JAY Z – „Picasso Baby: A Performance Art Film“ (Clip)

jay_z_picasso_baby_performance_art_01

Zehn Minuten Gänsehaut, zumindest für mich als Fan. Es ist unglaublich, was JAY Z für eine Energie in sein Lebenswerk steckt, vor allen Ding ist es immer die richtige Energie. Ihr habt es vielleicht mitbekommen: für „Picasso Baby“ (mein Favo-Track vom „Magna Carta“-Album, hatte ich hier auch im Vlog) hat der Meister eine „Performance Art“-Session in Brooklyn in der New York City’s Pace Gallery stattfinden lassen. Über sechs Stunden lief der Track auf Rotation, unzählig viele Künstler nicht nur aus der New Yorker Art-Scene haben sich sehen lassen und spontan mitperformed, ab 6:40 Min. bekommt Ihr alle Namen der Protagonisten; allen voran die fleischgewordenen Performance-Kunst: Marina Abramovic. Irgendwann in ein paar hundert Jahren wird man sich fragen, wer es eigentlich war, der HipHop auf das künstlerische Level gebracht hat, welches dieser Kultur auch zusteht – gots to be … JAY Z:

„JAY Z „Picasso Baby: A Performance Art Film.“ Directed by Mark Romanek.“

jay_z_picasso_baby_performance_art_02

jay_z_picasso_baby_performance_art_03

jay_z_picasso_baby_performance_art_04

jay_z_picasso_baby_performance_art_05

Clip:

http://www.youtube.com/watch?v=xMG2oNqBy-Y
Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

20 Antworten zu “JAY Z – „Picasso Baby: A Performance Art Film“ (Clip)”

  1. Marc sagt:

    Du übertreibst. Das was The National sechs Stunden im Museum gemacht haben war Kunst. Das ist nur ein Video.

    AntwortenAntworten
  2. Uli sagt:

    „Irgendwann in ein paar hundert Jahren wird man sich fragen, wer es eigentlich war, der HipHop auf das künstlerische Level gebracht hat…“
    WAS?!?!!!
    Ja klar, Jay Z hat Hip Hop auch erfunden, und zu dem gemacht was es schon lange ist.
    Komm runter alter, die ganze Jay Z Po-Lecke ist sowieso schon peinlich genug!

    AntwortenAntworten
  3. bushwick chill sagt:

    don’t believe the hype…

    AntwortenAntworten
  4. MC Winkel sagt:

    @Marc: … war das nicht „nur“ ein Auftritt, 6 Stunden, immer wieder der gleiche Song? Was genau ist daran Kunst? Jay bringt hier die einflussreichsten Artists aus unendlich vielen, künstlerischen Genres zusammen. Er präsentiert seine Kunst nicht nur, er hievt sie auf’s nächste Level, interaktiv, mit ernstzunehmenden Künstlern. Wenn das für Dich „nur ein Video“ ist, dann ist Prince für mich auch nur ein Gitarrist. :)
    @Uli: Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Schade, dass Du das nicht verstehen kannst willst. Aber ich bin Fan und mir ist es eh egal, was andere peinlich finden.
    @bushwick chill: Doch, voll! :)

    AntwortenAntworten
  5. Marc sagt:

    Na gut: Playback Gehampel mit Künstlern für ein Videodreh.

    AntwortenAntworten
  6. Uli sagt:

    Wow, Ich kann oder will es nicht verstehen…?!
    Sehr arrogant und zynisch.
    Erinnert mich an die Antwort meiner Frau, jedesmal wenn ich ihr sage „…schon wieder ein Paar Schuhe, und noch eine Handtasche…“ Da scheint wohl die selbe Psychologie dahinter zu stecken.
    Nun gut, nur weil du Jay Z vergötterst, ist der anders denkende Dumm.
    Ausserdem, wo steht das ich Jay Z nicht mag? (Hab seine ersten 3 Alben, auf Vinyl!!!!)
    Trotzdem, die Hip Hop Kultur ist der Superstar von dem der gute Mann lebt!
    Hip Hop wäre auch ohne Jay Z das was es IST…und genau das hat das eine mit dem anderen zu tun!

