Feierabend (reloaded) II

[Fortsetzung hierzu…]

Ich wusste nicht, wie ich nun mit der Rolle des Liebhabers umgehen sollte. Ich genoss die Zeit, wir hatten unseren Spaß, aber irgendwie war ich ausgeliefert. Sie hatte Henning, für die Sicherheit, das Monetäre, den glamourösen Lifestyle. Und sie hatte mich, für’s Herz. Ich bildete mir ein, die Situation im Griff zu haben. Was sollte schlimmstenfalls passieren? Ich saß schließlich am längeren Hebel. Es gibt halt Sachen, die man mit Geld nicht kaufen kann und ich war voll davon. Keine Person mit gesundem Menschenverstand würde im Zweifelsfalle eine Kreditkarte dem Glück vorziehen. Aber genau da machte ich den Fehler: es gibt Personen ohne oder mit nur sehr rudimentärem Menschenverstand und ich war gerade dabei, das zu lernen.

Ob sie denn weiterhin mit Henning schlafen würde. Nein, eigentlich nicht so richtig. Es sei halt gerade eine komische Phase. Mehr wollte ich gar nicht hören, unsere Schäferstündchen waren viel zu sensationell, um sich mit so Belanglosigkeiten herumzuärgern. Wir verbrachten Mittagspausen im Firmenwagen am Strand und machten Kram. Bei einem Fortbildungskurs verschwanden wir während des Kurses in einem Sanitätszimmer. Wir fuhren durch Waschstraßen, lösten Feueralarme aus, ruinierten den Kopierer und aßen gemeinsam der verhassten Personalbeauftragten den Himbeerjoghurt weg. Plötzlich hatte sie ein neues Auto, Henning schenkte ihr ein Cabrio. Nach dem Feierabend fuhr sie vor, aus den Boxen erklang Cypress Hill; verdammte Scheiße, wie derbe war die denn bitte?! Was für ein kranker Sommer, ich hoffte, er würde nicht enden. Tat er aber, bereits vier Tage später.

Zunächst erklärte Ramona, die habe die Cypress Hill Platte von dem MediaMarkt-Verkäufer empfohlen bekommen. Sie habe halt nach der aktuell angesagtesten Rap-Scheibe gefragt, höre diese Musik aber eigentlich gar nicht so gerne. Da sie aber ja nun offen fahre, müsse das halt. Allein das hätte schon ausgereicht, sich nicht mehr privat zu sehen. Scheiß Testosteron. Dann bekam ich einen Liebesbrief. Ausgedruckt. Und yahoo sagte, dass es den schonmal irgendwo gab. So langsam kam ich zur Vernunft, ich bat Ramona, mir die Unterlagen in Zukunft in die Eingangs-Schütte zu legen. Von der Seite. So ganz nebenbei wollte ich am Telefon dann nochmal hören, ob sie inzwischen wieder mit Henning schlüfe schliefe, was sie bejahte und auf Rückfrage hinterherschob, dass es sogar eigentlich ganz okay sein würde. Und da war er, der Herbst. Über Nacht. Nach einigen, tatsächlich leider wirklich ziemlich beschissenes Tagen erholte sich mein Ego dann aber wieder und liebe Ramona, falls Du das hier liest: Danke für die paar Wochen, ich bereue nichts. Aber Dein Sabbern ist abstoßend.

Kommentare

23 Antworten zu “Feierabend (reloaded) II”

  1. micha sagt:

    Dieses Video enthält Content von WMG. Dieser Partner hat das Video aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.

  2. feronia sagt:

    Jetzt dachte ich, du heiterst mich auf und dann schwingt der Herbst auch beim MC bedrohlich seine Keule…

  3. Markus sagt:

    Ja, die schönen Erinnerungen muss man festhalten, die weniger schönen halt in die Tonne kloppen. ;-)
    Mentale Einbahnstraße und weiter gehts!

  4. MadStan sagt:

    Hey Emser! Tut mir leid, klingt bitter! Ich hab ne ähnlich Geschichte ganz hinten versteckt, die ich aber nicht ausbreiten möchte. Hauptpersonen in dem Stück sind eine schwedische Austauschstudentin und ich. Die Location ist Moskau und die Jahrezeit ein milder Winter.

  5. käptnbeine sagt:

    früher war das so, haargenaü! die frauen schlüfen ümmer mit dem kerl, der das dückste auto hatte, heute ist das gottseidünk ünders. heute beschlüfen frauen den, der die zwei dücksten flugzeuge besützt. kürrekt.

  6. Also das mit dem Himbeerjoghurt hätte ich nun doch gerne detaillierter erklärt bekommen.

  7. Thomas sagt:

    Wenn Stöpseln drin war, dann ist doch ok. Es gibt die Herz-Version auch noch mal ohne Stöpseln, da wirste unterm strich einfach nur vollgeseiert. Aber dafür war sie dann wohl etwas zu dümmlich. Zum Glück.
    Will mir gar nicht vorstellen, wie das Arbeiten nach so einer Kollegen-Liaison ist.

  8. singhiozzo sagt:

    Wow, sehr cooles Finale muss ich sagen! Und die Klatsche mit dem Sabber am Ende ist der Hammer (hab ja gestern schon gesagt, dass Sabber mehr als ätzend ist!!).

  9. Scholli sagt:

    Herr Winkel, mache Se sich nix vor. Das war nicht fürs Herz. Oder doch, aber mehr so untenrum.
    Passiert jedem mal ;-)

  10. Habe ich das richtig verstanden, dass Sie schrieben ihr Sommer wäre vorbei und Sie befinden sich im Herbst? Seh ich auch so, aber wenn Sie es ganz von selbst schon so schreiben, Herr W.!

  11. Jubai sagt:

    Über alle kleinen Defizite der Dame hätte man ja hinwwegschauen können, aber dass sie Cypress Hill nicht mag – irgendwann hört’s ja auch mal auf ;D

  12. MC Winkel sagt:

    @micha: Hab’s geändert, Danke für den Hinweis!
    @feronia: Aber ich werde verreisen, 3x ab September, ich schwör! :) (Noch so’n Winter wie letztes/dieses Jahr tu‘ ich mir nicht an!)
    @Markus: Och, so schlimm war’s ja nun auch nicht. Muss man im Leben halt mal mitgemacht haben! :)
    @MadStan: Ein milder WInter in Moskau?! Ich glaube Dir kein Wort! :)
    @käptnbeine: Ganz genau. Und raten Sie, wer gerade den Pilotenschein macht!!?! (Tip: ich nicht!)
    @ChliiTierChnübler: Lieber nicht. Wir haben den halt auch mal wieder zurückgestellt. Aber Psssst!
    @Thomas: Das willst DU wirklich nicht wissen! Es ging soweit, dass Abmahnungen aufgrund von Denunzierungen im Spiel waren. Leider zurecht. :)
    @singhiozzo: Ja, wenn man sich das nochmal genau überlegt: NÄ, geht nicht.
    @Scholli: So ganz genau weiß ich es halt auch nicht mehr! :)
    @Lenny_und_Karl: Das galt für den Sommer 2000, mein Sommer wird erst mit Ende 50 vorbei sein, das wissen Sie doch genau. :) Bitte nicht verwechseln: Frauen werden mit den Jahren unattraktiver, Männer werden immer schöner. Daher kommt ja auch die Scheiße mit den Depressionen bei Euch. :)
    @Jubai: Oder?! Das geht nun wirklich nicht. Wer CP nicht hört, kann auch keinen Dreiblättler drehen! :)
    @ChliiTierChnübler: s.o., für Dich gilt das Gleiche! :))

  13. update sagt:

    Stimmt, ist derbe!
    Müssen richtig harte Tage gewesen sein. Schlimm, daß man dann Dinge fragt, die man eigentlich nicht wissen will.

  14. die anke sagt:

    lieber herr winkel, auch der herbst hat noch schöne tage…

  15. feronia sagt:

    Ach Verreisen, dann aber Vlogs machen, für die armen Daheimgebliebenen…

  16. Ey Sie! Glücklicherweise bin ich ja knapp 20 Jahre jünger. Da müssen die Depressionen schon den Temporekord sprengen, um den Herbst noch einzuholen. :-)

  17. Sumit sagt:

    yahoo? echt? Oder hauptsache nicht google? Wenigstens haste yahoo genommen. Bei Bing hätten ja alle gewusst das es gelogen ist.
    Zur Tunte: Richtig so. Freuen das du sie hattest anstatt trauern dass du sie nicht mehr hast.
    Die Nr. mit dem Kopierer werd ich meinem Weib mal vorschlagen…

  18. Pleitegeiger sagt:

    Wie jetzt, schon wieder Depriezeugs? Herr Winkel, Sie werden alt. ;)

  19. Danimateur sagt:

    um es nochmal zu schreiben, gerade der herbst lädt zu bimsabenden ein. herrlich.

  20. Barmherziger Rentner sagt:

    Was ich nicht verstehe: Du als junger Spunt hast eine Affäre mit einer gutaussehenden Dame (Geld hin, Geld her). Sie fährt im neuen Cabrio vor und pumpt Cypress Hill, deinetwegen.

    Warum warst du eher „abgeschreckt“ als dass du auf ein paar Spritztouren mit rausgefahren bist? (killa hill niggas soundtrack inklusive)?

  21. MC Winkel sagt:

    @Barmherziger Rentner: Real brothers don’t like fake-ass biatches und so. Außerdem war das nicht meinetwegen, sondern um offenfahrend Eindruck zu schinden; also ausschließlich für sich selbst. Und das auf dem Rücken von HipHop. Ich bitte Dich; da geht man dann nicht mehr bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.