WHUDAT @ Queenstown // New Zealand (30 Bilder) #nzblogtrip

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_01

Queenstown. Es wäre jetzt gemein zu sagen, dass Queenstown so Landschafts-mäßig die Nummer 1 der Städte in Neuseeland ist, die ich im Rahmen des NZ-Blogtrips gesehen habe, weil: die Landschaften erschlagen einen überall. Und überall steht man fassungslos da und kann nicht glauben, wie es um einen herum aussieht. Man schafft es nicht, die Kamera für mehr als fünf Minuten am Stück wegzustecken, immer wieder erschleicht einen das Gefühl, diese oder jene Perspektive unbedingt noch einfangen zu müssen. Das begann bereits beim Landeanflug, hier oben seht Ihr, was mich die nächsten 2 1/2 Tage erwarten würde. Und das war längst noch nicht Alles. Nachdem es in Nelson auf dem Weg zum Flughafen noch zu einer mittelgroßen Katastrophe kam („Son do you know why I’m stopping you for“ – 96 km/h innerorts) habe ich gerade noch so den Flieger bekommen und mir in Queenstown am Airport einen Mietwagen genommen. Es ging erst einmal in mein Hotel, die nächsten zwei Nächte würde ich im Eichardt’s Private Hotel verbringen, wo das Schlafzimmer schonmal so aussah:

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_02
Bärenfell auf dem Bett – auch eine Premiere. Das hievt den Hotelzimmercheck auf eine ganz neue Ebene.

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_03
Und so sah der Wohnbereich aus. It is a chimney!

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_04
Meine Aussicht auf den Lake Wakatipu.

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_05
… die Cigars Lounge des Eichardts.

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_06
Lake Wakatipu #1, direkt vor der Tür.


[click to enlarge!]
… hier in der Panorama-Ansicht. Mit dem Wetter hatte ich übrigens durchgehend Glück.

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_08

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_09
Katja und Thang waren ebenfalls in der Stadt, am Abend waren wir Essen und hier noch in der BARmuda.

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_10
My way home – der Strand vor meiner Tür in der Nacht.

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_11
Relativ unausgeschlafen gibg es dann los – heute soll ich Bungee-Springen (Ihr seht – die AJ Hackett-Leude (hier bei fb) schreiben sich mit „Y“).

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_12
Seht Ihr oben rechts die Plattform? Weisst Bescheid.

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_13
Der Blick aus der Plattform auf den Lake, schätzungsweise 200m. Man springt aber nur 134m in die Tiefe.

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_14
Who’s…

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_15
… your…

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_16
… Daddy!? Die 90 Sekunden auf diesem Vorsprung da waren die Hölle, der Sprung selbst: big fun!

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_17
Kopf nach Links.

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_18
Im Anschluss ging es dann noch zu dem weltbekannten Shotover Jet, ich glaube jeder, der nach Queenstown kommt, landet zwangsläufig hier. Leider darf man während der Fahrt weder Fotografieren noch Filmen, all I got was this one…

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_23
… und dieses hier. Von hier aus gibg es los, eine halbe Stunde durch die engen Felsschluchten der Flüsse Queenstowns, 360Grad-Spins inklusive.

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_19
Dann zum ebenfalls für Queenstown bekannten „Ferg Burger„. Ohne zu übertreiben – der beste Burger, den ich je aß.

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_20

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_21
Zurück im Hotel dann frisch gemacht…


… und nach diesem strapaziösen Tag (ey, ich bin BungY gesprungen und Shotover Jet gefahren!) hab’s ich’s mit dann im Hotelzimmer gemütlich gemacht.

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_24

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_25
Am nächsten Morgen – der tag meiner Abreise – noch mit der Skyline Gondola die Berge nach oben, von hier aus kann man Wanderwege nutzen, es gibt Biking Trails und weitere Abenteuer-Aktivitäten, unendlich viele Aussichtsplattformen und Restaurants.

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_26
This!

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_27
Kleine pause mit einem L&P-Drink, Neuseeländische Nationalbrause.

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_28



[click to enlarge!]

WHUDAT_nzblogtrip_queenstown_30
Dann mit dem Mietwagen zum Flughafen, über Christchurch nach Auckland geflogen und von dort aus in den Flieger nachhause, es ging über L.A. und London. Danke und Major-Props an Air New Zealand (hier bei facebook), dass es mit dem Business-Class-Upgrade geklappt hat. Ich habe wunderbar schlafen können und bin seit gestern Abend wieder zurück. Ein erneut unfassbarer Trip, die 11 Tage sind wie im Flug vergangen, irgendwie habe ich das Alles auch noch gar nicht so richtig verarbeiten können. Das wird dann spätestens nach den Videos/Vlogs der fall sein, ich habe soooo viel Material – vermutlich wird es 3 oder 4 Videos geben. Lieben Dank von dieser Stelle aus bereits nochmal an alle, die mir diesen unvergesslichen Trip ermöglicht haben. Bleibt dran, das erste Video wird es bereits in der kommenden Woche geben. Ka kite ano!

Kommentare

2 Antworten zu “WHUDAT @ Queenstown // New Zealand (30 Bilder) #nzblogtrip”

  1. Tarek sagt:

    Großartig! Viel gehört, aber daß da da wirklich SO aussieht – Hammer! Freue mich auf die Videos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.