    AntwortenAntworten
  7. Martin sagt:

    Das manche Menschen auch IMMER meckern müssen… Hey ihr zwei Oberexperten…nur für euch:
    http://www.youtube.com/watch?v=AK1shyOfOZM

    Der Mann hat eigenhändig Rap vor dem Untergang bewahrt und ist inzwischen meiner Meinung nach mit der einflussreichste Musiker des Planeten!

    Ach und an Uli, bei Dir muss ich mal nachfragen: Schlechte Phase im Moment?? Oder warum drehst du jeden Satz von MC Winkel so hin als würde er dich beleidigen?! Und aus nem Satz wie deinem von wegen „Die ganze Jay-Z Po-Lecke…“ würd ich auch schliessen, dass Du ihn nicht magst.

    Typischer Fall von: Erst Maul aufreissen, dann eine konstruktive Reaktion bekommen und plötzlich alle Tatsachen verdrehen und in die beleidigte Defensive gehen…
    Und übrigens, echt krass dass Du seine ersten drei Platten hast…

    So, und eins noch an alle: HÖRT ENDLICH ENDLICH ENDLICH AUF RAP ALS HIP HOP ZU BEZEICHNEN!!!!

    AntwortenAntworten
  8. MC Winkel sagt:

    @Marc: Ich geb’s auf. Du hast Decoded nicht gelesen, stimmt’s?
    @Uli: Ja, so kennt man mich (manchmal), wenn sich jemand so hart täuscht, dann hilft oft nur Zynismus. :) Ich würde aber niemals sagen, dass jeder Jay Z-Hater „dumm“ ist, weil er ihn/seine Kunst nicht versteht, dafür gibt es einfach zu viel gute Musik und zu viel gute Kunst, da kann sich jeder sein Lieblings-Zeug aussuchen. Ich glaube ja auch, dass Metallica eine gute Band ist, dennoch höre ich sie nicht. Weil mich aber die Popularität und all das Fantum fasziniert haben, hab ich mich informiert, habe mich mit Fans unterhalten, Dokus (z.B. „Some Kind Of Monster“) geguckt und … verstanden. Und ich bin mir eben auch sicher, dass jeder, der sich mit Jay Z etwas tiefergehend auseinandersetzt, versteht, was dahinter steckt. Na klar lebt Jay Z vom HipHop (zumindest teilweise, denk an Rocawear oder seine Tätigkeiten als NBA-Spielervermittler, von seinen ganzen Werbedeals und denen seiner Frau einmal abgesehen), aber er gibt halt auch viel zurück. Ihm liegt etwas an der Kultur, garantiert mehr als 90% der aktuell gehypeten Acts, die wirklich nur schnell Scheine machen wollen. Bitte guck Dir nochmal die Interviews aus der letzten Zeit an, die wir hier präsentiert haben. Und Rap wäre ganz sicher auch ohne Jay Z denkbar. Aber sinnlos. :)
    @Martin: Freut mich, dass einer es versteht! :) Wobei Rap ohne Jay Z nicht untergegangen wäre. Aber deutlich anders, schlechter.

    AntwortenAntworten
  9. keen sagt:

    @MC Winkel: Da wir alle nur das 10-Minütige Video beurteilen können, würde mich schon interessieren wo du darin Hip Hop auf einem höheren künstlerischem Level siehst. Ich sehe eigentlich nur eine Perfomance von Jay Z vor einem Haufen Fans, ob die nun Künstler sind oder nicht macht für mich keinen Unterschied, da sie sehr wenig von ihrer Kunst zeigen.

    @ Martin: ich liebe und höre Hip Hop (extra für dich) schon seit gut 16 Jahren und kam dabei sehr gut ohne Jay Z zurecht. Es gibt sehr viele Rapper die meiner Meinung nach mehr zur Kultur beigetragen und Rap beinflusst haben als Jay Z. Es gibt einfach noch eine Welt abseits von Kanye West und Jay Z, diese Welt solltest du mal erforschen.

