Das iTunes-Stöckchen

… soeben einfach mal bei Kiki (via, via) aufgehoben:

Starte Dein iTunes, was sagt die Statistik:
10.064 Titel
27 Tage
44,68 GB

Kürzester und längster Track (ohne „Intros“):

– „Die Di Und der Dodi“, 5 Sterne Deluxe (0:09 Min.)
– „Live In San Francisco“, Dead Prez (48:49 Min.)

Erster und letzter Track (Titelname):

– „A-N-N-A“, Freundeskreis (auf „Quadratur des Kreises“)
– „!!!!!!“, The Roots (auf „Phrenology“)

Erster und letzter Interpret:

– Aaliyah (mit „Are You Ready“)
– 9th Wonder (mit „You Wanna“)

Erstes und letztes Album (Titel):

– A.W.O.L., von AZ
– 8701, von Usher (Hoppla. Pssst!)

Die fünf meistgespielten Tracks:

– „I Wonder“, Kanye West
– „Good Clothes“, Little Brother
– „Sensual Seduction“, Snoop Dogg
– „Posse from the Bronx“, Camp Lo
– „88“, The Cool Kids

(teilweise Zufall, da ich viel im Shuffle-Modus höre)

Fünf Songs im Partyshuffle (Party-Jukebox):

– „K.O.S. (Determination)“, BlackStar
– „La Playa“, Deichkind
– „Pour Tous Les Miens“, Sens Unik
– „Can We Do It Again“, Timbaland & Magoo
– „Bloopers“, Masta Ace

Suche nach folgenden Begriffen – wieviele Songs tauchen als Ergebnis auf?

Sex: 80 (schuld sind u.a. die Chili Peppers, Justin Timberlake und TLC mit Ihren blöden Albennamen*!)
Death: 53 (schuld ist u.a. Biggie Smalls*)
Love: 526 (schuld sind… alle!)
You: 917 (da soll noch einer sagen, ich sei egozentrisch!)
Home: 64 (schuld sind die Roots, „Home Grown!“)
Boy: 197
Girl: 128

Im Gegensatz zu Kiki bin ich aber auch ein spießiger Sammler. Ich habe wirklich meine ganze Plattensammlung in iTunes, sogar alte Alben, für die man sich eigentlich schämen sollte (Rod Steward, „Body Wishes“ oder Paul Young, „No Parlez“). Ich hatte gar nicht mitbekommen, die 10.000er-Grenze überschritten zu haben; mein hinzugefügter Titel # 10.000 ist somit „Mon Real“ von Bran Van 3000 (jüngst hier in den Comments empfohlen bekommen!). Herzlichen Glückwunsch – Bran Van 3000 werden sich so unglaublich darüber freuen!

Ich übertrage dieses Stöcken – ALLEN iTunes-Usern! Her mit Euren Details!
(*= und jeder, der kein iTunes nutzt, rät die Albumtitel!)

Pin It

Facebook Comments:

Kommentare

59 Antworten zu “Das iTunes-Stöckchen”

  1. oasenhoheit sagt:

    ich hab schon lang nicht mehr so viele musiktitel auf einem haufen gesehen, von denen mir so viele kein begriff sind. *g* ;-)
    aber ich hatte mich ja auch schon als jemand geoutet, der vorzugsweise radio und selten bis nie musik von nem datenträger welcher form auch immer hört.

    AntwortenAntworten
  2. Cara sagt:

    Kein einziger Titel von den Doors und noch nicht mal Foo Fighters. Ha!
    Da rate ich Dir aber zu, Herr Winkelsteiner! ;)

    Ich rate jetzt andere Geräusche – Nachting!

    AntwortenAntworten
  3. […] Da bin ich dabei! via winkel […]

  4. […] iTunes-Stöckchen Der MC Winkel schmeißt ein Stöckchen an alle iTunes-User unter seinen Lesern. Da bin ich natürlich […]

  5. eiTjunz? Bääääääh … da kauf ich nur meinen eigenen Shice. :-D

    AntwortenAntworten
  6. […] Winkelsen aufgeschnappt und für fortführfähig befunden: Das iTunes-Stöckchen. Und eh Ihr […]

  7. Falkmanwan sagt:

    So. Ich fang mal an, hab aber nicht ganz so viel.

