Ken Block’s Gymkhana Four: The Hollywood Megamercial (Clip)

Wie der Name es schon sagt – eine „Megamercial“, alles sehr auf hochglanz gewichst produziert, letztlich auch nur ein etwas längerer Werbeclip für eine Botten-Marke, aber auch: Ken Block! Der Typ fährt schlimmer Auto als ich, sein letztes Video hatte über 35 Millionen Views und das Ding wird dort anknüpfen, no diggidinski. Darunter noch ein Clip von mir, soeben im Wonzimmer gefilmt, auch gut:

„GYM4 surpasses the high-production style of Gymkhana TWO with even more spectacular effects shot in the backlots of Universal Studios, California. Filmed over the course of five days, director Ben Conrad (Zombieland and 30 Seconds or Less) and his team at Logan deliver a Hollywood caliber production complete with pyrotechnics, massive stunts and a series of unbelievable tricks.“



Clip:

Auch gut:


___
[via n1Ls]

Kommentare

7 Antworten zu “Ken Block’s Gymkhana Four: The Hollywood Megamercial (Clip)”

  1. singhiozzo sagt:

    Am geilsten ist der Bollywood Gag am Ende! Derber Typ!

  2. […] “GYM4 surpasses the high-production style of Gymkhana TWO with even more spectacular effects shot in the backlots of Universal Studios, California. Filmed over the course of five days, director Ben Conrad (Zombieland and 30 Seconds or Less) and his team at Logan deliver a Hollywood caliber production complete with pyrotechnics, massive stunts and a series of unbelievable tricks.” Via whudat […]

  3. derby sagt:

    tausche meinen ford fiesta gegen kens!

  4. […] heute wieder via @MC Winkel – Whudat.de) […]

  5. touri320 sagt:

    Hab ihn vor einem Monat live in Goodwood bim Festival of Speed gesehen… absolut coole sau!

  6. […] via TweetÄhnliche ArtikelKen Block’s Gymkhana: Tilt Shift Edition Ken Block driftet wieder fröhlich mit seinem Rallyauto in der Gegend rum und lässt sich dabei fi…Ken Block’s Gymkhana THREE feat. The Cool Kids Was würdet ihr machen wenn ihr ein großes Schuh Unternehmen gegründet hättet? Logischer Schri… This entry was posted in Filme and tagged gymkhana, ken block. Bookmark the permalink. ← A Day in California […]

  7. […] Unterarme, Gitarren oder Elchköpfe (unterstens Bild; diese Skulptur steht inzwischen bei Ken Block zuhause!) – es gibt nichts, was Haroshi aus alten Skateboards nicht […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.