Whirlpool oder Dachterasse?


Letzte Woche kam Post von der Mietverwaltung. Die wollen die Wohnungen in meinem Haus und in 2 Nachbarhäusern (insgesamt 18 Wohnungen) privatisieren. Als Mieter habe ich ein Vorkaufsrecht und man bittet mich bezüglich der Unterbreitung einen lukrativen Angebotes um ein Gespräch. Ich bin Interviews gewohnt und vereinbare somit kurzfristig ein Treffen mit dem Vertriebler. An dieser Stelle könnte eine ellenlange Hasstirade gegen Vertriebler im Allgemeinen stehen; ich unterlasse dieses aber, da ich selbst so einer bin.

Zum verabredeten Zeitpunkt sehe ich den jungen Mann vor meiner Tür (ich kam leider etwas zu spät) – und wie der Zufall es so will: Eine alte Partybekanntschaft aus den frühen 90ern. Mit H. haben wir damals Paderborner-Wettrinkspiele veranstaltet, nicht selten Hausverbot in üblen Kaschemmen eingeheimst und die wildesten aller Parties gefeiert. Ein großer Vorteil für mich, denn so ist die Gesprächsebene gleich eine Angenehmere. Und trotz Vertriebler-Dasein wohl auch eine Ehrlichere.

Fakt ist, dass ich meine Wohnung mag. Echtholzlaminat im riesigen Wohzimmer, Bis auf das Schlafzimmer sind alle Räume meiner 85qm-4-Zimmer-Wohnung (Bj. 1969) gefliest bzw. mit Laminat ausgestattet, Einbauküche, Badewanne, Südbalkon (welcher derzeit renoviert wird). Ich habe bereits vor 2 Jahren nach einer Kaufoption gefragt, damals war noch nichts im Gespräch. Und heute bietet mein alter Partyfreund H. mir meine Mietwohnung zu einem Tarif von 15.000€ unter meinem erwarteten Kaufpreis an. Dieses Jahr bekäme ich noch die staatliche Eigenheimzulage (ca. 70€/Monat) und bei einer Finanzierung würde ich gerade mal 10€ mehr bezahlen als bei meinem aktuellen Mietpreis – mit dem Unterscheid, dass die Bude mir in 30 einigen Jahren gehört. Klingt ja sehr verlockend; gerade hinsichtlich der Altersvorsorge (bei den Winkels´ beisst keiner vor Mitte 90 ins Gras). Und die nutzlosen, nicht tragenden Wände könnte ich ebenfalls rausreissen, mein Badezimmer somit um 10qm vergrößern und endlich einen Whirlpool einbauen! Aber wie sieht´s aus von wegen Eigentümergemeinschaft? Rücklagen? Was soll ich tun?

Kommentare

51 Antworten zu “Whirlpool oder Dachterasse?”

  1. […] rgendwie aus der Brüllschüssel. Das geht so nicht, wie ich finde. Da ich ja überlege zu kaufen, muss sich das mal jemand ansehen, beschliesse ich. Also rufe ich kurzerhand bei der Noch-Woh […]

  2. Christoph sagt:

    Das Schlazimmer könnte man natürlich auch noch fliessen! Dann kannst Du es leichter reinigen … aber ich habe ja so meine Bedenken wegen der Hausgemeinschaft …. hast Du da nicht einen schlechten Ruf? Und wenn ich dann an die Whirpoolpartys denke … da werden sich bestimmt einige deiner Mitbewohner beschweren! :-)

  3. darookee sagt:

    Kaufen! Kaufen! Kaufen! ;) Hinterher schmeisst dein neuer Vermieter dich dann raus, und dann? 0_o

  4. Dominik sagt:

    Kaufen. Denn vermieten kannst du dann ja immer noch und die Mieteinnahmen kassieren, falls sich was besseres auftut. Immobilien sammeln ist immer gut. Auch für Vertriebler wie uns :)

  5. franziska sagt:

    Schließe mich „Dominik“ an, 10 EURonen pro Monat mehr sind ja nicht schlimm und wenn’s dir auf den Sack geht, du deinen neuen hochdotierten Job in N.Y. City annimmst und mit dem Playgirl zusammenziehst, lässt sich dein neuer Lifestyle durch die Mieteinnahmen zusätzlich finanzieren :-)

  6. Karsten sagt:

    mit dem Kauf hätteste natürlich den Vorteil das nächstes mal wenn du den Flur nicht kehrst, dir keiner mehr mit Kündigung drohen kann ;)

  7. pulsiv sagt:

    Wennse’s sich nich bald überlegen, kauf ich die Wohnung! Dann zieh ich aus meinem Neubaublog aus und machet mir in Kiel jemütlich.

