Wo die Drogen herkommen [Infografik]

Wie ich sehe, gibt es hierzulande eine ernstzunehmende Crack-Unterversorgung. Kann sich bitte mal jemand der Thematik annehmen, ich hab‘ da gerade keine Zeit für. :) Die ganze Grafik nach dem Jump:

Und hier in ganz groß, zum Aufhängen.
___
[via]

Kommentare

9 Antworten zu “Wo die Drogen herkommen [Infografik]”

  1. Sumit sagt:

    erfüllt sämtliche Vourteile. Schöne Grafik.

  2. Andi sagt:

    Ich finde dieses „illegal-drug-bashing“ immer sehr scheinheilig. Unsere legalen Drogen sind mindestens genauso schlimm. Wieviel alleine Alkohol und Nikotin jährlich an Todesopfern fordern, ist pervers, wenn man bedenkt wie die „westliche“ Welt Opiate und Cannabis verteufeln.

    but wait…… wir sind ja die guten. Die zivilisierte Welt.

    Die Grafik ist natürlich trotzdem interessant, keine Frage. Also nichts für ungut. :)

  3. denzel sagt:

    i’m in luv with mary jane! ^^

  4. Andi Licious sagt:

    Komisch dass China den „Markt“ noch nicht so recht erkannt hat. Schade ist es jedoch nicht.

  5. Thomas sagt:

    Das gute Ganja: pflücken – trocknen – fertig.
    Geht nur noch mit Kakteen, Pilzen und Kröten einfacher.

  6. Erdge Schoss sagt:

    Hat Olympia, werter Herr Winkelsen, nicht 5 Ringe?

    Herzlich
    Ihr Elektrofachgeschäft Schoss

  7. mee sagt:

    Hey super Grafik. Zeigt den Fluss echt cool.

  8. Roitsch sagt:

    Die Werbemetropole Hamburg ist definitiv ein Hauptziel der Kokain-Verteilung, oder? Ich habe auch gehört konsumstärkste Tage waren 2.-4. Juli (Bauer Agency Cup).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.