First Surfboard-Ollie (=Kickflip) On Camera [Movie]

Das erste mal auf Filmband (wohl eher SD-Karte) festgehalten: ein Ollie/Kickflip auf einem Surfboard! Der Typ in diesem Clip heisst Zoltan Torkos und hat dieses Meisterwerk im Rahmen eines Contests vorgeführt. Ich hab‘ das mal mit einem gewöhnlichen Skateboard ausprobiert und nicht hinbekommen – das hier ist purer Wahnsinn, echt jetzt mal:


___
[via]

Kommentare

9 Antworten zu “First Surfboard-Ollie (=Kickflip) On Camera [Movie]”

  1. Danimateur sagt:

    Hammer. ich habe damals, als die Knochen noch willig waren, weder Heel- noch Kickflip hinbekommen, aber nen Olli :-)

    ich will das mal in Slomo sehen.

  2. Irre. Alter, das ist sogar ein Kick-Flip. Was es noch irrer macht.

  3. woktor sagt:

    Für den Trick waren 10000$ ausgelobt, die der Gute aber nicht einsacken kann, wegen technischer Feinheiten (kann das mal jemand Kundiges erkären, wieso nicht?) .
    Link zur Story, inkl. der traurigen Vorgeschichte:
    http://stabmag.com/elliot/zoltan-torkos-plants-first-kickflip-but-volcom-says-it-dont-count-if-it-aint-above-the-lip

  4. singhiozzo sagt:

    Fetter Move, sieht aber trotzdem irgendwie nach Fake aus, oder? Weiß nicht!

  5. MC Winkel sagt:

    @Danimateur: Naja, ob’sn Kickflip ist, wird ja gerade diskutiert. WOhl nbicht zu 100%. Aber halt’n Ollie! (ich würd’s auch gerne nochmal in HD und als Closeup sehen!)
    @Mathias Richel: siehe Link unter Deinem Comment – nicht ganz! Aber ey – ich versteh das auch nicht! Ist’n lupenreiner Kickflip!
    @woktor: s.o., keine Ahnung. Ist ne Frechheit. Wer sowas schafft, sollte 3 Mios bekommen! Und mad props!
    @singhiozzo: NIX! Definitv nicht, Alter!

  6. uiuiui8 sagt:

    Hier sieht man den Trick ein paar mal in slomo:
    http://www.youtube.com/watch?v=lJQRnagviUg&feature=player_embedded#at=19

    Hat wohl nie geklappt, weils Bild immer einfriert :) Aber man kriegt ne Idee davon, wie er es macht…..

  7. jo sagt:

    Ich hab’ das mal mit einem gewöhnlichen Skateboard ausprobiert und nicht hinbekommen

    Kein Wunder, gewönnliche Skateboards schwimmen ja auch nicht so gut! Und die Achsen erst! Also nix gegen Ihr Gewicht, aber Wasser ist da nachtragend … wissens schon.

    Nee, mal ernsthaft, Herr Winkelnsen, auf einem frisch geteerten Parkplatz bekommt man das schon hin. Erst den Ollie (Füße nach hinten!), dann die Drehung. Notfalls die Hände an ein Geländer und heimlich abstützen!

    Die Bänder im Knöchel/Knie brauchen Sie im Alltag ja nicht, oder?

    PS: Als wir Kind waren, hatten wir ja nicht einmal Tutorials auf Youtube. Und, hat trotzdem geklappt!

  8. alt-shift-x sagt:

    Beim Skaten gehören Kickflips eher zum Standardrepertoire, beim surfen würde ich jetzt mal behaupten ist das ein absoluter „game changer“ so wie der erste 720 oder der allererste Ollie. Die nächste Generation Surfer wird versuchen sowas in ihr Portfolio mit auf zu nehmen, weil sie jetzt gesehen haben, dass es geht! Nettes Fundstück, wirklich.

  9. Gilli Vanilli sagt:

    da gibts net viel zu erklären

    volcom sagt es gilt nur wenns n richtiger air war wie andere air sprünge auch muss man dabei über den wellenkamm mit dem brett

    er kommt aber hier kaum richtig hoch vor allem hinten sieht man
    das sein brett fast im wasser bleibt

    nichtsdestotrotz is das n hammer ding was er da hinlegt selbst das haben bisher nicht viele geschafft und ich finde volcom kann wenigstens was rausrücken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.