    Starte Dein iTunes, was sagt die Statistik:

    1987 Titel
    4,7 Tage
    9,31GB

    Kürzester und längster Track (ohne “Intros”):

    Ein schönes Zwischenstück, wirklich! 0:05 Fettes Brot Lässt Grüssen Rap (Ein Intro? Falls ja:)

    Claudia (Teil 95) 0:09 Die Ärzte Die Bestie In Menschengestalt Rock

    Längster:

    Die Party ist zuende 30:04 Jan Delay Searching For The Jan Soul Rebels Reggae

    Erster und letzter Track (Titelname):

    Abgefuckte Feelings – Funny van Dannen
    7 Tage, 7 Nächte – Sportfreunde Stiller

    Erstes und letztes Album (Titel):

    The Age of Plastic The Buggles
    13 Die Ärzte

    Die fünf meistgespielten Tracks:

    Mit 18 Marius Müller Westernhagen
    Chick Habit Various Death Proof Soundtrack
    Diamonds from Sierra Leone Kanye West & Jay Z Late Registration
    Tanzverbot (Schill to Hell) Fettes Brot & Bela B.
    Whiskey In The Jar The Dubliners

    Fünf Songs im Partyshuffle (Party-Jukebox):

    The Mill 3:23 Dirk Freymuth & Laura MacKenzi
    Tuesday Morning 3:30 The Pogue
    Es geht mir gut 4:45 Marius Müller Westernhagen
    Money For Nothing 6:37 Dire Straits
    Profis 3:20 Blumentopf

    Suche nach folgenden Begriffen – wieviele Songs tauchen als Ergebnis auf?

    Sex – 7
    Death – 19
    Love – 43
    You – 88
    Home – 26
    Boy – 33
    Girl – 11

    So.

    AntwortenAntworten
  8. […] Winkelsen ruft, und da muss man ja. Hier also das […]

  9. Sebastian sagt:

    Ich bin fasziniert davon, dass der Trackback wirklich ankam. Dieses Interdings ist ja doch nicht kaputt.

    AntwortenAntworten
  10. die_schottin sagt:

    Wer schämt sich für den guten alten Roddy? Kulturbanause!

    AntwortenAntworten
  11. sub sagt:

    später dann mal…

    AntwortenAntworten
  12. Kiki sagt:

    Oh, ich bin durchaus auch spießige Sammlerin, nur sammle ich eben Vinyl, und zwar vorwiegend Blues, 60’s Rock und (cool) Jazz. CDs und MP3s sind halt praktische „Gebrauchstonträger“ für unterwegs, so wie früher Cassetten im Auto oder Walkman, aber nix zum Sammeln für mich. – Wobei ich allerdings schon etwas bedaure, das eine oder andere Mixtape meiner wilden Jugend mangels Cassettendeck nicht mehr abspielen zu können.

    AntwortenAntworten
  13. Promotante sagt:

    Starte Dein iTunes, was sagt die Statistik:
    715 Titel
    1,7 Tage
    2,66 GB

    Zu meiner Verteidigung – ich hab meine iTunes-Schätze auf vier Rechner verteilt…insgesamt ca. 20 Gig.

    Kürzester und längster Track (ohne “Intros”):

    – „Love will tear us apart“ – Joy Division (auf 0:45 editiert um als Klingelton zu dienen)
    – “Moonriver”, Morrissey (9:39)

    Erster und letzter Track (Titelname):

    – „Abra Cadaver“ – The Hives
    – “505″ – Arctic Monkeys

    Erster und letzter Interpret:

    – ABBA („Dancing Queen“)
    – Yma Sumac („Ataypura“, vom „Big Lebowski“-Soundtrack)

    Erstes und letztes Album (Titel):

    – Absolutely, ABC (is aber nur ein Titel von drauf)
    – 25 Opera Favourites

    Die fünf meistgespielten Tracks:

    – “Just like heaven“, Katie Melua
    – “Halleluja“ – Jeff Buckley
    – “You’re nobody til somebody loves you“ – Dean Martin
    – “Get ready“ The Temptations
    – “Even flow“ – Pearl Jam

    Fünf Songs im Partyshuffle (Party-Jukebox):

    – “Never take me alive“ – Spear of destiny
    – “That’s life“ – Frank Sinatra
    – “Everybody needs somebody“ – Blues Brothers
    – “Higher and higher“- Jackie Wilson
    – “Move on up“ – Curtis Mayfield

    Suche nach folgenden Begriffen – wieviele Songs tauchen als Ergebnis auf?

    Sex: 12
    Death: 1 (Aimee Mann…)
    Love: 29
    You: 76
    Home: Null
    Boy: 12
    Girl: 6

    AntwortenAntworten
  14. chilldogg sagt:

    Fertig!
    Das war ja sogar mal richtig interessant..

