also den Auftrag, mein Bundesland adäquat zu repräsentieren und machte mich von Kiel aus auf die Reise. Und diese Reise sollte sich als intensiver darstellen, als New York, Los Angeles, Kuba und die Malediven zusammen. Ich sah (Hüttener) Berge im Flachland, mit denen ich nicht rechnete. Ich war shoppen in Neumünster und habe festgestellt, dass wir hier durchaus mit Metzingen mithalten können. Ich bin das erste Mal mit dem Autozug nach Sylt gefahren und habe gelernt, wie groß die Insel ist und dass es hier jede Menge interessante und heimatverbundene Menschen gibt, die mit dem allgemeinen Ruf der Menschen auf dieser Insel nicht wirklich viel zu tun haben. Ich war Austern ernten, bei Ebbe in List.

schleswig-holstein_shlovesbw_WHUDAT_05

Ich war Wattwandern in Westerhever und es war wunderschön, was hauptsächlich an den Menschen liegt, die uns dort herumgeführt haben und die uns, insbesondere mir mal wieder eine Welt gezeigt haben, die ich schon lange nicht mehr zugelassen habe. Wir waren Strandsegeln am Strand von St. Peter Ording, wir waren Marzipantorte essen in Lübeck und Fischbrötchen essen am Timmendorfer Strand. Wir fuhren durch Neustadt Richtung Pelzerhaken, wo es den wohl schönsten Strandabschnitt der Lübecker Bucht gibt. Wir waren auf Fehmarn, sind dort ewig lang über die Insel geflogen (der Kapitän hatte Bock, uns möglichst viel zu zeigen. Wenn vor Ort, unbedingt machen!) und schließlich ging es auch noch in den Hansa-Park – bei bestem Wetter! Fünf Tage am Stück. Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal zuhause 5 Tage am Stück Sonne hatte.

shlovesbw_WHUDAT_06

Und jetzt bin ich dankbar, also ehrlich dankbar. Zum Einen, weil ich an diesem Projekt teilhaben durfte und zum Anderen, weil ich nach lange Zeit mal wieder eine sehr nötige Lektion in Sachen Heimat bekommen habe. Und das tat mir sehr gut.

Video:

[vimeo]https://vimeo.com/142066809[/vimeo]

Im Video zu sehen:

0:00 Kiel Holtenau Leuchtturm Kiel-Holtenau
0:11 Kiel Friedrichsort Der Falckensteiner Strand
0:23 Kiel Hindenburgufer Kiel // SEEBAR DÜSTERNBROOK inkl. Sailing Yacht a (giy)
0:32 Kiel, Blick vom Rathaus Kiel
0:41 Neumünster, McArthurGlen Designer Outlet Neumünster
0:46 Stadt Plön, Radfahren und Picknick am Plöner See // Plöner Schloss
0:57 Fahrt Richtung Hüttener Berge
1:01 Globetrotter Lodge auf dem Aschberg // Ascheffel
1:13 Kletter wand an der Globetrotter Lodge // Ascheffel
1:17 Autozug nach Sylt
1:20 Benen-Diken-Hof // Sylt
1:23 Strand Strand Westerland / Sylt
1:35 Windsurf World Cup Sylt
1:43 Austernfang (!!!) mit Dittmeyers Austern Compagnie am Strand von List auf Sylt
1:56 Wattwanderung in Westerhever, Schleswig-Holstein, Germany (unbedingt machen!)
1:59 Strandsegeln Sankt Peter Ording Strand
2:10 Ausblick vom Beach Motel auf die Dünen/Den Strand von SPO
2:15 Das weltbekannte Holstentor in Lübeck
2:19 Marienkirche in Lübeck
2:23 Timmendorfer Strand
2:25 Neustadt in Holstein
2:28 Kailua Lodge Pelzerhaken
2:39 Strand / Lübecker Bucht, Pelzerhaken
2:45 Fehmarn Sundbrücke
2:51 Fehmarn Air // Kleinster Flugplatz Deutschlands – Cessnaflug über Fehmarn
2:55 Fehmarn // Die Insel aus der Luft
3:03 Strand Puttgarden // Fehmarn
3:15 Hansa-Park in Sierksdorf + Blick auf die Lübecker Bucht Kreis Ostholstein

Die Musik kommt von Vanilla, der Titel heisst „Golden“ und etwas Passenderes hätte ich hier wirklich nicht finden können. Hier gibt es das gesamte Mixtape zum kostenlosen Download.

Kommentare

3 Antworten zu “Schleswig-Holstein loves Baden-Württemberg – Eine Lektion in Sachen Heimat (+ Video) #bwlovessh #shlovesbw”

  1. Flo sagt:

    Nettes Fleckchen da oben. Und Heimat schätzt man irgendwann glaub ich einfach nicht mehr bis man dann irgendwann mal feststellt, was man noch alles gar nicht so entdeckt hat.

    Und Städter die sich häufig abfällig über ländliche Gegenden auslassen, sind doch auch irgendwie beschränkt! Wär ja schlimm wenn wir alle in Berlin oder Hamburg wohnen wollten. ;)

  2. Frank sagt:

    Thumbs up! Schöne Geschichte, tolle Bilder, S-H bestmöglich in Szene gesetzt, würde ich sagen.

  3. Aurickel sagt:

    Nochmal Hallo MC ( gerade begrüßt bei Famila Kiel-Wik??)
    Fühle mich durch Dich immer sehr gut unterhalten!!!Wenn ich mal schlechte Laune habe, schaue ich mir Dein
    VLOG: MC Winkel in Kiel – Ein Tag am Meer 2013 (Home Movie) an und dann geht’s wieder?
    Beste Grüße ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.