Impact Theory: If You Can’t Change Your Emotions Do This Instead // Hal Elrod and Tom Bilyeu

Durch Tom Bilyeu habe ich Wim Hoff kennengelernt, in einer anderen Episode habe ich von David Goggins gehört, was es tatsächlich bedeutet, einen starken Willen zu haben und jetzt kommt hier der nächste: Hal Elrod, Buchautor (u.a. „Miracle Morning, Die Stunde, die Alles verändert„), Speaker, Entrepreneur, Nahtod-Erfahrener und Krebs-Besieger. In diesem Gespräch geht es in großen Teilen und das Thema aus besagtem Buch – die Morning Routine. Ich habe inzwischen auch ein Morgenprogramm, welches noch nicht einmal eine halbe Stunde dauert, aber das verrate ich (noch) nicht. Schaut Euch diese Episode an und abonniert die „Impact Theory“ – hier:

„This week’s guest on Impact Theory with Tom Bilyeu is author, speaker and entrepreneur Hal Elrod. After literally dying in a car crash, Hal woke up in a hospital bed and was told by his doctors that he would never walk again. Thanks to intense visualization and affirmations and perhaps some grace, Hal took his first step 3 weeks later. In this episode he talks about the miracle morning, the key personality traits of successful people and how to overcome any trials and tribulations you face in life.“

Impact Theory: If You Can’t Change Your Emotions Do This Instead

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.