WHUDAT @ Mercedes-Benz S-Class Cabriolet and Mercedes-Benz Style in Nice // French Riviera

01 Mercedes Benz S Cabrio Nizza 1001 WHUDAT

Es waren wieder nur 36 Stunden, die waren aber gefüllt mit so much Style, Mercedes-Benz Style, um genauer zu sein. Es ging nach Nizza an die Côte d’Azur, an die französische Riviera, wo ich die große Ehre hatte, all das vom Bild hier oben exklusiv als einer der Ersten zu erfahren: die neue S-Klasse erstmals als Cabriolet, den Mercedes-Benz H145 Helicopter und die brandneue Mercedes-Benz Arrow460 Granturismo Yacht. Aber der Reihe nach – geflogen bin ich von Malaga über Madrid nach Nizza, wo es kurz vor der Landung in etwa so ausgesehen hat (unten habe ich noch eine kleine Snapchat-Compilation des Tages!):

Nur 30 Kilometer entfernt von der Grenze zu Italien, zwischen Cannes und Monaco, da liegt Nizza. Direkt an der Côte d’Azur und genau wie Marbella am Mittelmeer gelegen.

03 Mercedes Benz Helicopter H145 01 WHUDAT

Am Flughafen in Nizza wurden wir in Empfang genommen, es wurde uns erklärt, was wir im Laufe des Tages so alles erleben würden, S-Klasse Cabrio bei diesem Wetter, Helicopter, Yacht – die Vorfreude stieg, man hatte wirklich Bock. Als die Gruppe vollständig war, ging es zurück zum Aiport, von wo aus der 30minütige Hubschrauber-Flug Richtung Relaisstation losgehen sollte.

04 Mercedes Benz Helicopter H145 01a WHUDAT

Das Herrlichste: ich durfte den Mercedes-Benz H145 selbst fliegen, nachdem ich die Herrschaften vor Ort mit meinen „Flight Simulator II“ Kenntnissen (C64, back in 1984 but still!) beeindrucken und überzeugen konnte. Hier überprüfe ich gerade die Werkseinstellungen, die es zu optimieren galt, was natürlich alles Quatsch ist: ich pose wie immer doof für die Kamera und kann ohne fremde Hilfe noch nicht einmal ein Kinder-Feuerwehrauto vorm Supermarkt starten.

… sieht aber trotzdem sehr sleek aus, oder was meint Ihr?!

Aus dem Heli heraus gab es eine erste Möglichkeit, die neue Yacht zu sehe.

09 Mercedes Benz Helicopter H145 03 WHUDAT

Angekommen an der Relaisstation, dem Chateau Sainte Roseline in Les Arcs. Ja, es handelte sich tatsächlich um ein Schloss, welches sich in Privatbesitz befand und für diesen Tag gemietet wurde (weitere Eindrücke gibt es in der Snap Compilation).

10 Mercedes Benz Helicopter H145 06 WHUDAT

Wie ich sagte: ich pose halt gern. Fotos dieser Art wurden allerdings von allen Journalisten vor Ort gemacht, also blamed nicht mich alleine. Ich sollte dieses Bild trotzdem als neues facebook Profilfoto verwenden.

Dann ging es zur Testwagenausgabe, zusammen mit Florian bekam ich die S-Klasse als Cabrio in der 63 AMG Ausführung, in einem schönen schwarz-metallic. Es ging knappe 100km bis nach Port Saint Laurent du Var, einem Hafen bei Nizza.

14 Mercedes Benz S Cabrio Nizza 100 WHUDAT

Ich fahre ja nun seit 4 Jahren selbst einen Benz und kenne den Fahr-Komfort daher genauestens, die S-Klasse ist aber immer noch einmal eine ganz andere Welt. Das Mercedes-Benz Flaggschiff, das ‚beste Auto der Welt‘ – und das jetzt beim schönstem Wetter an der französischen Riviera – I’m blessed!

15 Mercedes Benz S Cabrio Nizza 100 WHUDAT

Es handelt sich übrigens um das erste viersitzige Cabrio von Mercedes-Benz, außerdem seit den frühen 70ern das erste S-Cabrio überhaupt.

Ein Blick in den Innenbereich.

22 Mercedes Benz Arrow460 Granturismo 09 WHUDAT

Angekommen am Port Saint Laurent du Var sahen wir von Weitem schon die neue Motoryacht by Mercedes-Benz Style und Silver Arrows Marine, die Arrow460 Granturismo.

Was das linke Foto da oben betrifft: couldn’t restrain! Ich mein – die Artverwandtschaft zu den aktuellen MB-Fahrzeugen ist nicht zu übersehen – luv it. Achtet auf auf die Sonnenbrille, die Mercedes-Benz Style-Abteilung führt gerade ihre eigene (Sonnen-)Brillenkollektion ein. Ultralight!