    AntwortenAntworten
  10. Uli sagt:

    Martin (Maddin) dem MP3 Rapper der eine Meinung haben darf (ich darf wohl keine haben) überlass ich die Rolle des Oberexperten. Zumindest kennt er den unterschied zwischen Hip Hop und Rap. Ist doch schon mal was Maddin.
    20 Jahre!!! JA! Zwanzig,vor seinem ersten Album gab es schon jede menge andere Rapper, Boah Maddin unglaublich.
    Nur weil ich sage das jemand Jay Zs Po leckt hab ich noch lange nicht Jay Z gedisst sondern den der leckt, Maddin du alter Sigmund.
    Und ich hätte ja wohl nicht seine Musik (ja Maddin in Vinyl, das heisst ich hab bezahlt und nich gezogen Maddin) wen Ich sie nicht hören würde, Herr MC Winkel, logisch oder.
    Also Mädels ich hab mich nur darüber aufgeregt das man schreibt (zum gefühlten 1000mal) er habe Hip Hop vor dem Untegang gerettet, wieder zum leben erweckt, ohne ihn sinnlos ( :-D der war gut) oder ähnlichen Dünnschiss.
    Und Maddin, auch du solltest lesen lernen und nicht in den Ferien Comics schauen.
    MC Winkel oder Mc Winkel, man sollte nicht einen auf Schreiber machen und dann noch Zynisch werden wenn man die Kritik anderer nicht versteht oder verstehen will, da hakt man nach, und wird nicht bissig.
    Lesen, ja Lesen und das gelesene zu verstehen ist sehr sehr Wichtig, Mädels :-)
    P.S.: Wie wärs den mal mit einem Bericht über z.b. Zulu Nation, das wär doch mal sehr Interessant für Hipster -Maddin. Danach weiss er noch mehr über Hip Hop, oh shit, ich meinte Rap….oder doch Hip Hop?
    Naja egal…der Maddin weiss bestimmt was ich denke.
    Also Tschüssi und lang lebe Jay Z, der Prophet auf den alle gewartet haben.
    Jay Z unser im Himmel, geheiligt werde…………..

    AntwortenAntworten
  11. Tarek sagt:

    @Uli: hahahhaha, ey, Du Spast solltest echt lieber aufhören, hier mitzudiskutieren, rein aus Selbstschutz. Du argumentierst wie ein Behinderter und Deine Rechtschreibung ist die eines Grundschülers. Wie alt bist Du, 9? Na gut, Du hast „Reasonable Doubt“ als Vinyl, vielleicht bist Du doch schon 15. Geh bidde.

    AntwortenAntworten
  12. MC Winkel sagt:

    @keen: Ich maße mir an, mich ein wenig mit der Kunstszene und einigen der Acts, die dort partizipiert haben, auszukennen. Marina Abramovic z.B., ich empfehle Dir das hier: http://videos.arte.tv/de/videos/marina-abramovi-die-grande-dame-der-performancekunst–7467516.html
    Und im Anschluss das hier: http://www.buzzfeed.com/aaronc13/the-reunion-of-these-two-artists-will-make-you-cry-40wl … wollte das damals bloggen, weil es mich echt umgehauen hat, hielt es dann aber doch für etwas zu … dings, deep. Ich nehme an, Du verstehst jetzt nicht so viel von Performance-Kunst, bzw. Dir fehlt da einfach der Zugang. Ist nicht schlimm, ich kenn‘ ganz viele Menschen, die damit ebenfalls überhaupt nichts anfangen können. Aber einige tun’s halt und für die ist auch das Jay-Z-Projekt ein absolutes Highlight. Wurde übrigens von etlichen seriösen Kunst-Magazinen/Blogazines verlinkt, die ansonsten weder mit Jay-Z noch mit Rap/HipHop etwas zu tun haben. Es geht natürlich nicht um die 10 Minuten hier oben, das Projekt lief 6 Stunden, ist doch klar, dass man für’s Web eine 10minütige Zusammenfassung zurechtschneidet, etwas Längeres schaut sich keiner an. Informier‘ Dich über Performance Art und versuch mal, etwas mehr in Jay Zs Kunst zu sehen als der gewöhnlich HipHop-Head mit eher lüttem Tellerrand.

