Be Inspired: Warum erfolgreiche Menschen sehr früh aufstehen – Ändere Deinen Schlafrhythmus!

Vor ein paar Jahren habe ich mir die Quote „I’m not a morning person“ als WhatsApp-, Twitter- und Tinder-Status hinterlegt. Heute würde ich wohl eher „I hope to become a morning person soon“ wählen, insbesondere wo ich gerade dieses Video hier gesehen habe. Weil: es ist einfach so, man ist effektiver, fokussierter, entspannter, belastbarer, … einfach geiler, wenn man sich so ein bisschen an den natürlichen Tag/Nacht-Rhythmus hält.

Sunset und aff

Also einfach dann hinlegen, wenn die Sonne untergeht oder eben spätestens um 22.00h. Das werde ich nie im Leben schaffen, aber 23.00h könnte eine akzeptable Challenge sein. Und dann auch nicht um 4.00h morgens aufstehen, sondern vielleicht um 5.00h, oder 6.00h? Ich rede mir mein gesamtes Leben über ein, eine „Eule“ zu sein, ein „Nachtmensch“. Jemand, der am Abend erst aufblüht und von daher auch die Abend-/Nachtstunden nutzt, um mir die Zeit bis tief in die Nacht mit Youtube, Netflix und Podcasts zu vertreiben. Dass sich das mal etwas ändern muss, ist schon lange klar. Ich denke, ich werde mir den Trick mit der „täglichen Viertelstunde früher“ einmal aneignen und dann einfach mal ausprobieren, wie sich die Welt so von 6.00-22.00h anfühlt, warum denn nicht. Was denkt Ihr, habt ihr den Mut und die Kraft, das ebenfalls durchzuziehen?

„All Billionaires Wake Up at 4:00 AM. This is why!“

Warum erfolgreiche Menschen sehr früh aufstehen:

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.