Back on my B.S. – [Anekdote aus dem Urlaub]

Vorab: ich war in der letzten Woche zusammen mit einem ehemaligen Arbeitskollegen und gutem Freund im Urlaub, wie der ein oder andere vielleicht bereits gehört hat. Wir hatten beide einen großen Hass auf den August, den Wunsch nach einer Woche maximaler Strandentspannung + Zeit und so ergab es sich, dass wir vor 3 Wochen buchten. Der Kollege, der u.a. auf den Namen Slang-Deezy hört, sieht jetzt auch im Gegensatz zu mir nicht ganz Scheiße aus und bereits im Vorfelde äußerte ich die Vermutung, man könne in dieser Konstellation vor Ort eventuell für ein schmuckes Schwulenpärchen gehalten werden; was auf der einen Seite ja sicherlich nichts so Schlimmes ist, auf der Anderen aber doch: weil es halt nicht stimmt. Und wer kann sagen, wie in islamischen Ländern mit so einem Verdacht umgegangen wird? Wir würden es sehen. Und sahen es:

Vom ersten Tag unseres Aufenthaltes wurden wir von zwei jüngeren Damen, die ebenfalls aus Deutschland (jedoch neue Bundesländer) kamen, sehr komisch angestarrt. Nun ist das für mich nichts Neues, ich erinnere mich eigentlich gar nicht, irgendwann im Leben einmal normal angegeguckt worden zu sein. Bis auf diese eine Ausnahme, von meinen Eltern bei der Taufe, zumindest bis ich dem Priester in die Hand furzte. Doch diese Beiden observierten uns regelrecht, jede Bewegung wurde registriert und später analysiert. Am vierten Tag geriet man dann irgendwie ins Gespräch und da ja Zeit bekanntlich sehr rar ist, wurde nicht lang gefackelt: ob man denn als so Freunde oder als Paar angereist sei? Man würde uns ja nun schon länger beobachten, aber diese Thema blieb bislang unbeantworteter als die Materialfrage der Hängevorrichtung babylonischer Gärten. Das ganze Hotel sei sich da unsicher und naja, man hätte ja schon so etwas Metrosexuelles.

Zum Glück stellte man mir nicht diese Frage, aber auch Slang-Deezy schaute fassungslos und erkundigte sich nach der Ernsthaftigkeit ebendieser. Immerhin tränken wir Bier und trügen Bärte, lachten oftmals laut und hätten doch am Vorabend nach dem Essen in der Lobby Fußball geguckt. Dann der Satz, der die Stimmung kurzzeitig kippen liess wie einbeinige Rollerblader bei Windstärke sieben: „Ja, aber Ihr seid doch immer so süß miteinander!“ – was ein BeeEss! Weil man dem Anderen vom Buffet etwas mitbringen würde, weil man sich zusammen so gut amüsieren würde, so höflich sei, dazu gepflegt, gut gekleidet und mit iPad in der Hand. Wir beschlossen, fortan unseren Style zu überdenken. Dann muss man sich halt mal zur Begrüßung auf die Schnauze hauen, den Kollegen beim Buffet verbal disrespecten, etwas Toilettenpapier aus der Bermuda luschern lassen – vielleicht hätte man ja sogar noch irgendwo ein Paar Adiletten! Doch mein apokalyptistscher Garaus sollte erst noch folgen: „Und Dein Freund (also = ich), der trägt im Gegensatz zu dir ja einen Ring. Wir waren der Meinung, er würde dann der feminine Part in eurer Beziehung sein!“.

Ich überlegte, am Folgetag einfach ein paar der Russinnen am Strand zu erklimmen, dann wäre vermutlich ein für allemal Ruhe im Puff! Machte ich aber nicht, denn a) bestätigten uns zwei Holländerinnen mit mehr Lebenserfahrung am Tag drauf ein deutlich erkennbares Hetentum und b) hatte ich Rücken, bin nämlich aus dem Bett gefallen (leider auch kein Scherz). Ich fing auf der Stelle an, mir beim Rülpsen nicht mehr die Hand vorzuhalten. Hab‘ halt keine Adiletten.
___
[Als Nächstes erzähle ich Euch von einem fummelnden Bademeister und wie ich ein Leben rettete – Dranbleiben!]

Kommentare

32 Antworten zu “Back on my B.S. – [Anekdote aus dem Urlaub]”

  1. Solidglobe sagt:

    Haha. Ist mir aber auch schonmal passiert. Aber gut, von dem Kumpel mit dem ich da unterwegs war glaubt auch jeder der ihn das erste mal trifft er sei schwul…

  2. Jerry B. Anderson sagt:

    Vor 20 Jahren beim STickpresent hätt ich das ja noch verstanden, aber du bist ja jetzt ein real man! :-)

  3. setann sagt:

    das mit der hand beim aufstossend würde ich mir noch mal überlegen…

  4. Flo sagt:

    Hat die Holländerin für den Bettsturz gesorgt?