    @Tarek: Bitte ein etwas freundlicher Ton hier, okay?! In Auszügen hast Du ja recht mit dem, was Du sagst, aber mach’s wie ich und wink‘ den Quatsch einfach durch…

    AntwortenAntworten
  13. Martin sagt:

    Ach Uli und ein bißchen auch KEEN…lasst es einfach gut sein, ok?

    Nur sovie vorabl, ich bin 32 und seit fast 20 Jahren liebe und lebe ich die HipHop-Kultur.
    Hab jahrelang Battles und Konzerte veranstaltet, selbst aktiv Musik gemacht, diverse Arbeiten über die Entstehung des Rap verfasst undundund…

    Hipster-Maddin und MP3-Rapper :-) Geil, so hat mich noch nie jemand genannt…ist ja fast ne Anerkennung für nen alten Sack wie mich! Danke dafür

    Du hast ne Vinyl…Wow! Ich hab meine Sammlung ausgelagert, weil zu groß!
    Ich soll lesen lernen…? Lern Du doch das zu schreiben, was Du sagen willst…

    Zulu-Nation…was ist das??? :-) ACHTUNG IRONIE
    Echt, es gab Rapper vor Jay-Z? Oh, schon wieder Ironie…jetzt reichts aber…

    Und Rap ist nun mal Rap und somit ein Teil von Hip Hop (wisst schon, so mit vier bzw. fünf Elementen)
    Also wenn ich Rapmusik höre, bin ich zwar irgendwo ein HipHopper, aber HipHop hören ist nunmal einfach falsch formuliert! Ich hör ja auch kein Graffiti…ok, das ist echt bißchen kleinkariert von mir, aber das nervt mich einfach schon seit bestimmt 15 Jahren

    Glaube das mit Jay und der Rettung des Rap hab ich wirklich falsch formuliert, stimmt so nicht…war aber auch anders gemeint…für mich ist er seit ca. 10 Jahren der Einzige der relevanten Rapper in der Öffentlichkeit, der die Fahne hochhält…im Gegensatz zu Rasta-Trotteln mit Tigerleggins oder völlig weltfremden Egomanen aus Chicago…

    Hab ich gesagt, dass JAY-Z der einzig Wahre ist? Nein
    Hab ich irgendwo Kanye West erwähnt, außer im Absatz zuvor? Nein
    Hab ich gesagt, dass ich nur JAY-Z höre? Nein

    Könnte jetzt noch ewig so weitermachen, aber dafür is mir heute einfach zu warm ;-)

    Also, tief durchatmen Jungs und genießt den schönen Tag…

    AntwortenAntworten
  14. Martin sagt:

    Ach, eins hab ich noch vergessen…Du veräppelst meinen Namen, heißt aber selbst Uli?
    Ernsthaft??
    Glashaus-Prinzip und so…

    AntwortenAntworten
  15. Uli sagt:

    Hahaha…was macht das Spass, lustige Runde, und jetzt kommt auch noch die Nummer mit dem Alter, bin schon voll lang dabei und so Alta.
    Na gut, bin Baujahr 1974 (scheisse Maddin, also entspann dich du Alter Sack).
    Bin noch verdammt fit und immer noch im Training(das geht an Klein-Tarek, möchtegern Azzlack)
    Uli ist nur ein Spitzname, uiuiui,scheisse ja TAREKCHE, Kanack-Nummer zieht auch nicht,
    Chabo bin selbst Kanacke, verstanden Klein-Tarek mit Modelfoto.
    Was würde ich, vorausgesetzt ich hab vorher Stretching gemacht (ist wichtig in meinem Alter)
    mit so nem Pseudo-Gangster machen der glaubt er kann leute ein Spast nennen, he???
    Ganz genau, so richtig schön alte schule durchbuien…Boom-Bap…Bap-Boom.
    Das Internet ist ein segen für so 60kg-Bushido-Mädchen-Gangstahhhahaaaha, immer schön das Maul aufreissen, ist ja schön Anonym du Mädchen.

