„Flattened Fiats“ – Cars crushed into Industrial Sculptures by Ron Arad

Der in Landon ansässige Designer und Architekt Ron Arad hat für seine Reihe „In Reverse“ tatsächlich 6 echte Kleinwagen in Blechflundern verwandelt. Fiat 500-Liebhabern könnte der Anblick dieser Bilder, von den gecrushten Vehikeln allerdings leicht Tränen in die Augen treiben. Arad selbst sieht seine Arbeiten hingegen eher als Liebesbeweis an die Minimobile aus Italien und möchte diesen, unter dem Titel „Pressed Flowers“ quasi Unsterblichkeit verleihen. In der Metallpresse einer Werft in Groningen/Niederlande, wo für gewöhnlich Schiffsteile geformt werden, entstanden die geplätteten Fahrzeug-Skulpturen. Aktuell sind die „Flattened Fiats“ im Rahmen der Ausstellung „In Reverse“, in der Paul Kasein Gallery in New York City zu begutachten. Einige Eindrücke davon gibt’s direkt hier unten:

Ron Arad’s wall-mounted car sculptures mesmerize as they play between two and three dimensions. His current exhibition contains six beautifully crushed retro Fiats that he appropriately titles “Pressed Flowers.” The model Arad uses, the Fiat 500c Giardiniera, was not only his family’s first car, but also the vehicle that his father almost died in, from a crash when Arad was a child. The cars are stunning and almost create the illusion that they are drawn or painted. They strike a heavier impact by nature of the material, though. The sheer mass has a profound effect on the viewer, even in photographs.


___
[via illusion]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.