  5. MadStan sagt:

    Ach, es geht um Sex? Ist doch albern! :)

  6. H-yo sagt:

    warum werde ich auf deiner seite denn bitte von zoosk eigeladen, kostenlos männer kennen zu lernen??? hmm….so viel zu BS ;)

    p.s.: bin nicht drauf eingegangen!!!

  7. Toby sagt:

    boom! Was mich viel eher irritiert, ist das Bild, dass Frauen von „echten“ Männern so haben. Scheinbar dürfen zwei Männer echt keine Worte wechseln und nur den Höhlenmann mit der Keule verkörpern. Draufgeschlagen und an den Haaren reingezogen, das hätten se gerne gehabt.

  8. Mocca sagt:

    Ihr…äh… Ärmsten. *schadenfroh grins*

  9. singhiozzo sagt:

    Alter, nichts gegen Adiletten! Trage die Dinger seit Jahren mit Stolz (gut, nur inner Wohnung, nicht draußen).
    Ist aber auch wieder typisch Frau, oder? Wenn man jetzt den ganzen Vormittag pennt, dann mittags verkatert mit Bart und Augenringen an den Strand taumelt, sich komplett zuschüttet im all inclusive Paket und abends lallend die Olle anbaggert, regen’se sich auch auf. Wenn man das alles nicht macht, ist man automatisch metrosexuell!

    Habt ihr Bilder von den Holländerinnen? ;-)

  10. tina sagt:

    Herrliche Geschichte, Herr Winkelsen. Ich bin gespannt was noch kommt…
    Aber trösten Se sich: Ich war dieses Jahr eine Woche mit meiner Mutter im Urlaub, auch da wird man seltsam angeschaut. Aber wenigstens dachte da niemand, dass wir ein Paar wären :)

    welcome back

  11. Thang sagt:

    wahre liebe gibts eh nur unter männern, so give a damn ;)

  12. Scholli sagt:

    Oh man, Herr Winkel…tratsch as tratsch can.

  13. MHW sagt:

    und das Bild ist entstanden nachdem Du erfahren hast ihr werdet der Metrosexualität verdächtigt? Männlich böse dreinblickend, dabei Shisha im Stehen! rauchend? Quasi als Konter: Hersehen Mädelz! Ich bin voll hetero, Alter.
    welcome back to europe

  14. Erdge Schoss sagt:

    Dann, werter Herr Winkelsen, waren das also doch nicht ihre Flitterwochen?

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  15. Sebastian sagt:

    Deine Urlaubsvertretung war echt gelungen, solche Storys bekommt man aber eben doch nur vom Original !
    Schön dass du den Urlaub trotz allem gut überstanden hast!

  16. Danimateur sagt:

    ja, dann konnte der urlaub ja losgehen. so mit klischee und vorurteil unterm arm lebt sich’s auch in afrika doch direkt sonniger :-)

  17. „Dem Priester in die Hand furzen“, war mein persönlich lustiges Highlight heute.
    Und europäisch aussehen bei Männern gilt ja in manchen Ländern als Synonym für schwul sein. Hätten sie mal weibliche Begleitung an den Start gebracht. Muss der nächste Urlaub wohl besser mit mir abgestimmt werden, nützt ja nix.

  18. 500beine sagt:

    richtige männer sind süß miteinander.
    so.

  19. Lyric sagt:

    Als ich vor Jahren auf Ihren Blog gestoßen bin, habe ich auch erst gedacht sie wären vom anderen Ufer – mittlerweile wurde ich aber eines besseren belehrt.

    BTW: Schön das Sie wieder hier sind! :)

  20. die anke sagt:

    lieber herr winkel, schoen das sie wieder hier sind. schlimmer waere doch gewesen, wenn man/frau (woher kamen die doch gleich?!) vermutet haette sie seien mit ihrem sohn unterwegens (ist mir schon passiert, und… es war NICHT mein sohn). welcome back, hier passiert das bestimmt nicht ; )

  21. loverk89 sagt:

    Ach deine Aufzählung von wegen, wir tranken Bier, schauten Fußball und trugen Bärte nicht nur Heten machen sowas :) Aber viele sehen nur das was sie sehen wollen :)

  22. dickesf sagt:

    ich schmeiss mich weg!
    Ihr zwei als Paar, muhahaha
    Die Mädels waren wohl stramm und die Käseschieber hatten 12 gr. geraucht.

  23. uiuiui8 sagt:

    What is Hetentum?

  24. anonym sagt:

    Na klar, sie waren aus den neuen Bundesländern … das durfte ja nicht fehlen in der Geschichte. Das sollte sicherlich andeuten, sie hatten eh keine Ahnung.