    AntwortenAntworten
  15. eigenart sagt:

    Erster Interpret:
    Abbott & Costello mit „WHO’S ON FIRST“

    Ich lach mich tot!

    AntwortenAntworten
  16. zoee sagt:

    rod stewart und paul young sind kein grund sich zu schämen. ansonsten kann ich nicht mitreden. ich besitze so ein teil nicht. aber wäre vielleicht mal an der zeit, es meinem kind wegzunehmen! :)

    AntwortenAntworten
  17. iTunes Stöckchen…

    Grad beim MC Winkel gefunden und als iTunes User fühle ich mich dann direkt genötigt, das Stöckchen aufzuheben…
    Starte Dein iTunes, was sagt die Statistik:
    4297 Titel
    13,2 Tage
    21,81 GB
    Kürzester und längster Track (ohne ?Intros?):
    ?Wasp…

  18. MC Winkel sagt:

    @ oasenhoheit: Das ist schlimm! Dann unbedingt nacholen und alles bei iTunes kaufen! :)
    @ Cara: Von den Doors hab‘ ich aber eine Platte drauf – ’ne „Best of“ (obwohl ich doch bestof’s so hasse…). FooFighters… muss ich nachholen.
    @ IV: Und womit verwaltest Du Deinen Shice? Da ist iTunes (auch für Leute ohne iPod!) schon die #1 Software, wie ich finde.
    @ Falkmanwan: Tanzverbot? Muss ich hören…
    @ Sebastian: Kammamasehn, nä!
    @ Schottin: Naja nun… „Baby Jane“, mit dem Track bin ich quasi aufgewachsen. Aber produktionsseitig ist die „Body Wishes“… sehr bontempiös!
    @ Kiki: Sorry – meinte auch mehr so das Sammeln in „iTunes“.
    @ Promotante: Curtis? Brav! :) Ansonsten: bunt gemischt und kaum Shice dabei – Chapeau!
    @ eigenart: Ich weiß es: Abbott!
    @ zoee: Stimmt. Aber so rein musikalisch… naja, die 80er waren halt eine komische Zeit. Und: iTunes ist auch ohne iPod toll!

    AntwortenAntworten
  19. pro-viel sagt:

    Ich muss dann wohl die Titel raten….alle? Ich hab‘ gerade mal geschafft dieses iTunes dazu zu überreden meine CD’s als mp3’s einzulesen und nicht in diesem dusseligen anderen Format. Aber was das für welche sind….ne, das verrate ich nicht…oder doch, einen verrate ich…“Everyday is like Sunday“ und du darfst jetzt raten, von wem der ist…

    AntwortenAntworten
  20. Promotante sagt:

    @pro-viel: Ich weeeeiß es, hehe. Braves Mädchen, hört auf Muddi’s Empfehlungen. Eine hab ich allerdings vergessen, (fällt mir ein, weil’s gerade läuft): „Familiar Feelings“ – Moloko. Spül ich nächstes Mal mit rüber.

    AntwortenAntworten
  21. Giza sagt:

    @Promotante
    Moloko ist UNSCHLAGBAR, SAGENHAFT, EINZIGARTIG! Mehr geht nicht. (Hab ich alle Scheiben von und auch die Soloprojekte von der Frau Murphy.)

    AntwortenAntworten
  22. Promotante sagt:

    @Giza: und LIVE ist die erst mal der Kracher, die Frau Murphy!!

    AntwortenAntworten
  23. Erdge Schoss sagt:

    Ich, werter Herr Winkelsen, benutze nach wie vor ein Grammophon,
    auf dem erst kürzlich Friedel Hensch und die Cyprys ihre Runden
    drehten.

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

    AntwortenAntworten
  24. Kai sagt:

    Da bin ich jetzt aber enttäuscht:

    „Sensual Seduction, Snoop Dogg“?

    Da gibt es doch die explizit Explizite Version mit dem netten Titel „Sexual Eruption“ von Snoop Dog. Das hätte ich hier ja viel eher vermutet….

    AntwortenAntworten
  25. Touri320 sagt:

    Dann ich auch…

    Starte Dein iTunes, was sagt die Statistik (Sie sagt, schmeiß den 60gb ipod weg und kauf nen 160er….):
    6429 Titel
    33,7 Tage
    63,09 GB (nochmal ca. 60 gig habe ich nicht in itunes)

    Kürzester und längster Track (ohne “Intros”):

    – “Fuck the Kids” – NOFX (0:05)
    – “Live Set aus dem Harry Klein 22.10.2005”, Dominik Eulberg (9:13:57) – Ja über 9 Stunden!

