WHUDAT in Las Vegas // CES 2015 (36 Pictures + Video)

las_vegas_mbcars_WHUDAT_01

Und dann sollte das neue Jahr auch direkt mit einem schönen Event beginnen: Las Vegas. Jedes Jahr findet hier die CES (Consumer Electronics Show, Fachmesse für Unterhaltungselektronik) statt, vor 3 Jahren war ich ja schon einmal aus diesem Anlass in der Stadt. Der Trip begann wie immer in Hamburg, vor dort aus ging es nach Frankfurt, von dort weiter nach L.A. und schließlich per Charterflug nach Las Vegas. Wenn man während des Fluges hin und wieder einmal aus dem Fenster guckt, dann kann man schon einmal sowas hier sehen:

las_vegas_mbcars_WHUDAT_02

… etwas mehr von der Anreise seht ihr unten im Video, hier geht es jetzt direkt weiter in Hotel. Ich hatte eine Suite im…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„The Cosmopolitan“ (locals sagen „The Cosmo“), 3708 South Las Vegas Boulevard. Ein unfassbares Gebäude, wie so viele hier in Vegas. Das Hotel wurde im Dezember 2010 eröffnet und befindet sich südlich des Bellagio auf dem Strip.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es gibt hier 2 Tower mit jeweils 61 Stockwerken, insgesamt gibt es hier kanpp 3.000 Zimmer und 9.300qm Casinofläche.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf weiteren 28.000qm verteilen sich Restaurants, Bars und Handelsflächen, es gibt natürlich ein Spa- und Fitnesscenter, diverse Pools, Konferrenzräume und sogar ein Theater mit 1.800 Sitzplätzen. Wohl gemerkt – alles in einem Gebäude, mit zwei Towers.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Badezimmer, mit …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… einem Pool und einer View.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Schlafbereich. Was für Las Vegas untypisch ist: das Zimmer verfügt über einen Balkon und zu öffnende Fenster und Türen, nice.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und hier sind wir auf dem Balkon – meine Aussicht. Hier noch 3 weitere Fotos und ein Pano:

Pano:

[click to enlarge]

las_vegas_mbcars_WHUDAT_30

… nach einer kurzen Verschnaufpause am Abend: auf zur Pressekonferenz, zur Keynote mit Dr. Zetsche.

las_vegas_mbcars_WHUDAT_31

Das ist er, der Mercedes-Benz F015 Lurury in Motion. Das neue, autonom fahrende Forschungsfahrzeug gilt als Vorbote einer Mobilitätsrevolution, denn: es kann ohne Fahrer fahren. Und das funktioniert jetzt sogar schon.

las_vegas_mbcars_WHUDAT_32

Weltpremiere. Ein erster Blick, erste Fotos. Dr. Zetsche schaut in die Zukunft und erklärt, dass man sich im Jahre 2030 zwar noch nicht von A nach B beamen können würde, wir werden aber weitestgehend autonom fahren. Es geht um die Interaktion zwischen Fahrzeug, den Passagieren und anderen Verkehrsteilnehmern. Durch eine Vernetzung kann der Verkehr optimiert werden, die Verkehrsflächen können deutlich besser genutzt werden, unsere Mobilität wäre komfortabler, sicherer und mit weniger Stress verbunden.

las_vegas_mbcars_WHUDAT_33

Der F 015 Luxury in Motion wurde/wird genau für diese Zwecke entwickelt und kommt dabei sehr luxuriös daher, insgesamt vier Passagier haben im aus Leder, Edelholz und Glas gestaltetem Innenraum unfassbar viel Platz und können während der Fahrt relaxen oder aber auch ganz normal kommunizieren und arbeiten. Ich würde mir das Gafährt auf jeden Fall am Folgetag auf der Messe noch einmal genauer ansehen, soviel war klar.

las_vegas_mbcars_WHUDAT_34

Der nächste Morgen: Good morning, Vegas!

las_vegas_mbcars_WHUDAT_35

Der große Vorteil, wenn man Jetlag-bedingt viel zu früh wach wird: bevor es zum Frühstück geht, wird erstmal noch ein ordentliches Bad genommen. #jacinski