    Zusammenfassung;
    Autor leckt Jay Z.
    Ein Leser kotzt, bitte nicht mehr lecken, gibt auch andere wichtige Rapper.
    Anderer Leser dreht durch weil er nicht lesen kann und spielt Bodyguard von Autor.
    Erster Leser sieht sich von zweitem Leser und Autor absichtlich Missverstanden und tobt.
    Autor legt einen drauf, aber nicht mehr so schlimm.
    Zweiter leser entpuppt sich als Hip Hop Rentner und glaubt das der erste Leser Uli heisst.
    Ein dritter leser taucht auf und beleidigt als einziger in der Runde den ersten Leser mit dem Wort Spast.
    Der Erste Leser ist Hobbymäßig Zahnarzt und will dem Dritten Leser gerne als Dank,
    alle Zahnprobleme auf einen Schlag lösen.
    Ende offen.

    AntwortenAntworten
  16. Uli sagt:

    Ach Maddin(ist keine verarsche sondern Hessisch), hab vergessen mein Lebenslauf zu Präsentieren;
    39 Jahre Jung, liebt und lebt seine einzige Kultur und Religion Hip Hop mit allem was er hat.
    Nennt ca 8000 Vinyl Platten und ca 3500 Cds sein eigen.
    Von ca 1988 bis ca 2006 sehr aktiv als Beatmaker und DJ in der Deutsch Rap Szene, besonders im Frankfurter Raum.
    2006 bis 2010….Grosse, sehr sehr grosse Probleme.
    2010 bis jetzt …fühlt sich verarscht von der Deutsch-Rap Szene sowie dem Ami-Trap-Bullshit und hasst Hipster-Rap und PseudoKanackGangsta-Rap.
    Was bringt die Zukunft: Möchte gerne ein so guter Buddhist sein wie MC Winkel und eine
    Frau wie Tarek(du bist so schön schatzi). Und als Nachbarn dann den Maddin, hehhhehe.

    AntwortenAntworten
  17. Martin sagt:

    Hm…dann is das eher mal wieder ein klassicher Fall von „Geschmäcker sind verschieden“ und „Nicht jedes Wort auf die Goldwaage“ :-)

    2010 bis jetzt …fühlt sich verarscht von der Deutsch-Rap Szene sowie dem Ami-Trap-Bullshit und hasst Hipster-Rap und PseudoKanackGangsta-Rap.
    Das unterschreib ich alles sofort, bis auf wenige Ausnahmen wie Megaloh, Kendrick, J. Cole…

    Also sind im Endeffekt Leser 1 und 2 irgendwo auf einer Wellenlänge ohne es zu wissen und hassen/mögen im Grunde beide das Selbe, bis auf den Herrn aus den Marcy Projects…und Leser 3!

    AntwortenAntworten
  18. Uli sagt:

    Yo Maddin hast Recht…und ich entschulidge mich hiermit ehrlich und mit Sahne obendrauf für den Hipster und MP3 Rapper. Wenn du jemals in Frankfurt bist geb ich dir ein Bier oder auch zwei aus.

    Aber nochmals (siehe mein ersten beitrag), ICH HASSE Marcy-JAY Z NICHT!!!
    Sonst kauf ich doch net sei Musik?!?!?!?
    Wo zum Geier hast du und Winkel das gelesen verdammte Kacke!!!
    Hab geschrieben das die Po-Lecke mich ankotzt.
    Ausserdem wohl normal in meinem Alter das ich noch ne Menge andere Rapper liebe schon vor Jay Z (z.b. KRS-One,Chuck D, Rakim, Kool G Rap und so weiter und so viele) oder?!

