Das MC Jahr 2006 – September bis Dezember

September:

Erektionsprobleme? Alles schon gehabt. Dann stand aber auch eine netter Junggesellenabschied an, aber seht doch selbst. Und über mein Dasein als Schülersprecher musste ich einfach mal berichten! Der Weltrekord aus dem Januar wurde eingestellt, und nur ein paar Geschichten später beichtete ich, dass ich mich mal auf das Bild der Schwester eines Freundes … verlustierte (das Bild, um welches es sich drehte, habe ich später in den Kommentaren noch veröffentlicht!). Elsa warf mir ein Wollknäuel zu und ich machte einen weiteren Schritt in Richtung “Übernahme Wetten, dass..?”; ich bloggte live.

Platte des Monats: Jan Delay, “Mercedes Dance”
______________________________________________

Oktober:

Der Oktober begann mit einem weiteren Meisterwerk der Filmschnitttechnik: First Takes! Dann beichtete ich wieder, diesmal ging es um Plastik. Ich las einen Richel-Text und versteigerte meine Unterwäsche – für einen guten Zweck! Dann gab es ja noch diesen Ringtone-Contest und Holsten lieferte mir endlich(!) Mal Bier nach Hause! Ich versuchte es mal mit sozialkritischem Gedöhns und machte endlich wieder Musik: “Retter der Nation” mit BaS und Nilzenburger (Single hier). Dann gab es einen Artikel über mich in der MAX und zum Ende des Monats habe ich noch in Frankfurt gelesen (Filme).

Platte des Monats: Hi-Tek, “Hi-Teknology Vol. 2”
______________________________________________

November:

Den November begann ich mit dem Erfahrungsbericht über… naja, über den Hattrick (Teil 2). Und dann erzählte ich, wie ich mich einmal in eine Telefonstimme verliebte, was ja tatsächlich mal schiefgehen kann. Hier gab ich Tipps, wie man seine Zivi-Abfindung am Besten auf den Kopf haut. Tage später podcastete ich noch einen fürchterlichen Tag. Hilft alles nichts; machen wir halt wieder Musik: “Immer wieder Sonntags” – der zweite Track mit BaS und Nilzenburger (Akustik-Version hier).

Platte des Monats: The Game, “Doctor’s Advocate”
______________________________________________

Dezember:

Anfang Dezember ging es für den MC ja erstmal in den Ski-Urlaub. Ich sprach über meine Schlafstörungen und startete die große Jahresend-Aktion: Die Holsten-Verdreifachung! Bestalkt wurde ich auch schon einmal (Teil 2) und erst kürzlich präsentierte ich meine Zippo-Tricks.

Platte des Monats: Nas, “HipHop is dead”
______________________________________________

Das waren so ein paar Highlights aus 2006 – ich hoffe, Euch hat dieser Rückblick ein wenig gefallen. Ich habe das Gefühl, 2007 wird noch derber; aber warten wir’s ab! Hier habe ich nochmal meinen Urlaubsfilm “Asien 2006”, welcher ja plötzlich nicht mehr zur Verfügung stand und nun bei sevenload.de zu finden ist! Wann wird es endlich wieder Sommer.

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch nach 2007 hin rein und ein famoses, neues Jahr!

Kommentare

25 Antworten zu “Das MC Jahr 2006 – September bis Dezember”

  1. Bernhard_H sagt:

    Schöner Rückblick! Freue mich auf ein weiteres Jahr ganz normaler Wahnsinn von und mit dem MC!

  2. creezy sagt:

    Meine Güte, wenn man sich das alles so überlegt – worüber willste denn noch 2007 bloggen? Skandalträchtiger geht kaum!

    Wie dem auch sei – ich wünsche Dir und allen Mitlesenden und Kommandierenden Kommentierenden hier auch ein gelungenes, gesundes und anregendes 2007!

  3. 2007 wird noch derber

    du hängst den hammer ganz schön hoch, lieber mc ;)

    ich wünsche dir eine fantastische silvesternacht!

  4. KiNGU sagt:

    Schöner Rückblick! Dir ebenfalls ein gutes neues Jahr 2007!

    KiNGU

  5. Rinjehauen 2006.

    Will eigentlich noch jemand Grünkohl?

  6. 500beine sagt:

    hm. ich vermisse im rückblick doch
    die on air version frankfurt 06
    vom MC & 500beine:
    ähh wie hiess das noch..auffem weg übern römer,
    MIST! vergessen..GEORGE MICHAEL

    dance again.. DA!
    wird nach unserem tode 1 hit!

    Bleib du ja
    auch wie du bist!
    ohne abstriche (beim doktor und anderswo..)

    the 500
    plus graefin and doggy

  7. SirParker sagt:

    Hau rein MC, Dir auch eine phatte Party am 31. und einen phänomenales neues Jahr! Lass es krachen (und blog danach darüber)!
    Gibt´s eigentlich einen neuen Zwischenstand beim Holsten-im-Wohnzimmer-Contest?

  8. oLiGaRcH sagt:

    HolSSSSten…. ;-) Kleiner Flüchtigkeitsfehler ausgerechnet dort…

    Frohes 2007 Ihnen, hat Spass gemacht, danke.

  9. Herr Paulsen sagt:

    Ich freu mich ja schon auf den 28. Januar 2007! Bis dahin: komm gut rüber, komm gut rein, stay Winkel!

