Antwort von Ferrero plus Antwort

Endlich. Ferrero´s Antwort auf meine Anfrage:

Sehr geehrter Herr Winckel (nicht einmal das! Anm. d. Red.),

wir bedauern, dass Ihnen der Monat November mit seinen typischen Witterungsverhältnissen – wie Sie schreiben – so zusetzt. Dennoch müssen wir Sie um Verständnis dafür bitten, dass wir Ihrem Wunsch nicht näher treten können.

Wir danken Ihnen sehr dafür, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, uns zu schreiben und wünschen Ihnen eine gesegnete Vorweihnachtszeit.

Mit freundlichen Grüßen

FERRERO MSC GmbH & Co. KG

R. Sch***
(Verbraucherservice)

So kann man das ja wohl nicht stehen lassen, oder? Also noch einmal nachgehakt (gestern per Mail zurück):

Sehr geehrte Frau Sch***,

ich möchte Sie bitten, Ihren E-Mail-Postausgang zu überprüfen. Offensichtlich haben Sie mir eine falsche Antwort-Mail zugeschickt. In meiner Anfrage ging es um einen Schadensersatz i.H.v. 10.000€. Auf Anfrage und gegen ein geringes Entgelt kann ich Ihnen meine Ursprungs-Mail gerne noch einmal zukommen lassen.

Aufgrund der langen Wartezeit auf Ihre Antwort habe ich in den letzten Tagen wenig Schlaf bekommen und wurde aggressiv. Hanuta ist somit schuld, dass ich:

– den Nachbarskindern beide Beine brach, weil sie mich wegen meiner Augenränder hänselten (zu erwartendes Schmerzensgeld: 2.800€)
– mir ein ‚Evil-hanuta-666‘ auf die Waden tättowieren liess (350€) und somit nicht zum Blutspenden durfte (25€)
– mir im Wahn Mötley Crüe´s Best-of-Album kaufte (12€, war bei Amazon.de im Angebot!)
– meiner Großmutter mit der flachen Hand ins Gesicht schlug, weil sie den miesen Aldi-Weichspüler für meine Socken benutzte (entgangene Erbhoffnung: 200€ (Um den Rest hatte ich mich vorher bereits gekümmert. Ihr Glück!))
– meiner Ex-Freundin Crack in Ihre kim-Fluppen bröselte (Autounfall, 150€ für den alten Ford Fiesta und 35€ für das neue Hüftgelenk (mach´ ich selbst, Fisher-Price.))
– meine Tochter vorschnell in einer Waldorfschule anmeldete (verhunztes Leben: 160€ (sie schwänzt eh sehr oft.))
– mir mit Domestos die Haare wusch (jetzt blond. Blond kostet am ZOB erfahrungsgemäß 5€.)

Das alles nur aufgrund Ihres Müßigganges! Ich bitte sie, mir nun schnellstmöglich den aus o.g. Vorfällen entstandenen Gesamtkostenbetrag von 13.737€ via Verrechnungsscheck zukommen zu lassen.

Ansonsten muss ich allen Menschen sagen, dass hanuta nicht gut schmeckt, hässlich und aggressiv macht und Ferrero wenig humorvolle Mitarbeiterinnen hat, die nicht einmal eine Familienpackung Haselnusstafeln für den Adventskalender meiner Tochter locker machen.

