Skateboarding durch New York – Egoperspektive [Movie]

Skateboarder und Hobbyfilmer Zack McTee zeigt uns wie es ist, durch die Straßen New Yorks zu skaten. Die Smoothness wird durch den Sound von Damian Marley („Welcome To Jamrock“) noch unterstrichen:

„A nice day showed up amongst the freezing cold weather and I decided it would be the perfect opportunity to try out my new Jag35 Rig and skate around the city. Good times.“



___
[via]

Kommentare

9 Antworten zu “Skateboarding durch New York – Egoperspektive [Movie]”

  1. Sumit sagt:

    hammer! Gute Cam! Fand ich ne ziemlich geile Einstellung als die Tauben über ihn geflogen sind.
    Aber wie der da zwischen den Autos auf der Straße rumheitzt… ich kenn keine Stadt in D in der das einfach so gehen würde, ohne angepöbelt oder zurecht gewiesen zu werden. Geht das in Kiel?

  2. Toby sagt:

    roll baby roll!

  3. n1Ls sagt:

    Die Jag35 Rig ist aber keine „Helmkamera“ im eigentlichen Sinne oder?

    Ach egal, ich alter Klugscheisser…

  4. MC Winkel sagt:

    @Sumit: Nee, allein aufgrund der Standblitzer könnte das schwierig werden! :)
    @Toby: soll er!
    @n1Ls: yaman, im übertragenen Sinne – damit der geneigte Leser gleich versteht, was ich mit „Egoperspektive“ meine. Ich woll nicht extra noch die Funktionalität dieses Jag-Stativs erklären. Mann! :)

  5. n1Ls sagt:

    @MC Winkel: Gönn mir auch mal’n bisschen Spaß :D

  6. Miro sagt:

    gutes,
    Danke.

  7. dopey sagt:

    SkateboarDing bitte! :)

  8. […] via Tags: movie, new york No Comments. « pause (Taken with instagram)@zahnarzt (Taken with instagram) » Hier klicken, um die Antwort abzubrechen. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.