  8. timanfaya sagt:

    ich schaue mich auch schon seit ewigkeiten nach einer wirtschaftlich akzeptablen ruine um [und habe letzte woche endlich mal wieder eine gefunden. steht seit 30 jahren leer. mal sehen was der mut so hergibt …]. daher: unter solchen bedingungen natürlich immer kaufen. auch 200 eur mehr wären okay, daß wird ja mit den jahren immer weniger.

  9. dickesf sagt:

    ich sach kaufen, kaufen!!!!!
    Eigentum verpflichtet zwar, aber es gibt auch Sicherheit und Flexibilität.
    Du und renovieren? Mit Deinen vertriebler Händen? Da klappt doch nicht, aber ich habe da schon eine Lösung:-)

  10. Burnster sagt:

    mieten ist doof aber kaufen macht mir angst. entscheide du:)

  11. bei den Winkels´ beisst keiner vor Mitte 90 ins Gras :)

    ja, mc, unbedingt ans alter denken und deine erben denken. für deine zukunft seh ich blau.

  12. DraMaticK sagt:

    Kaufen und zwar jetzt, weil die Zinsen so billig sind, wie sie in den nächsten Jahre nicht mehr sein werden.

  13. e!genart sagt:

    Warum kaufen Sie sich nicht einfach eine Dose Bohnen, setzen sich in die Badewanne und überlegen sich das mit dem Whirlpool und der Dachterasse einfach nochmal in Ruhe?

    Kommt Zeit, kommt Blubberbad!

  14. Ole sagt:

    Ich als armer Student kann da nicht mitreden. Ich habe gerade eine unglaublich tolle Wohnung angeboten bekommen, kann mir die 300€ Warmmiete aber nicht leisten. :( Irgendwas kaufen geht da schon gar nicht. :)

  15. brittbee sagt:

    Prinzipell: Kaufen. Dass ich auf Eigenheime stehe ist ja kein Geheimnis. Aber denk daran: Dann hast Du die Rotzer für die nächsten 60 Jahre am Hals.

  16. GIZA sagt:

    Hui! MC kauft ne Bude. Jetzt mußt Du nur noch nen Baum pflanzen und einen Sohn zeugen (bzw. die Vaterschaft anerkennen…).

    Bist Du eigentlich am 07.08. auch beim kielNET-golfen?

  17. AnjaS. sagt:

    Überlegense gut und informieren sich drumherum. Mal einfach so ein Gespräch ist ja schön, auch und gerade, wenn es ein Bekannter ist. Aber über den Zustand des Hauses (und nicht nur der Wohnung), sollten Sie nachfragen. Warum werden diese privatisiert? Sind höhere Renovierungskosten angefallen in letzter Zeit, Wohnungen feucht, Dacharbeiten fällig, Heizanlage veraltet, Außenanlagen zu erneuern? Bedenken Sie auch, alles was in Ihrer Wohnung anfällt und kaputtgeht, tut demnächst weh (Wasserhähne, Leitungen, Türen, Fenster pflegeleicht?) Hausgemeinschaft nicht immer einfach. Wir haben hier 4 Parteien und kommen oft nicht zu Potte mit Entscheidungen (manche Mitbewohner sehr schwierig bis psychopathisch, manche handwerksunfähig, manche aber auch nett). Treppenhausrenovierung seit drei Jahren fällig, jetzt kommt die Heizanlage infrage und die Rücklagen sind noch zuwenig…
    (Hausgeld, Rücklagen, sogar Gelder für Wasser und Müllabfuhr auch oft höher, als man denkt)
    Im Zweifelsfall: werden Sie das Ding auch wieder los, stehen im Umkreis Veränderungen an, die sich mindernd auswirken?
    Bissel Bilanz ziehen und dann los. Uns macht es Spaß, denn das Mietverhältnis ist kein Vergleich.
    (daß die Stinker bleiben, ist ja nicht erwiesen – oder?)

