Fettes Brot im Interview mit Claire (MySpace Music Mix). Und mehr.

  • It's … Sunny! :)
  • YEAH! Ich kann es aecht kaum erwarten – das neue Suff Daddy-Teil "Gin Diaries" kommt am 16.04. – hier schonmal 3 Streams.
  • Geil, hab' gerade "Kevin Keegan" in einem Song verewigt – hier ist er '79 im Sportstudio. (Bonusclip: Stefan Hallberg: Wer wird Deutscher Meister?")
  • Fettes Brot im Interview mit Claire.
  • Aaaawwww! :) 63 Mille und 16 Songs auf 11 verschiedenen Alben, die nun nicht mehr vertrieben werden dürfen. Ich sag' ja: wenn man selbst nicht kreativ ist, sollte man lieber aufhören statt zu klauen.
  • "Diese Studie lässt Linke jubeln: Konservative haben einen geringeren Intelligenzquotienten als fortschrittlich denkende Menschen, haben Wissenschaftler um den Psychologen Satoshi Kanazawa von der London School of Economics herausgefunden.". Wundert mich jetzt nicht. Man muss sich ja eigentlich nur mal anschauen, wie clever der deutsche Durchnittsnazi so ist! :)
  • Der Hi-Hat Club Vol. IV kommt bereits im April, diesmal mit "Brenk & Fid Mella". Die Hi-Hat Club-Sampler sind durch die Bank weg geil, mein Favo ist Vol. 2, Suff Daddy.
  • Kommentare

    4 Antworten zu “Fettes Brot im Interview mit Claire (MySpace Music Mix). Und mehr.”

    1. DerFrosch sagt:

      kurze Frage zu Bushido verliert Rechtsstreit!
      Muss ich meine bereits gekauften CDs auch schreddern?

    2. MC Winkel sagt:

      @DerFrosch: … das sollte eigentlich sowieso Jeder machen, der Bushido-CDs besitzt. :)

    3. norrin sagt:

      Mensch Alter, Airbourne auf whudat, ich glaubs ja nicht, wie geil!
      Airbourne sind die neuen AC/DC!!

      ..das Bushido-Ding hattest du natürlich schon längst, war ja klar;).

    4. mIc sagt:

      Naja, zu Bushido muss man ja nichts sagen, nur die Samples auf seinen Alben> „klar geklaut, aber ist das im Hiphop-Genre nicht allgemein verbreitet“?! z.B. im Sound den MC Winkel (ich nehme mich da nicht raus) so gut findet…. < das sind alles Sampletracks dessen Samples man oft 1 zu 1 von alten Platten gerippt hat. Verschiedene Techniken machen es vielleicht was schwerer die Samples sofort zu erkennen ;)

      Fazit- "man müsste eigentlich, wenn man ehrlich ist, einige Hiphop-Beats verbieten"!

      Ich glaube auch nicht das da alle Samples gecleared sind!

      Gruß

      Mic

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.