Hochachtungsvoll,
MC Winkel

Kommentare

45 Antworten zu “Antwort von Ferrero plus Antwort”

  1. Till sagt:

    Die lahme Antwort von Ferrero sieht aus wie ’nen 0815-Serienbrief (+1 Individueller Satz gratis dazu, ok)
    Nun zum weniger erfreulichen Teil: Durch deinen Brief musste ich so laut lachen, dass hier im Geschaeft nicht nur alle in meine Richtung gestarrt haben, was mir so peinlich war, dass mein Blutdruck hochgeschossen ist (macht sich schlecht bei Versicherungen). Ausserdem haben 2 Kunden auf der Schwelle kehrt gemacht und haben den Laden rueckwaerts wieder verlassen.
    Dadurch sind mir natuerlich Kosten entstanden (sie haben nichts gekauft = Imageverlust). Angesichts der starken Sozialen Vernetzungen, belaeuft sich der Schaden (einschliesslich der in Zukunft sicherlich erhoehten Versicherungsbeitraege) fuer mich auf 11842 Euro und 24 cent. Einschliesslich von einer Mehrwertsteuer von 16%, die ich einfach mal erhebe, muss ich Sie bitten, umgehend per email Kontakt mit mir aufzunehmen, damit wir die Ueberweisung von 13736 Euro und 99 Cent regeln koennen.
    Mit freundlichen Gruessen!

  2. Uwe Keim sagt:

    „Ferrero´s“ – also nix an Rechtschreibung im Antwortbrief kritisieren, bitte, ja?! :-)

  3. Christoph sagt:

    Moinsen, ja das war genau was für mich. Ich habe mich so schepp gelacht, dass die Kollegen vom gesamten Flur herein kamen und auch lesen wollten. Das ganze brach in ein riesen Gelächter aus. Man Herr Winkel, wie kommen Sie nur auf so abgefahrene Ideen?

  4. GL sagt:

    Herr Winkel… Der Apostroph oder das Auslassungszeichen (ugs. auch Hochkomma oder Oberstrich) ist ein Satzzeichen, das in der deutschen Sprache Auslassungen in einem Wort kennzeichnet und in seltenen Ausnahmefällen den Genitiv von Namen verdeutlicht, die im Nominativ bereits auf einen s-Laut enden.
    So, genug kluggeschissen… :-)

  5. False sagt:

    find ich jetzt mal nicht so lustig ausnahmsweise, herr winkel (-:

  6. Osiris sagt:

    Ich möchte nicht wissen wieviele Briefe dieser Art Ferrero pro Woche bekommt, aber ich schätze schon einige. Früher konnte man so immer gut was erschnorren, doch man sieht, diese Masche zieht auch nicht mehr. Aber was erwartet man auch von der Firma die die mit Abstand schlechteste TV-Werbung für Ihre Produkte hat.

  7. gürtel sagt:

    muahahaha…ich lach mich tot. sehr geil.

  8. graefin-zahl sagt:

    Ich schreib mittlerweile auch solche 08/15-mails an Kunden wie Sie. Nimmt einfach inflationär zu, dass solche „witzischen“ Briefe kommen. Die ersten 1-5 mal kann man noch drüber lachen, und dann…wirds ein bisserl lästig…

  9. Bateman sagt:

    Machen Sie Ferrero nicht arm, ich brauche mein morgendliches Nutella-Toast. Sonst krieg‘ ich schlechte Laune.

  10. DraMaticK sagt:

    Ich wette Sie kriegen nun

    a) keine Antwort
    b) erst recht keine Gratispackung Schokowaffeln
    c) deswegen noch schlechtere Laune

    :P

  11. Lady sagt:

    Werter Herr Winkel, schreiben Sie doch lieber an Knorr und Co. Die schicken gleich ein Freßpaket. Ätsch.

  12. Giza sagt:

    Jaaaa. Der Brief gefällt mir besser, als der erste! Ganz großes Kino, Herr WInkel.
    Was ist eigentlich mit dem Jacuzzi-Shirt? Schon gesehen? Schon gekauft? ;)

  13. Bünni sagt:

    Wuh-da-ha-hat!

    Wer findet das denn nicht lustig?
    Sehr gut, sehr gut!

