Shy Girls – „Timeshare EP“ (Full EP Stream)

shy-girls-timeshare_ep_00

Es ist nicht so, dass ich mich über zu wenig Musik und/oder Empfehlungen beschweren könnte, eigentlich ist genau das Gegenteil der Fall. Ich habe bestimmt 20-30 Mucke-Blogs abonniert, bekomme aus dem Freundeskreis Empfehlungen, die Labels bemustern mich und täglich bekomme ich Newsletter von PR-Menschen aller möglichen Musik-Genres. Und trotzdem höre ich nicht auf, eigenständig gute Musik zu entdecken, so wie gestern Abend.

Ich gucke House of Lies, Staffel 3 (ist wieder etwas besser als die Zweite), Folge 9, letzte Szene. Ein wahnsinnig guter Soul-Tune läuft im Hintergrund, etwas, was ich noch nicht kenne. Shazam verrät mir, dass es sich um einen Künstler aus Portland mit dem Namen „Shy Girls“ handelt. Ich höre die „Timeshare EP“ auf iTunes und es dauert keine 2 Minuten, bis diese sich auf meiner Festplatte befindet. Und hier habe ich das gute Stück für Euch, die komplette EP (6 Tracks) im Stream. Das Stück aus House of Lies ist „Without“, die erste Nummer. Lehnt Euch mal zurück, dreht den Regler etwas hoch und hört Euch das Ding an – wie kann man sowas nicht mögen?! „Shy Girls“ macht eine Mischung aus langsamen R&B und Neo-Soul, ich würde ihn so ein bißchen in die Miguel-Ecke einkategorisieren. Sein Sound ist versehen mit Jazz-Gitarren und Rhodes-Elementen, geht wahnsinnig gut ins Ohr, wobei mir die langsameren Stücke wie „Without“, „When I Say I Love You“ oder „Under Attack“ am besten gefallen. Absoluter Pro-Tipp von mir, „Without“ ist so eine Nummer, … kann man nicht besser machen:

„The record is largely about social interaction and time spent in intense relationships, whether romantic or otherwise … wins and losses, the perils and triumphs of spending time and emotional energy around people. It’s a very personal record in a lot of ways.“ – Shy Girls


shy-girls-timeshare_ep_01

Kommentare

3 Antworten zu “Shy Girls – „Timeshare EP“ (Full EP Stream)”

  1. Pascal sagt:

    Nicht übel… muss ich mir mal in Ruhe anhören. Thx!

  2. […] Liebe” kommt bald, bleibt dran!). Danach dann “Without” von Shy Girls (hatte ich hier vorgestellt). Außerdem gab’s zwischendurch “Reasonable Soul” von JuSoul (hatten wir gerade […]

  3. Alex sagt:

    Ich höre seit gefühlten 1024 Jahren R&B (und mehr), und dachte bis letzte Woche das die wirklichen Rhythm and Blues Stimmen den Afroamerikanischen Menschen dieses Planeten gehören… weit gefehlt…

    Witziger Weise sah ich letzte Woche House of Lies, 3. Staffel Folge9 letzte Szene… netter beat im Hintergrund… abblende fetter Beat im Vordergrund… kurzer Gesang… MIAU <<– HASS ;)
    PS: 3. Staffel war wirklich wieder besser als die 2. *abschweif*

    Ok ich mich daran gemacht die folge zu schneiden & die Audiospur rauszumuxen.
    Das Sample auf den Blog meines Vertraues gestellt & ne halbe Std. später meinte ein Mädel das wäre Shy Girls – Without…
    Ich mir den Song auf YouTube reingezogen BAM! Treffer versenkt.
    Rüber geswitcht auf amazon… EP angehört, besser gesagt 3 samples angehört, gekauft.
    Period ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.