„Will Letter for Lunch“ – NYC-Artist Lauren Hom Creates Hand-lettered Menus for Food (9 Pictures)

Die vielen, von New Yorker Resaturants eher lieblos dahin gekritzelten Offerierungen von Tagesangeboten auf Kreidetafel, waren der jungen Grafik Designerin und Illustratorin Lauren Hom offensichtlich ein schmerzender Dorn im ästhetischen Auge. Inspiriert davon startete die 23 jährige ihr Projekt „Will Letter for Lunch„, in dem sie Restaurants ihre typografischen Skills im Austausch gegen eine Mahlzeit anbot. Wie viel beachtlicher die Werbetafeln im Big Apple dank Hon nun daherkommen, könnt ihr hier unten überprüfen. Sie selbst sagt über ihr Projekt: „I noticed that it’s common for a restaurant to have a menu board that’s written by, like, a hung-over hostess… And it’s totally not a diss on anyone’s handwriting, but I thought, I could do that and make it look kick-ass!“

The 23-year-old New York-based illustrator Lauren Hom is a designer by trade. Her project Will Letter for Lunch, is an endeavor which utilizes her artistic abilities in exchange for food. Hom hand-letters a restaurant chalkboard menu, asking nothing for payment other than the dish she inscribes on the board.


___
[via foodbeast]

Kommentare

Eine Antwort zu “„Will Letter for Lunch“ – NYC-Artist Lauren Hom Creates Hand-lettered Menus for Food (9 Pictures)”

  1. paula heinz sagt:

    this is truly art. and also a very nice idea.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.