    Ansonsten: ab ins Spießerdasein ;-)

  18. M.Proust sagt:

    Oder Sie kaufen noch die angrenzende Wohnung, brechen die Wände durch und schaffen sich mehr Raum für Ihre Ideen..
    Hochachtungsvoll,
    M.Proust

  19. mouthblowsen sagt:

    Zelten. Und zwar selten.

  20. mouthblowsen sagt:

    Erstmal fragen, wieviel Hausgeld denn is. Eigentümerversammlung ist lustig, hast Du viel zu bloggen. Und: Wie lange ist Dein Job in Kiel sicher?

    So niedrig sind die Zinsen nicht, dass Miezen teuer werden.

  21. mouthblowsen sagt:

    Und, dickesf, wer auch immer Du bist: Miezen ist flexibler.

  22. dickesf sagt:

    @ mouthblowsen
    Flexibel am Eigentum ist, dass Du in Deiner Wohnung machen kannst was Du möchtest. Versuch mal ne Einbauküche aus einer gemiezten Wohnung raus zubekommen oder schön ist es auch , wenn der Vermieter den Originalzustand wieder hergestellt haben möchte.
    Kauf am Besten ein Haus :-) da kannste fast machen was Du möchtest……grillen mit Kohle :-)
    Schön, dass es Dir besser geht.

  23. KleinesF sagt:

    Da hatten wir doch schon drüber gesprochen: Dachterasse! Und: Niemand bekommt heute mehr den zu erwartenen Kaufpreis. Bei meinen Marktsichtungen waren die meisten nur allzu bereit, 15% und mehr runter zu gehen.

  24. maren sagt:

    kann ich dich mal besuchen kommen? ;)

  25. dickesf sagt:

    @ kleinesf
    Der Qualm eines Kohlegrills zieht aber bei ungünstigem Wind i.d. darunter liegenden geöffneten Fenster.
    Bleib Du doch i.d. viel zu teuren Wohnung und ich bleibe das dicke Landei, aber mit nem Haus und Garten :-)

  26. Daniel sagt:

    ich würd auch zuschlagen und n jacuzzi einbauen …

  27. Burnster sagt:

    geile idee eigentlich. selbstgespräche in den kommentaren.

  28. Burnston sagt:

    Halt die Fresse, Burnster!

  29. Burnston sagt:

    nicht in dem Ton, mein Freund!

  30. Burnston sagt:

    Bis einer heult!

  31. Bateman sagt:

    Paderborner Export. Die Flaschen waren handliche Granaten. Schmeckte aber scheisse. Obwohl es aus dem schönen Ostwestfalenland kommt.
    P.S. Bei ’ner Finanzierung kann ich behilflich sein.

  32. L9 sagt:

    Grundsätzlich würde ich ja auch sagen: kaufen.
    Das was Frau AnjaS sagt hat allerdings auch Hand und Fuß.
    Was mich interessieren würde: Ist es die Lage, die ihnen behagt. Und wie wird sich die Lage, wo die Wohnung ist, voraussichtlich entwickeln. Uns haben sie auch mal sagenhaft tolle und günstige Wohnungen in einem wunderschön schnuckeligen Neubaugebiet angeboten – Dachterasse, Maisonettenlook. Allerdings hat ich damals schon ein komisches Gefühl. Mittlerweile ist die Gegend abgesackt, jeden Tag Polizei, Strassengangs, etc. Wobei, wenn man sowas mag und eventuell sogar Gang-Boss ist, kann es auch durchaus wieder attraktiv sein. Da würde ich mir dann vor den abgeranzten Zigarrenladen mit Schnapsausschank im Hinterzimmer den Wassily von Marcel Breuer hinstellen und jeder, der was kaufen will, muss vorher meine Goldringe küssen.
    Back 2 Reality: Was mich auch eventuell mittelfristig stören würde: „nur“ 85 qm. Für einen alleine ists ja super, aber für zwei, oder ev. mal drei? Da kenn ich sie allerdings zu wenig, um mir da ein Urteil zu erlauben.

