Wenn Oma die falschen Bilderbücher kauft: „Wenn Tiere sprechen könnten“ – Let’s Tear Off The Roof Of This Mutha Fucka!

Da war die Omma etwas planlos und nun lacht das ganze Internet über diesen kleinen Fauxpas: für den 6. Geburtstag ihres kleinen Enkels suchte die Großmutter ein süßes Tierbuch mit lustigen Sprüchen, „If Animals Could Talk“ klang da ganz passabel für sie. Einen weiteren Blick in das Buch hat sie offenbar nicht geworfen, denn was da so thematisiert wurde, … ach seht doch selbst. :)

Was bleibt ist die Erkenntnis: never judge a book by its cover! Die Muddi hat diese Erfahrung jedenfalls auf Twitter geteilt und löste damit ein großes Massenlachen ausgelöst – allein dafür hat sich dieser kleine Fehlkauf doch gelohnt, oder was meint Ihr? Ein paar Auszüge aus dem Buch sowie ein paar der wichtigsten Tweets in diesem Fall findet Ihr hier unten!

„At some point in our lives, all of us were probably taught to not judge a book by its cover. This story is a hilarious example why. Everything started when one grandma was shopping in Barnes & Noble and spotted a book called “If Animals Could Talk.” She immediately thought that the colorful print was something her 6-year-old granddaughter Emmersyn – who was already an “avid reader” – would love.“


___
[via reddit]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.