  14. glam sagt:

    ach, herr winkel, das war schön. die deppen bei ferrero hätten ihren aktuellen beknackten spot mit den beiden comedy-hänflingen (und dem dritten „das gebiss“ – ich weiß nicht wie der heißt oder ob so etwas ausschließlich unter bezeichnung statt namen firmiert) einsparen und sie mit der kampagne beauftragen sollen. könnten sie mir vielleicht ein schreiben an absolut-vodka aufsetzen? ich brauche dringend mehr vanille pröbchen.
    trés énchantillon gratuit,

    glam

  15. Timo sagt:

    hehe ich finds großartig :D Vielleicht sollte man eine Sammelaktion daraus machen. Nach dem Motto, es wird jeden Tag einer/eine mehr schreiben, bis sie nachgeben…

  16. Jay sagt:

    Sehr sehr geil! Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen, würde ich sagen. Die Idee von Timo find ich gut. Wir schreiben dann sowas wie: „Unser Kumpel MC Winkel verprügelt uns in letzter Zeit immer, weil er so schlechte Laune hat. Dabei wollte er doch nur ne Packung GratisSchokolade!“

  17. Bloggsberg sagt:

    Die Antwort der Ferreros klingt tatsächlich ziemlich uninspiriert. Schade.

  18. Marc sagt:

    Hm, Herr Winkel – jetzt haben Sie aber in Ihrem letzten Satz eine Steilvorlage par excellence geschlagen. Wenn die Dame vom Verbraucherservice die nicht verwertet, dann hat sie keine Scorerqualitäten. Ich würde sagen, die Kalorienbombe in Form eines Monsterfresspakets ist Ihnen sicher. Wenn Sie dadurch dick werden sollten, dann sollten Sie sich einmal mit einer Klage versuchen :-)

  19. KleinesF sagt:

    Ich denke, das wird jetzt klappen.

    Die Formulierung „nicht näher treten können“ werde ich ab sofort in den aktiven Wortschatz übernehmen, kostet mich nicht mal ein Lächeln.

  20. Burnster sagt:

    Kannst du mir deine Tochter morgen mal vorstellen?

  21. MC Winkel sagt:

    @ Till: Das wird nichts, Homie! Bekäme von Dir noch eine Metaphergebühr in gleicher Höhe! :)
    @ Christoph: Es liegt daran, dass ich ganz gehörig einen an der Marmel habe!
    @ False: Dann lesen Sie doch woanders, Sie blöder, arroganter Spacko-Schnösel! :)
    @ Osiris: So gut formulierte nur einen im Leben. Den vom MC.
    @ gürtel: Stimmt!
    @ gräfin-zahl: Was machen Sie denn nun genau? Raus mit der Sprache. Sonst Hausverbot!
    @ Batey: Geht Nutoka nicht auch?
    @ Dramatick: Das glaube ich nicht!
    @ Lady: Als nächstes dann! Wenn ich Hunger auf Tütensuppen hab.
    @ Giza: Hatte es doch schon im Artikel verlinkt, Herr Giza!
    @ Bünni: False z.B. (s.o.)
    @ Glam: Danke! But you ain´t seen nuttin´ yet!
    @ Timo: Habe auch schon an sowas gedacht. Mal sehen…
    @ Jay: Mal sehen…
    @ Bloggsberg: Schade, oder? Haben wohl Depressionen. Vom hanuta.
    @ Marc: Warum haben ich das wohl gemacht?! :)
    @ f: Das denke ich auch. Muss!
    @ Burns: Ich bringe Sie mit. Sie steht auf Sealevel!

    @ Uwe Keim + GL: Im obigen Falle ist ein Genitivapostroph zulässig, damit die Grundform des Namens „Ferrero“ zu erkennen ist. Es gibt nämlich auch einen Lorenzo Ferreros (Opern-Koryphäe) , welcher mit meiner Forderung nicht viel zu tun haben möchte. Ansonsten lasst bitte die RS meine Sache sein, der einzige, der mir hier Bescheid geben darf, ist Germanistik-Burnster. Sonst: Hausverbot! :)

  22. Uwe Keim sagt:

    In meinem Zeugnis der 3. Klasse stand (Prosa) drin: „…Uwe kümmert sich zu sehr um die Angelegenheiten seiner Mitschüler…“

    Ich kann scheinbar nicht aus meiner Haut. Mist!