    Erster und letzter Track (Titelname):

    – “A-Moll” – Die Ärzte
    – “2000 Mädchen? – Die Ärzte

    Erster und letzter Interpret:

    – A-Team (”Titelmusik”) (keine Ahnung wie die richtige Band heißt)
    – 98° (”This Gift (Christmas Version)”, von “Rock Christmas – Very Best of“)

    Erstes und letztes Album (Titel):

    – Ab 18 – Die Ärzte
    – 2001 A Funk Odyssey – Jamiroquai

    Die fünf meistgespielten Tracks:
    (Da passt was nicht, da sind etliche Tracks die ich schon wesentlich öfter gespielt habe mit 0 Zählern)

    – “Allein”, Die Ärzte
    – “living Hell” – Die Ärzte
    – “My Way” – Frank Sinatra
    – “A Boy named Sue” Johnny Cash
    – “Schweiß und Tränen” – Deichkind

    Fünf Songs im Partyshuffle (Party-Jukebox):

    – “Magna” – von der „Fuck me I’m Famous 2“
    – “Fly me to the Moon” – Frank Sinatra
    – “Insects in Space Intro” – Martin Galway
    – “Hope and Dispair”- Timewriter
    – “Raveheart” – Jan Deelay

    Suche nach folgenden Begriffen – wieviele Songs tauchen als Ergebnis auf?

    Sex: 56
    Death: 1 (Rob Dougan… clubbed to death)
    Love: 309
    You: 278
    Home: 36
    Boy: 272 (Beastie Boys und Disco Boys)
    Girl: 54

    aus meinen Daten geht nicht hervor, das mehr als 50% meiner Sammlung elektronisch ist…. dafür das ich rund 3500 Titlel weniger habe wie der MC aber 20 gig mehr,… also viele Live Sets grandioser DJ’s…. Live Sets finde ich nämlich ewig besser wie irgendwelche Mix CD’s.

    AntwortenAntworten
  26. djmq sagt:

    Posse from the Bronx ist die Macht – endlich mal wieder einer, der Black Hollywood offenbar zu schätzen weiss. Cheers!

    AntwortenAntworten
  27. stöckchen halt gähn

    AntwortenAntworten
  28. Giza sagt:

    @promotante
    Jupp, die Frau Murphy ist auf der Bühne ne Wucht. (Sonst auch. Als Mann gesprochen…) Hab sie jetzt noch nie selber live gesehen aber es gibt ja youtube… ;)

    Ich sag mal, von der Bühnenpräsenz her nur schwer zu schlagen. Eine Liga mit z.B. Freddie Mercury. Finde ich.

    AntwortenAntworten
  29. Hiesel sagt:

    Ich möchte auch :D

    Starte Dein iTunes, was sagt die Statistik:
    1342 Titel
    3 Tage
    5,23 GB

    Kürzester und längster Track (ohne “Intros”):

    – Das Kürzeste was man als Lied zählen lassen kann[Zelda – Ocarina of Time Soundtrack ausgeschlossen]-> 36 – System of a Down [0:46]
    – Feminin – Die Ärzte [10:19] – irgendne Liveversion :x
    EDIT: Käse, die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson ist eig der längste Track :D

    Erster und letzter Track (Titelname):

    – A.D.D. – System of a Down
    – 9 to 5 – Lady Soverein

    Erster und letzter Interpret:

    – A.F.I.
    – We are Scientists

    Erstes und letztes Album (Titel):

    – All’s Well That Ends Well [von Chiodos]
    – 18 candles: The early years [von Silverstein]

    Die fünf meistgespielten Tracks:

    – Banquet – Bloc Party
    – Abra Cadaver – The Hives
    – a.k.a. I-D-I-O-D – The Hives
    – Tick Tick Boom – The Hives [oO]
    – Could Tell a Love – Blessthefall

    Fünf Songs im Partyshuffle (Party-Jukebox):

    – Kevin an Bord – Michael Mittermeier [*gg*]
    – Boom! – System of a Down
    – Nero’s Decay – Alesana
    – Banquet – Bloc Party
    – The One Armed Boxer Vs. The Flying Guillotine – From First to Last

    Suche nach folgenden Begriffen – wieviele Songs tauchen als Ergebnis auf?

