Freerunning Madman Jason Paul Hit the Icy Streets of Harbin in ‚Freezerunning‘

Es ist mal wieder an der Zeit für ein wenig Freerunnig-Action hier bei uns auf WHUDAT: Den definitiv coolsten Run auf diesem Planeten, hat Jason Paul kürzlich in der nordchinesischen Stadt Harbin aufs Eisparkett gelegt. Mr. Freezerunning schlittert und gleitet, trägt die wärmsten Klamotten und legt die Spikes an. Warum? Weil so nah der sibirischen Grenze, im Winter konstant Temperaturen von unter -25°C herrschen. Und weil dort jedes Jahr das coolste Festival der Welt stattfindet: Aus meterhohen Eisblöcken formen Künstler eine komplette Stadt aus Eis mit riesigen Gebäuden, Palästen und Skulpturen. Ganz klar eine Traumstadt für Freerun-Profi Jason Paul, der in Harbin zu Mr. Freezerun wird:

Freerunning madman Jason Paul is back at it again! This time he ditched the concrete and street kicks, laced up his spiked running shoes, and hit the icy streets of Harbin in ‚Freezerunning‘.


[via itsrap]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.