Stones Throw Records: Mild High Club kommen mit neuem Album “Going Going Gone” // Streams

Auf Going Going Gone, dem bisher politischsten Album von Mild High Club, nähert sich Alex Brettin Themen wie der Gier von Unternehmen und der Klimaapokalypse mit pointiertem Humor. “Dionysian State” persifliert den Alptraum des Individualismus in Amerika und überall auf der Welt, wo es diese Denkweise gibt. Die Texte schildern den Niedergang, bevor sich Stimmen zusammenfinden, um eine Form der Menschlichkeit zu finden und auf den Wahnsinn anzustoßen. “Dionysian State” folgt auf die erste Single von Going Going Gone, “Me Myself and Dollar Hell”, ein prophetischer Song über Paranoia, Individualismus, Kleptokratie, Waffengewalt, Glauben und Klimawandel.

Für das Album Going Going Gone hat Alex Brettin sowohl Philosophen, Denker und Schriftsteller als auch Musiker zu Rate gezogen. Jazz, brasilianischer Folk und Avantgarde, AOR und psychedelischer Rock aus den 1970er Jahren sind einige seiner musikalischen Inspirationen, während die Ideen von Dokumentarfilmer Adam Curtis, Nietzsche und dem postmodernen Autor Thomas Pynchon geprägt sind. Die daraus resultierende Platte spricht direkt zu unserer beschleunigten Zeit.

Going Going Gone ist das Produkt des reisenden Lebens des Musikers. Es ist ein Album, das in mehr als einer Hinsicht weltoffen ist und Genres wie Jazz, elektronische Musik, brasilianische Folklore und Avantgarde bis hin zu AOR und Psychedelic Rock durchquert. Das Ergebnis ist eine ehrgeizige, komplexe Platte, die direkt zu einer beschleunigten, unberechenbaren und verwirrenden Zeit spricht.

“While Alex Brettin, “bartender and resident selector” of the metaphysical listening lounge he calls the Mild High Club, could not have foreseen the numerous overlapping crises of these past years, his new album Going Going Gone feels especially apt for the moment. On the first single “Me Myself and Dollar Hell,” he explores themes of paranoia, individualism, kleptocracy, gun violence, faith, and climate change. “Dionysian State” satirizes the nightmare of individualism in America and wherever that mindset exists in the world, with lyrics portraying decline before voices come together to find a form of humanity toasting to the madness.”

Mild High Club – “Going Going Gone” // Bandcamp Stream:

Mild High Club – “Going Going Gone” // Spotify Stream:

Mild High Club – “Going Going Gone” // apple Music Stream:

Mild High Club – “It’s Over Again” // Official Video:

“A New High”:

“Dionysian State”:

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.