las_vegas_mbcars_WHUDAT_40

Auf der Messe dann natürlich direkt zum Mercedes-Stand, hier haben wir ihn noch einmal, den F 015 Luxury in Motion. Nachdem es am Vorabend kaum eine Möglichkeit gab, sich den Innenraum anzuschauen – heute klappt’s:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Warum diese Sitze sich im Kreis befinden? Na weil man beim autonomen Fahren ja nicht mehr auf den Verkehr zu achten hat. Seht Euch diese vier Einzelsitzschalen an, die bei Bedarf aber natürlich auch gedreht werden können. In den Flanken sind Bildschirme montiert, über die man auf alle Cloud-basierten Daten und Apps zugreifen kann.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Während man im Innenraum also gerade am Skypen ist, steuert der F 015 Luxury in Motion mittels Stereokameras, Ultraschall- und Radarsensoren durch den Verkehr. Alle relevanten Infos, die man als Fahrer (oder als Fahrzeugführer) sonst so braucht, sind jederzeit auf einem breiten Hauptbildschirm oder von innen an der Frontscheibe verfügbar.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Fahrzeug ist 5,22m lang und knapp 2m breit, bei einer Höhe von 1,52m. Was das Design betrifft, hatten die Gestalter bei den Benzos in diesem Falle wirklich alle Möglichkeiten, immerhin geht es nicht mehr primär darum, den Wagen zu fahren. Und so hatte man bei dem aus Aluminium, faserverstärkten Kunststoffen und Spezialstählen gefertigtem Fahrzeug die Chance, sich kreativ auszutoben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Räder sind riesig, was sofort auffällt, wenn man vor dem Fahrzeug steht, wir haben es hier mit 26 Zoll Rädern zu tun. Am Fahrzeug finden wir vorne und hinten größere LED-Flächen, über die der F 015 Luxury in Motion mit der Außenwelt kommuniziert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schließlich noch Hinweise zum Antrieb: im Heck sitzen jeweils zwei 136 PS E-Motoren, welche die Hinterräder antreiben. Der Wagen fährt mit einer Brennstoffzelle, die Reichweite liegt bei knapp 1.100km. Von 0 auf 100 kommt der F 015 in 6,7 Sekunden, maximal fährt er 200km/h und was den Verbrauch angeht: 0,60 Kilogramm Wasserstoff pro 100 Kilometer, das sind umgerechnet etwa 2,0 Liter auf 100 Kilometer.

las_vegas_mbcars_WHUDAT_61

Ebenfalls neugierig und mit vor Ort dabei: Nick Cannon und French „Frenchie“ Montana.

las_vegas_mbcars_WHUDAT_47

Nach all den Informationen, welche die CES in diesem Jahr für einen bereithielt, ging es nach einer kleinen Shopping-Tour zum Dinner. Der letzte Abend. Wie ich dachte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… ich dachte es aber offensichtlich auch nur, weil: irgendwie blieb ich letztlich eine Nacht länger in Vegas. Was passiert ist, erfahrt ihr ganz unten in dem kleinen Vlog, welches ich ebenfalls aus Vegas mitgenommen habe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… dann mal schnell auschecken…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… mit der S-Klasse zum Airport…

las_vegas_mbcars_WHUDAT_53

… und später in Los Angeles dann noch herausfinden, dass man von Business- auf First Class upgegradet wurde. Die Lufthansa hat definitiv Liebe für mich and I will give back! :)

las_vegas_mbcars_WHUDAT_54

Ich weiß nicht, ob man in der Eco-Class auch so eine schöne Aussicht hatte. :)

las_vegas_mbcars_WHUDAT_55

Mein erstes Mal First Class, ich war so aufgeregt…

las_vegas_mbcars_WHUDAT_56

Das Essen, die Bedienung, der Service – wirklich 1A! Da hatte ich aber mal überhaupt nichts auszusetzen…

las_vegas_mbcars_WHUDAT_58

… und besser geschlafen hab‘ ich in einem Flugzeug auch noch nie! Danke an Mercedes-Benz für die Einladung (und für das Umbuchen des Rückfluges, was wie immer perfekt geklappt hat!), Danke an Las Vegas für diese unvergesslichen 3 4 Tage und Danke an die Lufthansa. Hier kommt jetzt noch das Video – 8 Minuten (mehr oder weniger, eher mehr) Hotelzimmer mit mir und D’Angelo – gute Unterhaltung:

[vimeo]https://vimeo.com/117384742[/vimeo]

Musik: Es gab D’Angelo, „The Charade“ (auf diesem Wahnsinns-Album!) und wir hatten Robot Orchestra mit „The Kool“ (auf diesem Mixtape).

Kommentare

5 Antworten zu “WHUDAT in Las Vegas // CES 2015 (36 Pictures + Video)”

  1. Andreas sagt:

    Wie immer top, das Jahr fängt ja gut an! Ich hoffe auf viel mehr Vlogs in 2015, geht das?

  2. Torsten sagt:

    Dopeness, wieder mal ein guter Tripo, hm?! Und was für News, wir fahren bald nicht mehr selbst!! Für die Feier-Fraktion ist das doch perfekt!

  3. Christoph sagt:

    Las Vegas? Ist nur so’n Hype.

  4. Lea sagt:

    Wie immer eine perfekte Berichterstattung, Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.