Tribute Archive > MC Winkels weBlog

  • Zu meinem Geburtstag wird Conway die Maschine eine Deluxe Version seines Albums „From King To A GOD“ rausbringen, auf dem es noch ein paar neue Tunes zu hören geben wird. Diese Nummer hier „Forever Droppin Tears“ war aber auch schon auf der Ursprungs-Version und dazu gibt es jetzt auch ein Video. Es ist mehr ein Kurzfilm als ein Musikvideo, zusammen… Weiterlesen

  • Ein wirklich großartiges Tribute-Mural entstand soeben im australischen Melbourne zu Ehren der Kunst-Ikonen Keith Haring und Jean-Michel Basquiat. Eine ganze Rutsche von Street Artist machten in diesem Fall geneinsame Sache, um ein Wandbild der absoluten Extraklasse auf 11 x 30 Metern zu kreieren. Die Portrait-Artworks des Murals stammen von Künstler Heesco. Für den farbgewaltigen Hintergrund waren die Street/Graffiti-Artists Conrad Bizjak, Chehehe, Ling, DVATE, Phibs, Sabeth und Duke verantwortlich…

  • Mac Miller may be gone, but he’s certainly not forgotten. Im Januar hätte der von uns sehr geschätzte Malcolm James McCormick aka Mac Miller eigentlich seinen 27.Geburtstag feiern sollen. Leider kam es bekanntlich aufgrund tragischer Umstände nicht mehr dazu. Der US-Rapper verstarb im letzten September gerade mal einem Monat nach Release seines 5. Studio-Albums ‚Swimming‚. Wir haben an dieser Stelle… Weiterlesen

  • Der italienische Street Artist Jorit AGOch hat sich auf das Erstellen von großformatigen, hyperrealistischen Portrait-Murals spezialisiert und ist ganz offenkundig ein absoluter Meister dieses Fachs. Der Mann aus Neapel bereist mittlerweile die ganze Welt und beglückt zahlreiche Menschen mit seinem Talent. Der neuste Jorit’sche Streich lässt sich im italienischen Florenz bestaunen. ‚Mandela‘ ist eine großartige Mural-Hommage an Nelson Rolihlahla Mandela…

  • Am Montag verstarb der große Stan „The Man“ Lee im gesegneten Alter von 91 jähren in Los Angeles. Der kreative Comicautor half maßgeblich dabei, aus dem kleinen Verlag Marvel Comics ein großes Medienunternehmen zu machen. Hulk, Iron Man, Thor, X-Men, Daredevil, Doctor Strange und Spider-Man haben wir unter anderem dem kreativen Geiste Stan Lees zu verdanken. Die Mitarbeiter der Häuser Marvel Universe & Walt Disney Company zollten ihrem legendären ehemaligen Weggefährten nun ihren Tribut mit einem Clip:

  • Mittlerweile sind tatsächlich schon über 4 Jahre vergangen, seitdem Schauspieler Robin Williams die Welt viel zu früh verließ. Mork vom Ork, Good Morning Vietnam, Der Club der toten Dichter, Flubber oder Mrs. Doubtfire – es dürfte ziemlich schwierig werden, jemanden zu finden, der in den letzten Jahrzehnten keinen Kontakt zum Werk dieses Künstler hatte. Die Jungs von Radio Nukular haben… Weiterlesen

  • Ein wirklich gutes Mixtape von Boogie, der anlässlich des Todes von Mac Miller seine gemeinsame Reise mit dem Pittsburg Emcee aufgearbeitet und in Form gegossen hat. Ihr werdet alle mitbekommen haben, dass Malcolm ‚Mac Miller‘ McCormick am 07. September aufgrund einer Überdosis (von was auch immer?!) verstorben ist. Ich habe am nächsten Morgen davon gehört und war wirklich geschockt; von… Weiterlesen

  • Am vorletzten Wochenende erreichte uns die traurige Nachricht vom plötzlichen Tod des US-Rappers Mac Miller. Gerade mal einem Monat nach Release seines 5. Studio-Albums „Swimming“ erlag der erst 26-jährige einer vermuteten Drogenüberdosis und versetzte nicht nur die internationale Rap-Welt in Trauer. Street Artist JEKS widmete ihm soeben ein wirklich sehenswertes Tribute-Mural in Greensboro/North Carolina – Rest easy Mac…

  • Neben Newcomern aus dem Bereich der Urban Art, finden natürlich nach wir vor auch die absoluten Ikonen dieses Kunstgenres hier bei uns auf WHUDAT statt. Shepard Fairey aka Obey Giant aus Charleston in South Carolina zählt zweifelsfrei zu den populärsten Street-Art Künstlern unserer Zeit. Im Frühjahr durften wir zuletzt ein herrliches Kollabo-Mural mit Street Art-Kollegen Vhils namens „American Dreamers“ bestaunen…. Weiterlesen

  • Gestern Abend kurz vor dem Schlafengehen hab‘ ich’s erst erfahren: Aretha Franklin ist im Alter von 76 Jahren im Kreise ihrer Familie nach langer Krebs-Krankheit in Detroit verstorben. Sie war die Soul-Stimme schlechthin, sie hat mir gezeigt, was Gospel-Musik wirklich, ohne sie würde alles, was heute irgendwie noch mit Soul zu tun hat, anders, nicht ganz so geil klingen. 18 Grammys hat sie im Laufe ihren Lebens bekommen und erst vor 3 Jahren hat sie es noch einmal allen gezeigt, bei ihrem Auftritt im Rahmen der Kennedy Center Honors Preisverleihung 2015 hat sie jeden und seinen Vadder aus den Sesseln gerissen. Rest In Power, Aretha. Kein Mensch mit Seele wird Dich und Deine Arbeit jemals vergessen.