  23. GL sagt:

    Ich nehm das Hausverbot… Da is nämlich ein Tippfehler… Tschö…

  24. graefin-zahl sagt:

    Uh, jetzt hab ich aber Angst :). Sagen Sie mir wo genau SIE arbeiten dann sag ich es Ihnen auch.

  25. Christoph sagt:

    Manche Leute können auch keinen Spaß verstehen …. der Smiley wird schon nicht ohne Grund da stehen …

  26. Respekt für diese öffentliche Hanuta-Diffamierung. Also ich hätte zuviel Schiss vor der Rechtsabteilung von Ferrero :) Bin ja mal gespannt auf die Antwort, falls es eine geben sollte.

  27. Giza sagt:

    @MC Soooo viele Hausverbote… Scheinst ja wirklich unter akutem Hanuta-Mangel zu leiden. Warum so mies gelaunt? ;)

  28. r0ssi sagt:

    Ich will das Tattoo sehen!

  29. CuNHell sagt:

    naja, sie haben ja auch gerade erst den jaccuzi bekommen :)

  30. Ole sagt:

    Das ist doch… das ist doch… absurd! :)

  31. Franziska sagt:

    Da muss man ja fast Mitleid mit der Frau vom Verbraucherservice haben,… Zumindest werden die den Teufel tun und dir ein Fresspaket zusenden.

  32. fishcat sagt:

    Ähem. Mir lag ja auch auf der Zunge, dass man Genitiv irgendwie anders schreibt… aber das verkneif ich mir jetzt, ich will ja schließlich kein Hausverbot haben ;)

    Ansonsten: die Masche mit der Tochter ist exzellent. Ich hab mir mal zu Nikolaus so ein Riesen-Überraschungs-Ei schenken lassen, in dem das Spielzeug kaputt war, was mich in tiefste Depressionen gestürzt hat. Da war Ferrero aber sehr zahm: nach einer E-Mail und einem auszufüllenden Formular hatte ich nicht nur ein neues Spielzeug, sondern auch eine Packung Schoko-Bons dazu :D

    Ich hoffe, Sie – ähm… ich meinte ntaürlich: Ihre Tochter bekommt die Hanutas noch :D

  33. grossartige antwort, mc :)
    meine konsequenz: ich kaufe ab sofort nix mehr von ferrero, wenn die so mit dir umgehen! die spinnen wohl!

    burnieburnconcert morgen: ja, wir treffen uns doch in der miss van meer bar so ab 18.00 uhr, wenn ich das richtig verstanden habe. ich hoffe, ich schaffe heute noch eine rundmail, obwohl ich es nicht mal schaffe, die kommentare bei mir zu kommentieren (und mir was zu essen zu machen).

    mc – ich freue mich, dich morgen in hh zu sehen!

  34. Manu sagt:

    Hi MC,
    so wird nicht mit Dir umgegangen – völlig korrekte Antwort. Sollte das ein versteckter Versuch sein um kostengünstig und mit enorm viel Spaß an eine Familienpackung dieser Schokogenüsse zu gelangen? Halte uns auf dem Laufenden.

    Schmerzlich vermisse ich übrigens Deine Video- und Tonbeiträge. Dieses tiefgründige Verlangen nach ‚mehr‘ ist nicht nur auf Deine schauspielerische Meisterleistung, sondern auch auf Deinen ergötzenden Musikgeschmack zurückzuführen, weswegen ich es mir in der Vergangenheit auch nicht nehmen ließ, nach dem gespielten Song zu fragen.
    Nun traue ich mich mehr, bin nicht mehr ganz so schüchtern, und frage direkt nach ähnlich guten Tipps. Vorab ein applaudierendes Dankeschön!