    Sex: 4 [3x Die Ärzte, 1x Michael Mittermeier ^-^]
    Death: 1 [My Chemical Romance oO]
    Love: 25
    You: 80
    Home: 2
    Boy: 6
    Girl: 6

    He, meine Lieblingsband ist gar nicht dabei! Typisch.

    AntwortenAntworten
  30. […] MCWinkel, der Stöcken König aus Kiel hat wieder mal ein Stöckchen bekommen und an alle iTunes User weitergeben. […]

  31. Herr Schmidt sagt:

    Ich spar mir das mal für’s Wochenende auf…

    AntwortenAntworten
  32. Promotante sagt:

    @Giza: Ich würde noch weiter gehen: Sie ist eine gelungene Mischung aus den großen Gesten von Freddie Mercury, dem Coolness-Faktor von Dean Martin und dem Humor von Helge Schneider. Dazu noch energiegeladen wie… Johnny Rotten. Hab sie vor 2 Jahren in Hamburg gesehen, das war ein absolutes Highlight.

    AntwortenAntworten
  33. Bateman sagt:

    gestern, an meinem freien tag, i-tunes neu übertragen, sind bei mir aber nur ein mixtape, da ich noch auf die alte, gute cd stehe.

    AntwortenAntworten
  34. […] MC Winkel aufgelesen. Wiedermal ein unsinniges, überflüssiges aber doch nicht ganz uninteressantes […]

  35. Bernd sagt:

    12650 Titel
    36,3 Tage
    57,76 GB

    Kürzester und längster Track:
    Pete Yorn_So much work (4 Sekunden)
    Mogwai_Live in Washington (1 h 27 Min)

    Erster und letzter Track:
    A´rebours (Babyshambles)
    $$$$ (Desaprecidos)

    Erstes und letztes Album:
    Abbatoir Blues (Nick Cave)
    89-93_An Anthology (Uncle Tupelo)

    Die fünf meistgespielten Tracks:
    Sam Cooke_Bring it on home to me
    Led Zeppelin_Trampled underfoot
    The Shins_We will become silhouettes
    Hederos &Hellberg_You´re a big girl now
    Spoon_You got yr cherry bomb

    Fünf Songs im Partyshuffle:
    Egg Hunt_We all fall down
    David Bowie_All saints
    Black Sabbath_Sabbath Bloody Sabbath
    Gus Gus_believe
    Maximilian Hecker_Long ago I knew someone

    Word UP:
    Sex: 13 (einer heisst ausschließlich „Sex“, ist von Shantel)
    Death: 6 (keiner heisst „Death“)
    Love: 93 (darunter 4x „Love“ von Patrice, Mos Def, Smashing Pumpkins und John Lennon)
    You: 131(keiner heisst „You“)
    Home: 20 (darunter 5x „Home“, von Azure Ray, Depeche Mode, Dixie Chicks, Beanfield und K´s Choice)
    Boy: 15 (darunter 1x „Boy“, von Nelly)
    Girl: 19 (darunter 2x „Girl“, von den Beatles und Danzig)

    AntwortenAntworten
  36. DerTim sagt:

    Ich benutze iTunes nicht, sondern WinAmp, würde aber gerne ein weiteres Stöckchen an Dich weiterreichen. Musst Du natürlich nicht sofort aufnehmen, die Meute (inklusive mir) geifert ja schon nach neuen Erlebnissen aus dem Leben des MC ;)

    AntwortenAntworten
  37. […] eins erreicht hat, war es langweilig und blödsinnig, dies Ding heb ich aber sogar auf, entweder hier oder da, kannste Dir […]

  38. Touri320 sagt:

    @ Bernd,
    der Typ heißt Moguai,… bitte ohne w

    AntwortenAntworten
  39. […] ich das iTunes-Stöckchen bei MC Winkel, und weil Zahlen hier gerade die meine Einträge bestimmen öffne ich auch meine […]

  40. […] wer sie nicht kennt das hier sind Stöckchen. Ich hab das beim MC gefunden und der hat’s von […]

  41. andre sagt:

    nicht schlecht, wie unterschiedlich die geschmäcker der gemeinen leserschaft zu sein scheint. habe mir jetzt ALLES durchgelesen und werde mal den ein oder anderen tip beherzigen. schöne sache, das.

    AntwortenAntworten
  42. […] auch hier (u.a. via MC und […]

  43. […] … gerade bei der Lady eingesammelt und die hat es vom CRen und der vom Winkelsen. […]

  44. Bernd sagt:

    @ Touri320

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mogwai

    immer diese vorlaute jugend, tststs.

