„The Art Of Blending“ – Blending HipHop, Funk, Electronica & R’n’B [Documentary, The Roots, Q-Tip, Erykah Badu, Mary J. Blige, Ron Isley uvm.]

Habe gerade 30 Minuten wahnsinnigster Gänsehaut hinter mir. Bei sowas, liebe Freunde, bekomm‘ ich feuchte Augen, das hier ist genau mein Ding! Ich weiß nicht, ob Ihr Dave Chapelles „Block Party“ gesehen habt? Da erging es mir ähnlich, im Groben ging es auch um sehr ähnliche Acts. In dieser Doku (mit vielen Live-Einspielern!) seht Ihr The Roots, Q-Tip, Chaka Khan, Mary J. Blige, Eve, Bobby Brown (live ab 12:20 Min. zu sehen. Wie alt ist der? Redet von den Roots & Erykah als „new Generation“?), Ron Isley und Erykah Badu, just to name a few. Ein absoluter Anguck-Befehl, Kinnings:

„A one-off opportunity to watch some of the most esteemed and innovative artists in the world, all under one roof, celebrating their dedication to music and creativity. Each electric performance is encapsulated through De Longeville’s signature style of filming: stunning, picturesque shots are met with his unique ability to capture characters truly in their essence.“



Clip:


___
[via]

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

3 Antworten zu “„The Art Of Blending“ – Blending HipHop, Funk, Electronica & R’n’B [Documentary, The Roots, Q-Tip, Erykah Badu, Mary J. Blige, Ron Isley uvm.]”

  1. Mit Tip und den Roots bin ich aufgewachsen, they’re still around, amazing!

    AntwortenAntworten
  2. Kay sagt:

    Hammer! Einfach nur der Hammer! Wieso gibt es so etwas nicht bei uns in Deutschland?

    AntwortenAntworten
  3. Manuel sagt:

    42!

    Also Bobby Brown ist 42. Was hab ich gewonnen?

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Guru / GangStarr Radio Hot97-Sondersendung mit DJ Mister Cee (Download)
Jay-Z - "The Evolution Of My Style" [Documentary]
Jesse Futerman – "Super Basement EP" [Neosoul-/HipHop-Instrumentals, Free DL]
Roundup: Mach One, Piff Gang, Has Lo, Jay Rock, Lupe Fiasco, Alley Boy x Big K.R.I.T.
Roundup: Prince, Gerard, ?uestlove, Apollo Brown x Guilty Simpson x Planet Asia, The Weeknd