    Und damit bin ich auch schon beim MC Winkel;
    Du kannst Jay Z lieben soviel du willst, gönn ich dir.
    Aber jedesmal durchdrehen und andere Leute als ahnungslos zu beschimpfen wenn sie anderer Meinung sind, ist echt weibisch.
    Aber das ist nicht mein Problem mit dir.
    Mein Problem ist, betonung auf IST, das du Tareks beleidigungen zwar erwähnst („Bitte ein etwas freundlicher Ton hier, okay“) aber inhaltlich seiner Meinung bist (In Auszügen hast Du ja recht mit dem, was Du sagst).
    Das heisst du hälst mich auch für einen Behinderten Spast der seine Meinung nicht sagen kann.
    Zu meiner Wunderschönen Jugendzeit gab es für jede Beleidigung im Style von „Du Behinderter“oder „Du Spast, Hu..nsohn, Fick deine M….r“, sofort ,ganz genau, SOFORT, links rechts ein paar Fäuste.

    Also Matse Winks der Buddhist der gerne andere Menschen beleidigt, und das ist jetzt ein offizielles Angebot mein Lieber;
    Wenn Du jemals in der nähe oder in Frankfurt bist kontaktier mich, hast ja meine Mail, MC Admin.
    Lass uns treffen und am besten, bitte,bitte,bitte bring den Tarek „mein Habibi“ Schenkenberg mit,
    den du ja so gut findest und dich auch noch in sein Boot setzt, und wir Quatschen mal wie Männer.
    Face To Face ohne Tastatur und Monitor. Und dann kannst du mir sagen was ich bin.
    Gilt ganz besonders auch für dich Tarek Schenkenberg, am besten kontaktierst du Matse und dann kommt ihr beide.
    Dich Klein-Tarek, würde ich extrem gerne treffen, oh ja, aber du versteckst dich hinter dem Internet Scheissdreck hier, Du Mädsche!!!

    Soll sich mal einer vorstellen;
    Winks disst mich weil ich anderer Meinung bin was die wichtigkeit von Jay Z angeht.
    Findet aber gut das so ein Möchtegern-Asi mich beleidigt und beschimpft.
    Auf seinem Blog!?!?! Was für ein Blogger bist du eigentlich?!

    Für mich ist der Spass jetzt vorbei Babo. Was würde ich jetzt gerne meine 97kg und die unfreiwillige Trainingszeit von 2006 bis 2010 in Aktion bringen!!!
    Ich war noch nie gut im Abwinken, Hr.Winks!!!

    AntwortenAntworten
  19. MC Winkel sagt:

    Jungs, was ist denn hier los?! AHahahhahah, ich freue mich, hatte ja schon lange keine so leidenschaftlichen Diskussionen hier im Blog. Ich kann nicht auf alles eingehen, daher nur schnell auf die Punkt, die noch offen im Raum stehen, bzw. fehlinterpretiert wurden. Grundsätzlich kommt es mir aber so vor, als wenn sich jetzt alle (bis auf Tarek vielleicht) einig sind, man sich hier vernünftig ausgesprochen hat und alle wieder glücklich sind. Das ist toll! :)

    Zu den Punkten von @Uli:

    Ich hab‘ das nicht direkt als „beschimpfen“ empfunden, aber wenn mir jmd. mit „Po-Gelecke“ kommt, ist ja klar, dass ich nicht die allerhöflichsten Umgangsformen für mein erstes Statement benutzem, nech. Wald, reinrufen, raushallen und so. Und dass ich Tarek hier nur anzähle und auf Dich nicht weiter eingegangen bin, hatte ebenfalls mit DXeinem Ton zu tun. Guck mal, ich blogg‘ jetzt seit 10 Jahren, was meinst Du, wie oft ich solche (oder recht ähnliche) UNterhaltungen wohl schon hatte? Ich erkenne recht schnell, wann es sich zu diskutieren lohnt und wann man einfach nur durchwinken sollte. Und bei Dir habe ich mich bzgl. Deines zweiten Kommentares eben für’s Ignorieren entscheiden. Zunächst.

