Jhené Aiko veröffentlicht gleich zwei Videos zu ihrer neuen Single „Never Call Me“ featuring Kurupt

Gerade hat Jhené Aiko (feat) noch ihren 30sten Geburtstag gefeiert und schon ist sie zurück mit gleich zwei Videos zu der neuen Single „Never Call Me“ (vom Album „Trip“), gefeatured von Dogg Pound Gangsta Kurupt. Das erste Video ist im „Izanami-no-Kami“-Style gehalten, sie ist gemäß der japanischen Mythologie geschminkt wie die Gottheit der Schöpfung und des Todes, ihr werdet sicherlich Parallelen zu den Artworks von Fin Dac erkannt haben. Im zweiten Video geht es in die Hood, die „Slauson Hills“-Edition kommt mit Cameos von Nipsy Hussle, Dom Kennedy und Mila J – straight westcoastin‘! Ich kann mich gerade nicht entscheiden, welches Video ich besser finde – guckt beide:

„Jhené Aiko is back with a pair of videos from her TRIP album. The bite-sized singer doubles up with a pair of videos for „Never Call Me“ with Kurupt. Up first, she goes with a solo rendition of the song with the „Izanami-no-Kami“ version, before taking it the hood in the “Slauson Hills” edition.“

Jhené Aiko ft. Kurupt – „Never Call Me“ // Video 1:

Jhené Aiko ft. Kurupt – „Never Call Me“ // Video 2:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.