    AntwortenAntworten
  45. […] MC Winkel aufgehoben (ist aber schon ein bißchen unterwegs): ein […]

  46. Here we go …

    Starte Dein iTunes, was sagt die Statistik:

    7.760 Titel
    24,7 Tage
    47,97 GB

    Kürzester und längster Track [ohne Intros]:

    – Frank, Dean & Sammy | The Oldest Established [0:30]
    – Metallica LIVE | Seek & Destroy [18:08]

    Erster und letzter Track [Titelname]:

    – The Hives | A.K.A. I-D-I-O-T [Your New Favourite Band]
    – Die Toten Hosen | 5 vor 12 [Auf dem Kreuzzug ins Glück]

    Erster und letzter Interpret:

    – A | Nothing
    – 2 Live Crew | One And One

    Erstes und letztes Album [Titel]:

    – Garbage | Absolute Garbage
    – 80’s Flashback | Various Artists

    Die sieben meistgespielten Tracks:

    – AC/DC LIVE | Back In Black
    – Megadeth | Symphony Of Destruction
    – Iron Maiden | The Number Of The Beast
    – The Smashing Pumpkins LIVE | Zero
    – Social Distortion | Down On The World Again
    – Helmet | Milquetoast
    – Nirvana | In Bloom

    Sieben Songs im Partyshuffle [Party-Jukebox]:

    – Beastie Boys LIVE | Time To Get Ill Into So What’cha Want
    – The Roots Feat. Mos Def | Double Trouble
    – Run DMC | Sucker MC’s
    – N.W.A. | Real Niggaz Don’t Die
    – Public Enemy | Shut ‚Em Down
    – De La Soul | Ring Ring Ring
    – Fanta 4 | Michi Beck in Hell

    Suche nach folgenden Begriffen – wieviele Songs tauchen als Ergebnis auf?

    Sex: 55
    Death: 32
    Love: 300
    You: 531
    Home: 41
    Boy: 138
    Girl: 94

    AntwortenAntworten
  47. […] einfach mal bei MCWinkel aufgehoben, allerdings ohne diesen iLeiter […]

  48. […] Stöckchen So! Nun habe ich Zeit für ein Stöckcken. Dieses kommt via, via und via. Also dann mal […]

  49. […] ein Stöckchen liegengelassen, welches ich gerne einmal aufgreife und etwas über meine Mausik aussagt, die in […]

  50. iTunes Stöckchen…

    Ich hab ein virtuelles Stöckchen, beim lesen, bekommen Ich übertrage dieses Stöcken – ALLEN iTunes-Usern! Her mit Euren Details!

    Starte Dein iTunes, was sagt die Statistik:
    10.511 Titel
    29,3 Tage
    48,75 GB

    Kürzester und längster Track (oh…

  51. […] Winkel war so freundlich ein Musik-Stöckchen in die Mitte zu werfen, das greife ich mal […]

  52. oasenhoheit sagt:

    @mc winkel
    ich hoffe das kann man dann aber auch auf anderen geräten als den iPod abspielen. schließlich hat man mir kürzlich einen mp3-plaer eines anderen fabrikats geschenkt. :-P ;-)

    das war übrigens noch ein test!
    und hier konnte ich komischerweise wieder nen kommantar schreiben, der gleich angezeigt wurde. beim jibjab-video aber immernoch nicht! (siehe meine email!!!)

    AntwortenAntworten
  53. planet sab sagt:

    You are an empowered consumer (and a new definition of Web 2.0)…

  54. […] kürzlich von Fastjack ein iTunes Stöckchen (via, via) zugeworfen bekommen. Leider hat die Bearbeitung doch etwas gedauert, da ich erst auf meinem Server […]

  55. […] einigen Tagen fliegt mal wieder ein iTunes-Stöckchen durch die Gegend, u.a. bei MC Winkel, Anke Gröner und Björn Grau. Und wenn mich jetzt der MFG so nett darum bittet, kann ich ja nicht […]

  56. Micha sagt:

    @Bernd: Du hast 12650 titel und davon beinhalten nur 131 you???? erzähl kein shice!!

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für Chiller: Lounge-Wood Laptop-Ständer [Geek-Gadget, 4 Bilder]
Creative Bed Designs - 14 kreative Schlafplätze
ifakesiri - create your own fake siri Message
Dand Don Fashion-, Lifestyle and Portrait Photography (16 Pictures)
Mountaintop Villa on Bejing Skyscraper (7 Pictures + Clip)