Woos – von PetPunk

Eine erstaunliche Auftragsarbeit für Computer Arts Magazine, unter der Leitung von PetPunk: die beiden freischaffenden Künstler Andrius Kirvela und Gediminas Siaulys erarbeiteten gemeinsam diesen für meine Begriffe in Design, Animation und Bewegungsablauf äußerst ästehtischen Kurzfilm. Mir bleibt die Spucke weg, doh! Bitte nicht nach dem Konsum von zu stark bewusstseinsverändernden Erzeugnissen anschauen.


___
[via]

Kommentare

7 Antworten zu “Woos – von PetPunk”

  1. Axel sagt:

    Find ich jetzt nicht so besonders. Renderszenen von so manchem aktuellen Videospiel können da doch locker mithalten. Und dort sind sind sie nur nettes Beiwerk.

  2. chilldogg sagt:

    Mal so offtopic und nebenbei: Bin ich die Einzige, die mit dieser Seite Probleme beim Feedreader hat?
    Sobald ich whudat.de darin anklicke, poppen im Browser zig Werbeseiten auf. Das passiert ausschließlich beim Anklicken dieser Seite. Hat das noch wer? Oder soll das etwa so sein?
    Neeeeervig. Ich möchte mich auch so ungern trennen..

  3. Andreas sagt:

    finde ich sehr interessant.

  4. denzel sagt:

    die Musik nervt (soll wohl psychodelic sein). aber ansonstzn ein feines stück kunst.

    @ cilldogg: ehm, nein!?!

  5. MC Winkel sagt:

    @Axel: Aber: so. Naja! :)
    @chilldogg: Kann nicht sein. Wirklich nicht. Was für Werbeseiten sind denn das und vor asllen Dingen: was für ein Feedreader ist das?
    @Andreas: isso!
    @denzel: Hätte man mal lieber was vom Trinkpapi drüberlegen sollen… :)

  6. chilldogg sagt:

    Naaaaa, irgendwas in den Einstellungen geändert? Plötzlich poppt nix mehr- hätte ich gewusst, dass das so einfach ist, hätte ich viel eher was geschrieben ;-)
    Ich schick mal Links, wenn es wiederkehren sollte. Ansonsten: danke! :-)
    Ach so- der Feedreader: RSSOwl..

  7. Luca sagt:

    Ahja, da tropft Ejakulat von einem Baum. Interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.