24 Mercedes Benz Arrow460 Granturismo 10b WHUDAT

Und schon ging es auf’s Wasser…

Es handelte sich um die Jungerfernfahrt. Der 14 Meter lange „Silberpfeil des Meeres“ erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 40 Knoten (74 km/h). An Bord haben 10 Passagiere locker Platz, es gibt einen Weinkeller (!), ein hochweriges Audiosystem und selbstverständlich eine Klimaanlage. Außerdem wird die Yacht über die „Magic Sky“ genannten, elektrisch abdunkelnden Scheiben verfügen.

28 Mercedes Benz Arrow460 Granturismo 10 WHUDAT

… und so wird die Yacht dann später einmal von innen aussehen. Noch war dieses Interieur nicht verbaut, es konnte aber in einem Showroom begutachtet werden. Wer Interesse an so einer Yacht hat: mit knappen 2,5 Mio seid Ihr dabei.

31 Mercedes Benz S Cabrio Nizza 100 WHUDAT

Am nächsten Vormittag hatten wir dann noch einmal die Möglichkeit, uns ein weiteres Fahrzeug aus dem gesamten Pool zu grabben. Es war erneut ein S 63 AMG, allerdings in einem matten Grauton, welcher mir persönlich deutlich besser gefällt.

Erneut großes Glück mit dem Wetter. Und bevor ich es vergesse: Casey Neistat, der berühmteste Vlogger der Welt, war ebenfalls vor Ort. Ich hatte die Möglichkeit, kurz mit ihm zu sprechen, habe ihn ansonsten recht selten gesehen, er machte halt sein eigenes Ding. Wie das ausgesehen hat, möchte ich Euch auch nicht vorenthalten, ahnt unbedingt sein Video!

34 Mercedes Benz S Cabrio Nizza 100 WHUDAT

Erneut ein fantastisches Ereignis mit grandiosen Fahr-, Flug- und Schwimmzeugen, ganz unter dem Motto „Mercedes-Benz Style“. Hier unten noch die Snaps dieses Tages (add mc_winkel @ Snapchat!):

Video: WHUDAT @ Mercedes-Benz S-Class Cabriolet and Mercedes-Benz Style in Nice, French Riviera // Snapchat Day:

[vimeo width=“376″ height=“668″]https://vimeo.com/163670958[/vimeo]
___
[Danke an Mercedes-Benz für die Einladung! Photos by Mercedes-Benz, Teymur Visuals, Florian Junk & myself]

Kommentare

3 Antworten zu “WHUDAT @ Mercedes-Benz S-Class Cabriolet and Mercedes-Benz Style in Nice // French Riviera”

  1. Hotte sagt:

    Sicherlich ein entspannter Trip, aber irgendwie kann ich ja mit dem Snapchat-Gedöns nichts anfangen. Digga, ich habe die Vlogs immer sehr gefeiert. Das war cool, leichte, easy Kost für zwischendurch. Schöne Mucke druntergelegt, gute Qualität. Das muss mal wieder mehr kommen. Klar, für zwischendurch und mal schnell mit dem Fon ist das bestimmt auch besser zu handlen, der Spaß für uns (mich) als Whudat-Konsument geht irgendwie baden. Vielleicht ist es auch einfach generell nicht meins, dieses snap-ge-chadde und der zu offensive Netzjargon ;)

  2. Sören sagt:

    Auch wenn heute keiner mehr auf den Seiten direkt sondern nur noch auf facebook kommentiert: Schönes Event, sieht nach einer Menge Spaß aus. Nimm mich bitte mal als Fotograf mit! ;)

  3. MC Winkel sagt:

    @Hotte: Jo, ich verstehe, was Du meinst. Aber das Schneiden dauert auch immer 5-6h und die hab‘ ich derzeit nicht. Sind ja keine bezahlen Aufträge, muss als Selbstständiger in erster Linie mein Business straight keepen. Gerade jetzt, wo ich dieses Projekt hier in Spanien am Start habe (was auch immer noch sehr viel Zeit in Anspruch nimmt). Abgesehen davon habe ich 10 Jahre Vlogs gemacht, sogar schon bevor es Youtube gab (die Jacuzzi-Aktion 2005 bspw.), irgendwann ist ja auch mal gut, nä. Snapchat funktioniert live natürlich besser, also in Echtzeit, über die App. Dass ich die Snap-Videos hier anschließend veröffentliche ist nur ein kleiner Service für die Nicht-Snapchat-User.
    @Sören: … da bist Du nicht der Erste, der fragt. Aber habe ja meinen Stamm-Fotografen/Filmemacher hier im Team #dizzydeedansen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.