  35. MC Winkel sagt:

    @ Uwe: Auch bei mir ein Standard-Satz: Unkonzentriert, abgelenkt und ablenkend. Was will man machen…
    @ GL: Siehe Christoph.
    @ graefin: Schreiben Sie mir einfach eine E-Mail…
    @ Christoph: Eben! Aber „Gini“ war wirklich nur ein FKF!
    @ Mülli: Danke!
    @ Schnitzelteller: Ach watt, ich mach doch nur Spaß!
    @ Giza: Blödsinn! Bin bester Dinge.
    @ r0ssi: Am 3.12. in Berlin!!!
    @ cunhell: Auch wieder wahr.
    @ Ole: Passt also.
    @ Franziska: Die machen das doch freiwillig. Wie Politessen. Zwingt sie doch keiner.
    @ fishcat: Damn, das war peinlich. Hoffe, man nimmt mir den Tippfehler ab. Sonst muss ich wohlmöglich noch beweisen, „genitiv“ auch schon mal so geschrieben zu haben. Wieso glauben Sie mir nicht? Mein arme Tochter! :)
    @ bsc: Erstmal abwarten, bsc! Und morgen wird bestimmt witzig…
    @ Manu: Schauen Sie mal, was es am Montag gab! Ganz großes Entertainment-Programm! Bzgl. der Musik: Es muss ja nicht immer das Neueste sein. Derzeit höre ich z.B. viel Jay Z Remix-Zeugs (Red- / Brown-Album), das letzte Kanye West Album (Late Registration) und natürlich Common´s „Be“. Ansonsten kannst Du mit den Künstlern aus meinen Headern (Roots, Nas, Jay Z, GangStarr, Mos Def, Snoop, Tribe Called Quest…) niemals etwas verkehrt machen…

  36. Robert sagt:

    Bei Microsoft funktionieren solche Anschreiben.

    Flugsimulator 98 gekauft, kein ordentliches Handbuch dabei, und auf der CD steht „Sie sind nicht berechtigt, unrechtmäßige Kopien dieses Datenträgers anzufertigen.“

    Schreiben meinerseits an Microsoft: (gekürzt)

    „[…] Bei Ihrem Produkt ‚MS Flugsimulator 98‘ fehlt ein brauchbares Handbuch. Darüber hinaus stellt sich mir die Frage, wer denn berechtigt sein soll, unrechtmäßige Kopien des Datenträgers zu erstellen?[…]“

    Antwort von Microsoft, in einem fetten Paket:

    „blablabla, möchten wir uns bei Ihnen entschuldigen und uns für Ihre Verbesserungsvorschläge bedanken. Anbei erhalten Sie das Spiel ‚MS Combat Simulator‘.“

    Beilage: eine Original-Vollversion von irgend einem Weltkriegs-Flugsimulator, wo man schön irgendwelche Engländer wegballern konnte. Neupreis: fast so hoch wie der des von mir gekauften MS Flugsimulators 98 :-)

    Also – hart bleiben wegen Hanuta!

    Mit freundlichen Grüßen
    Don Carlos

  37. @MC: Ehrlich? Wär ich jetzt fast nicht drauf gekommen :p

  38. SirDregan sagt:

    Boah das is echt schwach, die gute Frau hat wohl auch Winterdepressionen.
    Na mal sehen ob die noch was springen lassen ^_^

  39. Das Tier sagt:

    ganz groß! ich schmeiß mich weg! huahahahahaha!!!

  40. slump sagt:

    ich glaub mit dem letzten satz hast du dir dein present verspielt…

  41. Lydia sagt:

    Tochter… (Wiedat?)

    Herr Winkel, Sie machen vielleicht Sachen, Sie. Wenn die Ihnen da mal nicht die Rechtsabteilung an den Hals winkeln. Ich arbeite selbst im juristischen Bereich und staune manchmal nicht schlecht, wie schnell Fruchtfliegen zu Dinosauriern mutieren können. Aber Hanuta mag ich trotzdem, Herr Winkel ;)

  42. talia sagt:

    Ach,den „Bornemann“ müsst ich auch nochmal rausskramen….

  43. Deine mudder ihr sohn sagt:

    deine mutter auf toast! ne? isch au klar! aber robertz is nich zuhause. deswegen seine mutter fußballplatz

  44. Deine mudder ihr sohn sagt:

    aber der ullmer will nich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.