  33. Bateman, mit dem schönen Ostwestfalenland hastes ja so gerade nochmal rausgerissen.

  34. Sake sagt:

    1. Kaufen.
    2. Whirlpool

  35. Fred sagt:

    Paderborner? Das ist erstklassiger Pennerdiesel. Also die Füße würd ich da nicht rein halten, würd ich ihnen nicht antun. Aber das ist ja auch gar nicht das Thema, nicht wahr? ;)

  36. f.aus.k sagt:

    ich würds kaufen. nei dem ausblick immer .. ernsthaft: eigentümergem. sind oft schwierig (hat ja anja schon erläutert) einfach kalkulieren und zuschlagen Viel Spass im Jacuzzi

  37. Christian sagt:

    15k€ unter Verdacht.. nicht schlecht. Und Waende rausreissen macht riesig Spass ;) und ‚Bruder‘ man will ein grosses Bad!!! Im Haus (falls es jemals dazu kommt) gibs auf jeden Fall ein 10+qm Bad. Und falls doch mal alles nicht passt, eine Wohnung bekommst du immer vermietet… dann zahlen die Mieter auch noch schoen deinen Kredit ab ;)

  38. Christoph sagt:

    @Christian: Dein Bad ist ja auch …. sagen wir mal … „Klein“, nein … „zu klein“, „viel zu klein?“, „viel zu klein für Dich?“ :-)
    Mc antwortet j heute garnicht?!

  39. Malcolm sagt:

    Mc antwortet j heute garnicht?!

    Ist wahrscheinlich in einem Paderborner Trinkspiel hängen geblieben!

  40. MC Winkel sagt:

    Immer mit der Ruhe, man hat ja schließlich auch noch´n Leben! :)

    Kann nicht allen antworten, ist nicht böse gemeint:
    @ Christoph: ICH habe einen schlechten Ruf in der Nachbarschaft? Blödsinn, DIE haben einen schlechten Ruf bei mir!
    @ franziska: Würde niemals ins oberflächliche Amiland ziehen. Nachher setz´ ich noch an. Und dann? Dann war´s das mit „Wetten, dass…?“ 2007.
    @ timanfaya: Das mit dem „Mut“ ist ja immer so eine Sache. Den hab´ ich. Und nachher steh´ ich da wie Karl Gnatz mit angenähntem Kopf und kann nicht nach Jamizzle, weil wir neue Briefkästen kriegen.
    @ bsc: „grün“ hätte mich gefreut. Warum „blau“? Holsten?
    @ dickesF: Stimmt, die armen Hände! Ich lass´ Dich dann ran.
    @ Burnster: Danke!
    @ DraMaticK: Weiss man das?
    @ Ole: Nach dem Studium geht´s dann aber auch bei Ihnen nach vorne los. Also, je nachdem was Sie studieren…
    @ Brittbee: Die Butze der Rotzer kauf´ ich gleich mit und erhöhe denen die Miete. NEMESIS!
    @ Giza: Ja! Sehen uns auf dem Green! Was hast Du eigentlich für ein Handicap?
    @ AnjaS: Na das sind ja mal hilfreiche Tipps. Werde es berücksichtigen. Vielen Dank an Sie!
    @ Mouthblowsen: Auf die Versammlungen freue ich mich wirklich jetzt schon. JK hat da einige, nette Geschichten zu erzählen!
    @ KleinesF: Ich handel´ die runter bis auf´s Blut! Dann wird wohl aber auch eine RS-V Pflicht, hm?!
    @ Maren: Bestimmt? Warum?
    @ Batey: … in meiner Zivi-Zeit haben wir das Palettenweise… also, damals war´s okay. :)
    @ L9: Guter Ansatz! Selbst wenn Sie mich besser kennen würden; es würde nichts ändern…
    @ f. aus k.: Also das Bild oben… wurde leicht modifiziert…
    @ Christian: Eben. Aber die Rücklagen. Wer baut mir den Jaccuzi ein?!
    @ Malcolm: Nix da, bin doch jetzt auf Holsten!