    Es ist ja so: Du kennst mich bestimmt ein bißchen, wenn Du hier eine Zeit lang mitliest. Ich kenn‘ Dich aber gar nicht, woher soll ich also wissen, mit wem ich’s zu tun habe. Und den ersten Eindruck… den haste Dir halt versaut. :) Inzwischen hast Du aber ja etwas mehr über Dich erzählt und so langsam bekam ich einen Eindruck, denke inzwischen auch, dass Du an sich ein ganz korrekter Chabo bist und selbstverständlich weder behindert noch Spast, das hab‘ ich ja auch nie behauptet. Und was unsere Jugendzeit betrifft: gut, Kiel ist nicht Frankfurt, aber den Straßen-Steez kenn ich so ein bißchen, glaub‘ mir. #kiel-mettenhof

    Treffen kann man sich gerne mal, ich bon öfter in Frankfurt, meistens am Flughafen, komm da einfach mal lang, wenn ich wieder unterwegs bin! :) Tarek kenn‘ ich leider nicht, aber vielleicht hat der ja auch Bock, wer weiß. Und wg. dem Gedisse: ich diss hier so viel rum, wie ich will, wenn mir irgendwas nicht passt, ALter. Das ist mein zuhause hier, da kann ich ja wohl machen, was ich will! :) Und natürlich fand ich Tareks Comment nicht gut, ich konnte nur verstehen, was er im Kern wohl dachte. Aber das ist ja nicht meine Meinung. Alles easy, Herr Uli?! :) Wir machen uns jetzt beide mal ein Feierabend-Bier auf, finde ich. Prost!

    AntwortenAntworten
  20. floduard sagt:

    Sorry to say: Ich bin auch eher abgetan. Ich fand MCHG durchschnittlich. Wie so ein Ding, das man leidenschaftlich rausbringt, weil’s halt mal wieder an der Zeit ist (Geldnot wird nicht das Thema gewesen sein).

    Timbaland produziert seit 15 Jahren auf einem Level. Der Level war vor 10 Jahren noch über dem marktüblichen…auch die damaligen Nelly Furtado und JT Sachen waren Hits, ganz zu schweigen von den Jay Z Produktionen. Aber nach Watch The Throne (z.B.) musst du dir schon was Neues einfallen lassen, Timbo!

    Der Film? Quatsch. Fremdscham all over. Der Film zeigt den Jay Z, der am weitesten von dem weg ist, was ich normalerweise an ihm schätze. Und das ist das Schlimme, ich bin extremer Fan. Ich fress dem Burschen fast alles aus der Hand, sogar das anerkannt mittelmäßige „Best of both worlds“ Album mit R. Kellz. Sogar das Ding hör‘ ich regelmäßig.

    Aber dieses Abzappeln mit Kunstnerds in einem Museum? Schlecht. Zappel‘ halt mit Project Kids in Marcy Projects. Oder bau‘ mit den Samsung-Dollars ein Stipendiumdings für die Kids in Brooklyn auf und zappel‘ dann im Museum in Manhattan.

    Ich hab‘ mich enttäuscht vom MCHG-Jay abgewandt und revisite Nas‘ Life Is Good. Unvergleichbar besser. Obwohl ich Jay für den eigentlich besseren Rapper halte.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gipfel der Menschheit: bodenbefüllbares, zapffrisches Highspeed-Bier [Movie]
Cee-Lo Green "Cry Baby" | N'Matez "Trajical" | Wiz Khalifa "When I’m Gone&q...
Der Unglaubliche Hulk Hodn by Ecstra Kool (Beattape)
Streetart: New Pieces by Ernest Zacharevic in Kuching // Malaysia (12 Pictures)
Nike & Air Jordan Slide Out Wooden Sneaker Box Storage by Designer Woodist Punk (7 Pictures + Cl...