„Dance As Art“ – The New York Photography Project (12 Pictures)

Der in New York City lebende Fotograf Kevin Richardson liefert mit seinem Projekt „Dance As Art“ eine absolut sehenswerte visuelle Hommage an die Tänzer seiner Stadt ab. Darüber hinaus möchte Richardson mit seinen Aufnahmen, welche unter anderem an den bekanntesten Spots der Stadt – wie dem Times Square, der Grand Central Station, dem Central Park oder Coney Island entstanden, auf die Wichtigkeit des Erhalts, der kreativen Gemeinschaft im Big Apple hinweisen. Massiv steigende Lebenshaltungskosten und rückgängige Förderungen für Künstler drohen diese zusehends zu gefährden. Er selbst sagt zu seinen Projekt folgendes: „The dancers stand as representatives of all artists, who are the creative soul of our City and without them there is an emptiness that no new incoming population can fill.“ – Word!

New York City-based photographer Kevin Richardson’s ‘Dance As Art—The New York Photography Project’ is a beautiful visual tribute to the dancers that populate the city. Shot against iconic Big Apple landmarks like Times Square, Grand Central Station and Central Park, the twirling and leaping dancers exude a grace and dynamism that breathes life into the urban scenes. Richardson started the project to recognize the talents of the creative community and to bring attention to the art of dance.


___
[via Designtaxi]

Kommentare

Eine Antwort zu “„Dance As Art“ – The New York Photography Project (12 Pictures)”

  1. Thank you so much for featuring my work!!! Danke schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.