Fahrender Weltfrieden: der Robo-Rainbow. Und mehr.

Die Lese-/Surftipps des Tages:

  • Früher wäre sowas eine Meme in der deutschen Blogosphäre geworden. Heute geht das ja leider nicht mehr, weil 30% aller dt. Blogger sowas wie das hier zwar mitbekommen, aber ignorieren. Weitere 30% sind lame Heuchler, die leben wollen aber nicht lassen und sich eigene Wahrheiten zurechtlügen – meistens im Bereich der Techis zu finden, uncool und Augenringe. Dann gibt's noch 20% Tagebuchblogger, die in ihrem Mikrokosmos nur untereinander linken die restlichen 20% – das sind wir (die wir das hier lesen), und die reichen nunmal nicht mehr.
    Vielleicht ist das aber auch ganz gut so.
  • *Beifall* … und zwar to the fullest!
  • Wie Malcolm schon gesagt hat: bitte guckt dieses Video hier auf gar keinen Fall!
  • Hatt ich auch in der engeren Auswahl. Aber so kriegt Thang den … Juice! *lol*
  • 9th Wonder, y'all! Warum sowas kostenlos ist – fragt lieber nicht. Schnell laden, bevor man sich das nochmal überlegt!
  • Kommentare

    11 Antworten zu “Fahrender Weltfrieden: der Robo-Rainbow. Und mehr.”

    1. Thang sagt:

      getreu dem motto der fantas: gib mir deinen saft, ich geb dir meinen. :D

    2. Fred sagt:

      Ochja, ich würde das nicht bloggen (und hab´s auch nur 6 Sekunden angeschaut, Psychohygiene!), weil es so viel Scheiße gibt, die irgendwie natürlich lustig ist, und so scheiße, dass sie schon wieder cool ist, und überhaupt, die Leute dürfen auch Dschungelcamp schauen und sich über kaputte Existenzen amüsieren und Brot und Spiele müssen eben auch sein. Nur muss ich das nicht selber bloggen, irgendwer wird´s schon bringen, und irgendwer wird finden und dann gut finden und weiterleiten und ich kann mich raushalten und in der Zeit was anderes machen.
      Alright? ;-)

    3. Ottiler sagt:

      Wenn man mal etwas über den deutschen und englischsprachigen Tellerrand hinaus schaut, ist Zanger Rinus (und der Rest der ganzen Zanger-Baggage) durchaus bekannt und hat einen gewissen Meme-Charakter. Zumindest via IRC in manchen Kreisen (Techies übrigens) ist das schon seit über einem Jahr ein ausführliches Thema. „Memes“ werden eben nicht nur in A-Blogs gemacht!

    4. Simon sagt:

      Ich gfrei mir so :) auf den VLOG!

    5. Verena sagt:

      Vielleicht hast Du Recht. Vielleicht muss aber auch nicht alles ein Meme werden, weil es auch uninteressant wird, wenn es noch drölfhundert andere posten. Dann ist es eben eine Perle. Oder einfach nur The Return of the Flodders! :)

    6. Jubai sagt:

      Ach Winkelsen…Don’t hate! Hate is a waste of time ;) Das Video ist trotzdem kewl :)

      peace

    7. MC Winkel sagt:

      @Thang: … hörte das neulich mal in einem anderen Zusammenhang! Es ist eine … Farce! :)
      @Fred: Na legen, Alder. Waren nur meine spontanen Gedanken, als ich mir die ganze Szene mal wieder mit Abstand angeguckt habe. Eigentlich wollte ich nur gegen ein paar Tech-Blogger ranten, die haben zu 80% doch den ass wide open. Literally. :)
      @Ottiler: Eben. Aber hier meinen immer noch so ein paar angestaubte 2004er-A-Blogger, sie hätten noch irgendwas zu melden. Ich weiß, dass das ganze Ding hier nicht von einer Hand voll Pros gesteuert werden kann – aber erzähl‘ denen das mal! (es gibg mir darum, wie sich an anderer Stelle aufgeregt wird und was einige Blogger meinen, wer sie überhaupt sind)
      @Simon: How you like it? :)
      @Verena: Ja, sorry, natürlich. Aber ich erinnerte mich nur an die schönen Zeiten zurück, als Kleinblog A ‚was gefunden hat, Großblog B das verlinkte und 300 Kleinblogs C aufgesprungen sind. Es war nicht Alles schlecht, damals (2007).
      @Jubai: Du sagst es! Im Ignorieren bin ich ja auch gut, es ist trotzdem schlimm, dass es sowas gibt. Aber das ist es bei Uli Hoeneß ja auch. :)

    8. Meme hin oder her – et Verena hat irgendwie recht mit dem was sie sagt!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.