    So Kinder, allen nochmal vielen Dank für die Tipps und Anregungen! Ich halte Euch – wie immer – auf dem Laufenden…

  41. blogistin sagt:

    moooment, einer geht noch … ;-)
    kaufen.
    und: alles, alles ist auch wieder verkaufbar, vermietbar, wenn es nicht mehr passt, gefällt oder was auch immer.

  42. nee, nicht wegen holsten :) da gibst so ne bausparkasse. die hat das im „claim“. weisste doch!

  43. GIZA sagt:

    Sehr cool MC. Wird bestimmt ganz lustig: Erst ne Runde übers Green (ich warte auch auf Dich, wenn Du im Rough deine kugel suchst…) und dann noch lecker grillen!

    Mein Handicap? Die Torte vom letzten Samstag meinte, mein Handicap sei mein Gesicht…;)

  44. MC Winkel sagt:

    @ blogistin: Ich denke, ich mach das. Aber erstmal alle Umstände analysieren…
    @ bsc: Ach sooooooooo! Wobei der Mopped-Fahrer aus dem Spot viel cooler war!
    @ Giza: Wird nett. Und wg. des Handicaps: *lol*, Sie haben´s raus! Ich mag´ Leute, die sowas sich sagen können…

  45. maren sagt:

    och, ich dachte nur so wegen echtholzlaminat und südbalkon und jaccuzzi und so…

  46. Padre sagt:

    Nicht kaufen! Wenn Sie 90 Jahre oder älter werden wollen, würden Sie bei einem geschätzten IST-Alter von 40 Jahren noch 50 Jahre körperlich auf diesem Planeten weilen, was in Jahreszahlen so etwa bis 2055 bedeutet. Sollten Sie jünger als 40 Jahre alt sein, müsste natürlich das Datum entsprechend nach oben korrigiert werden.
    Offizielle Hochrechnungen und Statistiken des gleichnahmigen Bundesamtes zeigen auf, dass die Bevölkerungsentwicklung Deutschlands im Jahre 2050 auf das Niveau von 1963 auf 75 Millionen Einwohner zurückgefallen sein wird. Momentan haben wir noch etwa 82,5 Millionen Einwohner. Das bedeutet für Sie, verehrter MC, dass Sie auf immer und ewig in dieser Wohnung verbleiben müssten, um davon sozusagen in Form einer Altersvorsorge zu profitieren – vermieten ist nicht, denn dank der rapide schrumpfenden Bevölkerung wird bald überall genügen Wohnraum leerstehen. Abgesehen davon wird es im Jahr 2050 so sein, dass 1,5 Arbeitnehmer einem Rentner gegenüber stehen, d.h. die Hälfte unserer Bevölkerung wird über 48 Jahre alt sein, über ein Drittel wird über 60 Jahre alt sein. Dies bedeutet, dass für rund ein Drittel der ohnehin schon geschrumpften Bevölkerung vorwiegend barrierearme Immobilien in Frage kommt (Rollstuhlfähig, leicht begehbar, etc.) – was z.B. viele Wohnungen mit Treppenaufgängen ohne Aufzug, etc. bereits die Daseinsberechtigung einer Seniorenwohnung entziehen wird. Mein Vorschlag: Wenn Sie 10 Euro zuviel haben, verprassen Sie das Geld. Es wird ohnehin alles den Bach runter gehen und warum dann nicht mit einem kräftigen Vollrausch im Blut?

  47. Ole sagt:

    Wie wär’s mit einer MC-Karriereferndiagnose?

    Kommunikations- bzw. Medienwissenschaft im Hauptfach, Musikwissenschaft und Germanistik in den Nebenfächern. :)

  48. Zuhälter sagt:

    kaufen. wand einreissen. whirlpool bauen. neue wohnung mieten. ausziehen. 3 mädels aufreissen. puff aufmachen. altersvorsorge geniessen.

  49. Once in a while,
    once in a while
    You got to burn down your house,
    to keep your dreamings alive
    (The Kills)

  50. hape sagt:

    kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.