  25. die_schottin sagt:

    Danke für den Lacher!

  26. MC Winkel sagt:

    @Solidglobe: Georg Uecker? :))
    @Jerry B. Anderson: :)) Dicker, ich war der Vollmond. Mit Stickpresent hatte ich nichts am Hut, das war Dein Job! :)
    @setann: Aber warum, ich habe immer astreien Atem! :)
    @Flo: Ein klares: NEIN! ^^
    @MadStan: Seh ich auch so! Du also ein ein Asexueller?
    @H-yo: *lol* ein Glück nicht, Alter. Dann hättest Du ab sofort nicht mehr mit Deinem Pult hinter mir stehen dürfen! :)) (Bier!!)
    @Toby: Naja, nicht alle Frauen. Die Damen aus den neuen Bundesländern waren ja gerade mal 21.
    @Mocca: Ja Ja Ja! :)
    @singhiozzo: Hehe, nee, Adiletten gehen klar. Sie sind halt einfach das maskulinste Kleidungsstück, was es so gibt. Noch vor Hosenträgern. Und ne, haben wir nicht.
    @tina: Dankeschön! Und ja, mit Muddern – da hab‘ ich auch mal was erlebt. Also, mehr mit der Tochter, die Mutter war nur sehr nervös. Hach, lang ist’s her! :)
    @Thang: Auf jeden Fall hatte ich im Leben mit Tanten mehr Stuggle als mit Typen! :)
    @Scholli: Ja, eben. Schlimm. Ich hasse Gossip. Aber nicht Jeder ist so cool wie ich. :)

  27. MC Winkel sagt:

    @MHW: Du kennst mich einfach zu gut, Mann! :))
    @Erdge Schoss: Nein, Herr Schoss, die waren doch schon. Das verlängerte Wochenende auf Amrum.
    @Sebastian: Danke Alter, das hört man gerne! Und der Honki sicher auch!
    @Danimateur: Hehe, sag‘ ich doch! :)
    @Lenny_und_Karl: Ein Lob und einen Retweet an einem Tag, Frau L_u_K – soviel Johanneskraut gibt es doch gar nicht! :))
    @500beine: Eben! Und die anderen werden Hooligans oder gehen zur Bundeswehr! :)
    @Lyric: Aber warum denn? Weil ich mir die Achseln rasiere? Jeez! :)
    @die anke: Ouha, ja, das hätte auch passieren können. Allerdings eher Slang Deezy als mit (eine Lüge! :)). Und Danke für den ersten Satz! :)
    @loverk89: Vor allen Dingen in islamischen Ländern. Vom Personal hab‘ ich ja noch gar nichts erzählt!
    @dickesf: Ja, die deutschen Tanten tranken Vodka, aber am Strand doch noch nicht. Und die Holländerinnen rauchten KEIN Gras, muss man sich mal vorstellen! Da darf man das und die machen das nicht. Wahnsinn! LG btw!
    @uiuiui8: Na Heterismus.
    @anonym: Niemals! Damit wollte ich eigentlich mehr eine Brücke zu den beschriebenen, geheimdienstlichen Afiinitäten schlagen! (Ich spiele ja gerne mit Klischees, meine das aber selten so!)
    @die_schottin: Bitte! Und Danke für’s immer-noch-mitlesen!

  28. MadStan sagt:

    @mcwinkel: Asexuell – hmmm, nein. Da könnte man ja auch gleich behaupten Du seist vom anderen Ufer :)

  29. […] ganz viel gephotoshopt! Dayum: ___ [Welcher Typ hier nicht auf "like" klickt, sollte lieber nicht nach Nordafrika fliegen!:)] Share Muddern Albsen würde unbedingt wollen, hier auf whudat […]

  30. honki sagt:

    Und wenn dann mal ein Fußballverein zum Cluburlaub Aufschläg ist das gleich die Orgy aus Köln oder wie? ;)

    Aber man kann das ja schon als Lob auffassen, da rennt einer gepflegt und gut aussehend am Strand von Hammamet rum und sieht nicht aus wie die Canon-Bauchträger im weißen Adi-Look.

    Wir deutschen Hetero-Männer müssen halt mal wieder was für unseren guten Ruf tun und uns vor allem mehr zeigen.

  31. […] oder UFC auf dieser Liste? Gehört auf jeden Fall in die Erste! Also, 8:4 – eat this, Tunesia! […]

  32. […] Tarife nennt, sinkt man nur noch weiter in der Gunst. Die ersten zwei Tage waren wir ja die Schwulis. Gay und mit teuren Mobilfunktelefonen/Tablets, dazu dann auch noch Alkohol-trinkend. Stand man […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.