Contemporary 73rd Street Penthouse, New York (12 Pictures)

Das Einzige, was hier wirklich fehlt, sind ein paar anständige Bilder an den Wänden, ansonsten habe ich an dieser Crib hier absolut nichts auszusetzen. Farben, Interieur, Feuerplatz, die offene Küche, Steinwände – eine perfekte Hütte, die sich dann auch noch in der 73rd Straße in Manhattan befindet (Upper East Side, oder, Mark?). Großartig auch das vermilchbare Glas (echt – undurchsichtiges Milchglas auf Knopfdruck, hab‘ das mal als Trennwand in einem Mercedes gesehen), nach dem Miet-/VK-Preis frag‘ ich hier aber lieber nicht. Daydreaming:

„The attention to detail on this triplex penthouse is unusual, thanks to a successful collaboration with a client interested in unique solutions without compromise. This meant traveling with architect Wayne Turrett to a remote quarry in the Swiss alps to handpick the stone for the double-height wall around the 15-foot-wide fireplace.“




___
[via lmbi]

Kommentare

6 Antworten zu “Contemporary 73rd Street Penthouse, New York (12 Pictures)”

  1. Melvenue sagt:

    Ich finde das ein wenig zu repräsentativ, zum zeigen wenn man Gäste hat bestimmt toll, aber zum wohnen und leben für meinen Geschmack etwas zu steril und ungemütlich. Dennoch toll!!!

  2. denzel sagt:

    @Melvenue: ich denke mal, die werden für den Fotografen da etwas aufgeräumt haben, ich könnte mir durchaus vorstellen, dort auch zu leben. BESTE! ^^

  3. Andy sagt:

    This. Is. So. Good!

  4. Gilli Vanilli sagt:

    sehr geil

    dieses milchglas hab ich auch mal gesehen in live

    geile sache aber schweine teuer

  5. kuschti sagt:

    Also das Bad schlägt ja mal alles!

  6. MC Winkel sagt:

    Pure Dopeness!

    @Melvenue: Also ich tät’s nehmen! Und das „steril“-Argument zieht nicht, ein paar Bilder an die Wand, 2 leere Weinflaschen und eine Pizzaschachtel auf den Tisch und schon ist es nicht mehr steril. :)
    @denzel: Aight!
    @Andy: I. Agree!
    @Gilli Vanilli: Aber heftig, oder?! Angebot/Nachfrage, der Tarif wird sich noch regulieren… :)
    @kuschti: nur, wenn da auch ein Fernseher in den Spiegel eingelassen wurde… :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.