  10. St. Burnster sagt:

    First Takes war der Wahnsinn. Aber lange wirst du nicht mehr selbst schneiden müssen. Da haben die beim ZDF Fachkräfte dafür.

  11. Ole sagt:

    Dir auch ein großartiges neues Jahr voll von überbordendem Einfalls-Unsinn, positiven Überraschungen, beeindruckenden Entwicklungen, glücklichen Momenten, vollen Holsten-Kästen und der nötigen Handbreit Wasser unterm Kiel. ;)

  12. MC Winkel sagt:

    @ Bernhard_H: Danke! Werden Sie bekommen.
    @ creezy: Mal sehen. War schonmal ein Blogger im Knast? Wei gesagt; mal sehen. Und: Danke!
    @ bsc: Die wünsch ich Dir auch, bsc!
    @ KiNGU: Danke!
    @ Matze Richel: Nein. Aber wenn Du hast: Rotkohl?
    @ 500: Die kennt nur der Wind! Aber 1 Smashhit wird’s trotzdem.
    @ SirParker: Danke, same2you! Und: NEIN – absichtlich nicht! :)
    @ oligarch: Sorry, hab’s korrigiert.
    @ Paulsen: Und ich erst, doh! Danke, mein Lieber, dito!
    @ Butze: Meinst Du? Das wäre fein, das dauert nämlich immer so lange.
    @ Ole: Lieber Olsen, Deine Glückwünsche sind mir immer die Liebsten doh! Zusammen mit Deinen Glückwünschen zu meinem Bday (leicht angepasst) würde hier jetzt stehen:

    “Lasset uns feiern! Ein großartiges neues Jahr voll von überbordendem Einfalls-Unsinn, beeindruckenden Entwicklungen, glücklichen Momenten, vollen Holsten-Kästen, voll von positiven Überraschungen, weltbewegenden Momenten, großen Genüssen und der nötigen Handbreit Wasser unterm Kiel. Keep on rocking in the free world!”

    Jetzt ist es komplett! Wer das hier für eigene zwecke copy-/pasted, sollte sich bei Ole dafür bedanken!
    Ole, ich danke Dir!

  13. Sebastian sagt:

    Danke für den grandiosen Jahresrückblick, auf ein ereignisreiches Jahr 2007.

    Kleine Frage, die mir grade einfällt: Als Nach-Kneipe-Heimfahrer ist für mich nach zwei Bier Schluß Alkohol tabu. Deshalb habe ich letztens in einer Bar zu “Holsten Alkoholfrei” gegriffen. “Normales” Holsten gabs da gar nicht, und ich habe auch noch nie eins getrunken. Deshalb die Frage, ob die alkoholfreie Version in Ihren Augen verpöhnt ist, oder ob das als Einstieg auch geht. Hat (für 0%) gar nicht übel geschmeckt. Vielleicht doch mal den Umstieg vom Flens wagen?

    Und noch was: Grünes Thai-Curry letztens zum ersten Mal gegessen. Wahnsinn, das ist ja lecker (und scharf)!

  14. Sabine sagt:

    Guten Rutsch auch von mir …. ich hoffe, die “Daily” Fratze wird weiterhin ergänzt ;)

  15. besucherin sagt:

    Dir auch einen guten Rutsch!

    Die bisnächstesJahr Besucherin

  16. Florentine sagt:

    Hey, ick muss ja ma sachen, deine Seite is der Knaller.
    Ick wünsch ebenfalls nen juten rutsch und ein derbes 2007

  17. Ole sagt:

    Ich wünsch Dir gerne nur das Allerbeste. Gigantismen, wem sie gebühren… ;)

  18. hans sagt:

    danke für den informativen rückblick, herr winkel.
    und einen guten rutsch wünsch ich auch….

  19. Dave-Kay sagt:

    Das obere Bild, is das nicht der Dieter Degowski?

  20. frau k. sagt:

    Rutsch nicht so dolle…

    komm gut rein und so..

    grüsse aus der hauptstadt (vorübergehend)

    k.

  21. graefin sagt:

    Vielen Dank für das Jahr mit Ihnen…schon mein zweites! Ehrlich, ich würde Sie schon recht fies vermissen. Vielen Dank für alles…

  22. Mainbube sagt:

    Ein defintiv spannendes Blogjahr für Dich, ich bin gespannt was es in 2007 an muikalischen Weiterentwicklungen so geben wird und freue mich, evtl. auf eine weitere Bloglesung mit Dir in Frankfurt. Guten Rutsch und ein spannendes und innovatives 2007 ;-)

  23. steuertusse sagt:

    Ich wünsche Ihnen einen guten Rutsch, Herr MC

  24. ela sagt:

    Auf dem letzten Meter vor dem neuen Jahr hinterlasse ich, leicht angetüddert, alles Gute für 2007 und einen Guten Rutsch

  25. Ghost Dog sagt:

    Werter Herr Winkel,

    ein frohes neues Jahr aus Berlin wünsche ich! Ich hoffe Ihr Silvester war ähnlich wie der Junggesellenabschied… ;) Aber selbst wenn nicht, würde ich Sie und Ihre Leserschaft gern auf meine kleine Foto-Aktion hinweisen. Über rege Teilnahme freue ich mich sehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert