Es sind Tage wie dieser

Eigentlich hätte ich mich umdrehen und direkt wieder hinlegen sollen. Denn was hat man schon von einem Tag zu halten, der einen mit starken Knieschmerzen weckt. Ich weiß, es wäre unendlich mimosenhaft und ich würde dastehen wie ein verweinerlichtes Sinnpflänzchen, wenn ich jetzt als anerkannter Kraftmeier über Wetterfühligkeit klage. Aber gerade das macht mich doch so menschlich, deshalb: Aua, seit dieser verschissenen Knie-OP vor zwei Jahren tut mir das Knie immer ganz furchtbar weh, wenn eine plötzliche Klimaänderung ansteht. Ich merke es bei jedem Schritt, mir zwickt die Meniskusnaht und wenn ich unbeobachtet bin, schluchze ich sogar und gucke dabei mit runzeliger Stirn verkniffen aus der Wäsche. So, jetzt wisst Ihr’s.

Dann schon wieder ein Wimpernhaar auf der Kontaklinse. Ich bemerke es natürlich erst, als die Linse eingesetzt ist. Ich berichtete bereits und ich tue es wieder: der Schmerz ist vergleichbar mit einem Tabasco-Heilöl-Kontaktgift-Gemisch im Auge, welches zusätzlich mit Sambal-Oelek beträufelten ABC-Pflastern abgeklebt wurde. Dann greife ich mir auch noch ein farblich völlig falsches Sakko von der Stange und bemerke es erst, als mich der Parkwächter und die Toilettenfrau des Nagelstudios gegenüber vom Büro fingerzeigend auslachen.

In der Mittagspause habe ich dann endlich Glück: ein Parkplatz wird frei! Super, hier kann ich mich gleich schön hintstellen und wenn ich eine elektronische Parkuhr hätte, würde ich diese jetzt einfach entsprechend platzieren, z.B. auf einer zusammengeknüllten Plastiktüte auf dem Armaturenbrett, damit man das Batteriefach nicht sieht. Aber natürlich besitze ich sowas nicht, denn ich bin ein ordentlicher Bürger und benutze ausschließlich reguläre Parkscheiben, ferner überschreite ich niemals die vorgegebene Parkzeit, fahre immer nur gemäß vorgeschriebener Höchstgeschwindigkeit und schnalle mich stets an; genau wie Deine Mutter. Aber zurück zum Parkplatz. Ich sehe gerade noch, wie der Wagen ausparkt, bin für den Bruchteil einer Milisekunde unaufmerksam und muss zusehen, wie ein aus dem Nichts kommender Rentner im Polo plötzlich einschert. Genau wie ich. Zusammengekeilt stehen wir nun beide zu jeweils 15% in der Parklücke, unsere Stoßstangen berühren sich, es geht für keinen von uns weiter. Ich steige also aus und überlege mir noch bevor der Fuß meines linken Beines (das mit dem schmerzendem Knie) die Erde berührt, ob ich sachlich aufklärend, dabei freundlich bin oder ein blödes Arschloch. Auf dem Weg zur Fahrertür des älteren Herren entscheide ich mich für ‚Arschloch‘, immerhin kommt der Typ aus Plön und PLÖ-Kennzeichen in Kiel bedeuten garantierte Echauffierung, das ist so und da lass ich mir auch nichts einreden. Außerdem schmerzt mein Knie wie Sau.

Dann also 2-3x ordentlich gegen das Fenster gekloppt, unter Begleitung der Worte „Komm raus, Du Hund!“. Es beginnt ein etwas lauterer, unschöner Disput, dessen Inhalt ich mich aufgrund meiner vortrefflichen Kinderstube nicht imstande sehe, an dieser Stelle wiederzugeben. Meine Güte, klingt das wieder geschwollen, aber ich darf das heute, der Tag war scheiße und mein Knie schmerzt. Im Laufe des Diskurses kommt der ältere Mann mir etwas näher, woraufhin ich ihn reflexartig und mit einem etwas heftigerem Ruck zurück in seinen Wagen stoße. Ich erwische mich dabei, aktuell der lächerlichste Trottel weltweit zu sein. Aus dem Augenwinkel heraus kontrolliere ich die jugendlichen Skater, ob nicht einer diesen für mich höchst blamablen Moment mit seinem Fotohandy filmt und ich bereits morgen youtubes Loser&Lachnummer 1 bin. Bevor hier nun noch mehr passiert, steige ich lieber zurück in den Wagen und parke woanders. Und zwar im absoluten Halteverbot, auf der Feuerwehrzufahrt im hinteren Bereich des Fußgängerbereiches – 3 in 1 quasi, wenn schon, denn schon. Als ich zurück komme… ihr könnt es Euch denken. Mindestens 30€, nehme ich an.

Und zugenommen hab ich auch schon wieder; so eine himmelschreiende Scheiße, ich kack‘ ins Essen!
(Und mein Knie tut weh.)

Kommentare

36 Antworten zu “Es sind Tage wie dieser”

  1. Andre sagt:

    Das wetterfühlige Knie – bekommen wir bald Schnee?

  2. hollemann sagt:

    Na endlich mal wieder was zu „ungeduldig & jähzornig“. Wurde aber auch Zeit!

  3. freggeln sagt:

    Meine verschissenen nervigen Lymphknoten unter dem Kiefer sind heute auch schon wieder dermaßen angeschwollen, dass geht gar nicht. Und dann waren heute wieder jede Menge Verkehrsteilnehmer mit Christusfischen auf dem Auto unterwegs. Was ein sch*** Tag.
    Da fällt mir ein zu den Christusfischen wollte ich auch noch immer mal was schreiben.

  4. robert sagt:

    MC, das Leben ist eines der härtesten, ich sag Dir das… erst neulich wieder hatte ich morgens urplötzlich einen eingerissenen Zehnagel und das tut vielleicht… aber lassen wir das. Hier für Dich der Grund, trotz all dieser Rückschläge nicht den lil‘ MC an den Nagel hängen solltest:

    Ist zwar gegen Anst, hilft aber bestimmt auch bei schlechten Tagen ;)

    Hoch die Marmel – morgen regnets auch!

    Gruß aus Berlin!

  5. suzan sagt:

    einen ähnlichen artikel hätte ich nach dem gestrigen tag auch schreiben können, es gibt tage, die sollte man garnicht erst beginnen, die können nur mist werden…

  6. Kathrin sagt:

    Früher haben wir sowas immer mit 2 Worten zusammgefasst, „scheiß Marokko“. Jetzt überlege ich grad, ob man das Ausdruck wohl noch nutzt, und wie es überhaupt zu seiner Entstehung gekommen ist…

  7. steuertusse sagt:

    ich habe nen wetterfühligen Finger – bin allerdings ne Frau und genau deshalb nicht mal annähernd so ein Weichei wie Du... bist eben auch nur ein Mann!

  8. graefin_zahl sagt:

    Grämen Sie sich nicht werter Herr Winkel. Wie könnte man die schönen Tage genießen wenn es nicht auch welche von der beschissenen Sorte gäbe. Melden Sie sich ein paar Tage krank und genießen Sie ein paar Vormittage lang RTL II, dann wissen Sie wie mies das Leben sein kann.

    Liebe Grüße
    graefin_zahl (den 4. Tag mit Grippe im Bett liegend)

  9. FrauvonWelt sagt:

    Werter Herr Winkelsen,
    da hilft nur Himbeereis. Das können Sie sich zur Not auch
    auf’s Knie packen. Dann lacht die Sonne…. glauben Sie es
    mir.

    Herzlich
    Ihre FrauvonWelt

  10. rieth sagt:

    „immerhin kommt der Typ aus Plön und PLÖ-Kennzeichen in Kiel bedeuten garantierte Echauffierung“ – auch wenn du keine Proteste hören wolltest, auch wenn ich mich mittlerweile dem bürokratischen Urwald (ja der, der dir nun die folgenden zwei Wochen ein Bußgeld zuschicken wird – und komischer Weise mal wieder gerade in der Vorweihnachtszeit) beugen musste und auch KI fahre, bin ich sehr echauffiert. Wir PLÖer (im Herzen werde ich immer einer sein…schnief) sind die besten Autofahrer – wir lernen schließlich frühzeitig mit dem Moped und dem Trekker mit dem Bauernbenz auf´m Acker zu fahren!
    Außerdem – sollte dein Wagen mal in die Werkstatt, kein Leihwagen zur Verfügung stehen und die Sponsoren springen ab, schau dir den Wagen zum nächsten Gig genau an!! Ich sage nur roter Passat…!!?;)

    Aprops Vorweihnachtzeit – ich dachte die Blitzer müssen alle geeicht werden? Heute morgen glichen Kiels Straßen der Reeperbahn – lauter rote Lichter…

  11. Gürtel sagt:

    ..und dann verliert man dienstag auch noch seinen BOSS-schal, wah!?noch gar nicht vermißt?

  12. Herr Schmidt sagt:

    Zugenommen?!? Das schreit ja fast nach einer Neuauflage des Belly-Off-Projekts, werter MC Winkel.

  13. Nils sagt:

    Ich kack’ ins Essen

    Und ich schmeiß mich weg!

  14. Westpfalz-Johnny sagt:

    Herr Winkelsen, der arme Mann aus PLÖ wusste doch auch gar nicht, mit WEM er sich denn da gerade anlegte. Hier könnten Sie doch Abhilfe schaffen, indem Sie den anderen Verkehrsteilnehmern bereits im Vorfeld deutlich signalisieren, mit WEM sie sich denn überhaupt anlegen. Bringen Sie ein fettes, flammendes Whudat-/Winkel-‚W‘ an Ihrem Fahrzeug an, dann gibts in Zukunft auch keine Missverständnisse mehr.

  15. MC Winkel sagt:

    @ andre: ich glaube, vorerst nicht. Heute geht’s wieder. :)
    @ hollemann: gänz genäu!
    @ freggeln: Stimmt, das ist auch eine Kultur für sich – die Christusfischler.
    @ robert: Ach, der Zefrank. Ich hatte das Video bereits bei Spreeblcik gesehen. Schön, dass er weiter macht…
    @ suzan: Ist so!
    @ Kathrin: Höre ich zum ersten Mal… Warum… Marokko?
    @ Steuertusse: WIE BITTE? FRECHHEIT. (Aber Du hast ja recht.)
    @ graefin_zahl: Bloß nicht! Eine Grippe kann ich mir gerade gar nicht erlauben…
    @ FrauvonWelt: Himbeereis? Geht nicht auch Himbeerjoghurt? Den haben ich mir nämlich gerade besorg. Von Danone. Schmeckt wirklich gut!
    @ rieth: Du meinst dem Jockel ihm sein Passat? :) Bandkollegen sind natürlich von dieser Faustregel nicht betroffen. Und heute wird schon wieder überall geblitzt? Wo denn?
    @ Gürtel: Doch, aber ich weiß ja, dass Du den in der BaS-Tasche hast, nä! Nicht wegschmeissen, ich brauch den noch!
    @ Herr Schmidt: … oder ich ess‘ einfach mal wieder etwas weniger… :)
    @ Nils: :)
    @ Westpfalz-Johnny: Stimmt. Ich werde mal mit den Verantwortlichen sprechen, ob sowas möglich wäre…

  16. Westpfalz-Johnny sagt:

    muß ja nicht gleich im Airbrush-Verfahren sein – ein simpler Aufkleber tuts für den Anfang schon. (bekomme ich auch einen?)

  17. Ich sags mal so Herr W. : „Sie sind ALT!“

  18. Kathrin sagt:

    Genau das frage ich mich seit einigen Stunden… Ich kann mich nicht erinnern, nur an den Ausdruck ansich. :-( Ich könnte das vielleicht bei Genial Daneben einreichen… Aber ohne Antwort? hm…

  19. Gürtel sagt:

    mist, woher weißt du das noch?ich wußte es nicht mehr ;-)
    JA, verdammt, is in meiner tasche

  20. rieth sagt:

    Westring Höhe Nordfriedhof, und B76 Richtung Kiel Höhe Ikea unter der Brücke – und da stehen sie in der Regel den ganzen Tag….oder warte…ich guck gerad auf mein letztes Photo….grrrr;(

  21. Thomas sagt:

    Meniskus-OPs sind so eine Sache.
    Der blöde Schnalle, die mich damals anfuhr und mit der Hand winkend Entschuldigung rief und ich Fahrt fortsetzte, während ich mich im Regen auf der Straße wälzte, wünsche ich weiterhin kräftig Mundfäulnis und Hämorriden an allen Körperöffnungen. Insbesondere, wenn das Wetter wieder dreht …
    (Schnee wirds aber nicht geben – nur Niesel, Kälte und Dunkelheit – dt. Herbst/Winter halt.)

    Was ist denn ein Sinnpflänzchen, Herr MC?

  22. Scholli sagt:

    Murphy’s Law, Herr Winkel! Da kann man nix machen.

  23. Fok, Alter. Aber lass die Wut raus, das ist immer ganz okay. ;o)

  24. Herr Schmidt sagt:

    Wäre das wirklich eines MC Winkel würdig?!? Wohl nur, wenn sich daraus die ultimative Whudat-Diät ableiten liesse, mit der man die Verfettung der urbanisierten Jugend stoppen und die Magersucht der amerikanischen B-Prominenz beschleunigen kann. …und, die vielleicht noch den Weltfrieden herbei führt.
    Ich warte gespannt… ;-)

  25. der Kaiser sagt:

    Ich habe noch nichts bei YouTube finden können – verdammt!

  26. FrauvonWelt sagt:

    Herr Winkelsen,
    falls Sie es noch nicht gewusst haben:
    Himbeerjoghurt von Danone macht
    krumme Füße. Ehrlich.

    Herzlich
    Ihre FrauvonWelt

  27. La Frau Fatale sagt:

    Oh Mann, Herr Winkelsen!
    Muss was mit ner kosmischen Konstellation zu tun haben, dieser Tag.
    Meiner fing schon blöd mit Migräne an,
    mein Knie schmerzt aufgrund Wetterfühligkeit,
    mein Kater hat MagenDarmGedöns und kackt und reiert mir die Bude voll
    mein Auto springt garnicht erst an
    Am besten, man legt sich einfach wieder schlafen.
    Gute Nacht!

  28. du solltest die fähigkeit deines knies, klimaveränderungen hervorzusagen, dringend vermarkten ;)

  29. Arik sagt:

    Wenigstens bin ich nicht der Einzige, dem das Knie weh tut…
    Kaum war meine Bänderdehnung im linken Knie verheilt, folgt eine Schleimbeutelentzündung ebenfalls links. Na toll!

  30. frau k. sagt:

    oh..wetterfühlige Knie sind eigentlich richtig doof, aber ich befürchte Dein Knie sagt mehr voraus als nur das Wetter.. eher auch weiter Alltagskatastrophen.

  31. Matra Ze sagt:

    Ähm, um den Parkplatz fighten hätte ich jetzt echt nicht vom so coolen MC gedacht, echt jetzt. Aber lustig ist die story schon ^^

  32. Sind es nicht die kleinen Dinge im Leben, die die Sonne scheinen lassen:
    Der überfahrene Fuchs auf der Straße war nicht ich.

  33. pro-viel sagt:

    Mmmmmhhhhhhh…..also….Krankheiten und Handschriftanalysen….wann kommt hier ’ne Geschichte zu Horoskopen oder Königshäuserhochzeiten ;-))? Denke, Altwerden ist problematisch….manchmal ;-)).

  34. Gex sagt:

    @rieth: Am Westring hätten sie mich fast erwischt… Bin gerade schön mit 75 vorbeigerauscht als die Jungs ihr Instrument ausgerichtet haben. Glück muss der Mensch haben.

    Das mit der PLÖ-Schublade widerstrebt mir auch ein wenig, fahre selbst nämlich ebenfalls, obwohl schon seit längerem in Kiel wohnhaft, mit PLÖ-Tafeln herum. Natürlich ist es nicht ganz von der Hand zu weisen, dass so manch PLÖ’ler angesichts des „Großstadtverkehrs“ etwas überfordert ist (mehr als zwei Fahrspuren pro Richtung sind für manchen halt zu viel), aber KI-ler können einen hier gleichermaßen in den Wahnsinn treiben.

    Hatte übrigens gleich nochmal Glück – sorry Herr Winkelsen dass ich da jetzt so drauf herumreite – und bin knapp einem Parkticket entkommen. „Nur schnell rein und den dusseligen Drucker abholen, für die 2 Minuten ziehst du doch keinen Parkschein! Hier kontrolliert doch unter der Woche eh keiner…“ dachte ich mir, und wollte gerade Richtung Geomar-Institut-Eingangstür gehen, als ich die beiden blau gekleideten Herrschaften sah. Also ein schneller Richtungswechsel, brav zum Automaten gedackelt, für 20 Cent einen Schein gelöst und demonstrativ vor den Augen des Gesetzes hinter der Frontscheibe platziert. Kaum zu fassen, zwei mal an einem Tag so knapp ||.

  35. […] Eins vorweg, ich möchte mit diesem Text wirklich niemanden persönlich zu nahe treten. Aber nun zum eigentlichen Thema. Wie ich hier schon angekündigt hatte, wollte ich mal was zu Thema Christusfische auf KFZ schreiben. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.