The Coca-Cola Bottle 100th Anniversary – WHUDAT with Coke in Atlanta (Part 2)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA[Teil 1 hier]

Am nächsten Morgen ging es dann vom Hotel direkt in das High Museum of Art in Atlanta, wo Marcos De Quintos (Chief Marketing Officer bei Coca-Cola) zusammen mit Katie Bayne und Ted Ryan eine 90-minütige Präsentation zum Thema „100 Years of the Coca-Cola Bottle“ abhielten. Selbstverständlich war auch hier jede Menge Historisches ausgestellt – kommt einfach mal mit:

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHier haben wir noch einmal sämtliche Flaschen-Modelle der letzten 100 Jahre. Sehr schön auch: 2 ältere Vintage Werbebilder – Öl auf Leinen:

[click to enlarge]

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_104Aber auch: neue Plakate. „I’ve kissed Elvis“ und …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA… „I’ve kissed Marilyn“. Auf der Abendveranstaltung konnte man sich übrigens vor diesem Plakat abfotografieren lassen, was ich mir natürlich nicht nehmen liess:

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_105aDie Bilder gab es dann als hochglänzendes Foto mit, was so wie hier oben aussah.

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_106Kein Gag: pro Tag werden auf der ganzen Welt täglich 6 Mio. Flaschen Coca-Cola getrunken. Man kann hier in Atlanta also nicht alles falsch gemacht haben.

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_107Ja refresh‘ Dich doch mal…!

OLYMPUS DIGITAL CAMERAIn case you didn’t know.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWorldwide. Dann konnte die Präsentation ja beginnen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERABecause Andy knows best! Später kommen noch ein paar Artworks, die Andy Warhol für Coca-Cola anfertigte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAm Nachmittag gab es dann noch eine weitere Präsentation von James Sommerville, dem Vice President of Global Design bei Coca-Cola. Das war mein persönliches Highlight im Rahmen dieser Veranstaltung, zusammen mit der Ausstellung der ganzen Werke, die wir hier schon einmal präsentiert und erklärt bekommen haben. Hier oben haben wir beispielsweise ein Motiv von Mr. Brainwash.

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_210Am Abend sollte es dann passieren: die große Geburtstagsfeier fand statt! Noch einmal ging es vom Hotel in das High Museum of Art.

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_214Es war wirklich gut besucht…

… selbst Kasim Reed, der Bürgermeister von Atlanta, liess sich blicken und hielt eine kleine Rede. Ich habe wirklich eine Menge Liebe für den nonchalanten Südstaaten-Swagger, die Art, wie die Einheimischen hier miteinander kommunizieren, der Akzent, die Lässigkeit in der Betonung der Worte, fantastisch.

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_216Wenig später kam dann auch noch Francesco Yates, die neueste Entdeckung von Pharrell Williams, aus Toronto samt Band auf die Bühne.

The Coca-Cola Bottle: An American Icon At 100 Exhibition At The High Museum Of ArtDer Mann ist die Stimme im neuen Coke-Song „Nobody Like You“, hier habt Ihr ihn:

Francesco Yates – „Nobody Like You“:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=O8T2-utSn3Q[/youtube]

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_217Natürlich liefen auf der Veranstaltung auch ein paar Celebrities herum. Als Kate Bosworth (Pferdeflüsterer, Superman Returns, Still Alice…) mich um ein gemeinsames Foto fragte, konnte ich natürlich nicht ablehnen. :)

Auch auf der Ausstellung war Kate zu sehen. Genau wie Ihr Kollege…

The Coca-Cola Bottle: An American Icon At 100 Exhibition At The High Museum Of ArtJoe Manganiello. Den wiederum dürftet Ihr aus True Blood kennen (oder aus Spider-Man, diversen CSI-Geschichten, How I Met Your Mother, Scrubs, Two and a Half Men, Magic Mike undundund…).

The Coca-Cola Bottle: An American Icon At 100 Exhibition At The High Museum Of ArtHier haben wir ein Foto der beiden zusammen – Joe Manganiello und Kate Bosworth.

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_250Eine Flaschen-Installation im Ausstellungsbereich des Museums. Und hier haben wir ein paar random Artworks, die Maler/Designer gibt es jeweils unter den Bildern:

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_252Mein Favorit: „I Will Always Love You“ von Mr. Brainwash.

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_253„1915“ von Sawdust aus London

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_254„Happy“ von David Schwen für Dschween LLC, Minneapolis

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_255„Stubborn Optimism“, von Brian Steele für Turner Duchworth Studio in London. Fun fact: es war eine Auflage vor 100 Jahren, die Coke Bottle so zu designen, dass man sie auf den ersten Blick als „Coca-Cola“-Flasche identifiziert. Selbst im zerbrochenen Zustand, man soll also auch die Schwerben direkt erkennen – und das zeigt dieses Werk hier sehr schön, wie ich finde.

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_251Compilation

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_256Kommen wir jetzt zu den Warhol-Werken. Hier seht Ihr „Coke Spill“, Coca-Cola auf Papier, ein Werk, welches Warhol 1985 für Coke anfertigte. Das Time Magazine bat Warhol um einen Entwurf für ein Cover, welches im Rahmen der Einführung eines neuen Coke-Designs entstehen sollte…

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_256aBeim Times Magazin hat man sich später dazu entschlossen, dieses Werk nicht zu nutzen.

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_256bDieses Bild hier dürftet Ihr schon einmal gesehen haben: „Three Coke Bottles“ von Andy Warhol, 1962. Weitere Warhol-Werke:

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_260

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_261„Coca-Cola Bottles“ von Lucinda Bunnen, 2014.

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_300Das „Hard Rock Café“ in Atlanta

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_302

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_301Beim Shoppen erwischt

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_303… am Abend ging es dann direkt wieder zum Flughafen – 4 Tage Atlanta, schön war’s!

cokebottle100_atlanta_WHUDAT_304… und zurück über London nach Hamburg. Inzwischen ist auch der offizielle, neue Coke-Clip „Momente voller Lebensfreude 2015“ erschienen, hier könnt Ihr ihn sehen:

Neuer Kampagnen-Clip: „Momente voller Lebensfreude 2015“:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=gnONXbX0ikA[/youtube]
___
[Danke an Coca-Cola für die Einladung!]

Kommentare

2 Antworten zu “The Coca-Cola Bottle 100th Anniversary – WHUDAT with Coke in Atlanta (Part 2)”

  1. Christoph sagt:

    Sieht mir ja nach einen tollen Trip aus. Wo geht’s als nächstes hin?

  2. Ben sagt:

    Hat Coke da noch ein paar mehr Promis eingeladen oder war es das? Sieht trotzdem nach einer guter Veranstaltung aus. Also ich wäre wohl auch gekommen! :o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.