Vom Sofa

Der Vater aller Weblogs übers Bloggen.

Zugespitzt gesagt: eine Sat1-Gerichtsshow verachtet ihre Zuschauer, ein Weblog nimmt seine Leser ernst.

(via)

Kommentare

14 Antworten zu “Vom Sofa”

  1. Nomak sagt:

    „ein Weblog nimmt seine Leser ernst“

    Wäre schön, wenn das im positiven Sinne tatsächlich so wäre. Leider habe ich auch Beispiele dafür gefunden, dass es auch hier Typen gibt, die es sehr ernst damit nehmen, ihre Leser ordentlich zu verar..&%*.

  2. nilz sagt:

    @ nomak: naja, es gibt auch tageszeitungen die ihre leser verarschen, so ist das ja mal nicht. aber jeder blog erarbeitet sich id eleser, die er braucht…insofern…viel interessanter als das interview ist übrigens die forumsdiskussion dazu. da kotzt sich ja mal einer richtig über bloggende journalisten oder journalistische blogger aus..das ist ja fast gruselig.

  3. pulsiv sagt:

    boa… es gibt solche und solche… warum aber immer blogger mit journalisten vergleichen/gleichsetzen? ich versteh die notwendigkeit der diskussion nich.

  4. Nomak sagt:

    Eine Diskussion muss ja nicht immer notwendig sein.
    Manchmal macht es ja auch einfach nur Spaß.

  5. LuckyCherry sagt:

    Ja ja ein weblog nimt seine Leser ernst …. wenn nicht für die leser für wen schreibt man e sdenn ? Den täglichen Kampf gegen Sinn und Unsinn da draußen ?
    Wenn ich nur für mich schreibe, dann tuts auch das gute alte Tagebuch unterm Bett. Also Leser ernst nehmen und immer schön bei der „Stange“ halten *zwinker*

  6. cuep sagt:

    um sie ernst zu nehmen brauche ich erstma welche. habe grad erst angefangen und stelle nette seiten vor. vielleicht verlooft sich ja ma jemand wa.
    un mr. mc winkel. ich bin beeindruckt von ihrem vorhaben. drück ihnen die daumen.

    cuep

  7. Dr. Dean sagt:

    Recht hat er – und gibt damit vielleicht auch eine Teilantwort auf die provozierenden Medienheorien von Norbert Bolz. Der unverstellte Subjektivismus der Blogs, vielleicht auch die sich dort entwickelnde Diskursqualität, sind mitunter ein gutes Stück wahrhaftiger als z.B. der durchschnittliche Journalismus in Tageszeitungen – und allemal wahrhaftiger als die verlogene Darstellung der Welt, wie sei einen in SAT1-Shows entgegenflimmert..

    Im Übrigen gilt: MC Winkel for Wettendass!

  8. Burnster sagt:

    Wie gehstn du ab, Embone? Metadiskurse übers Bloggen lostreten..?
    Was kommt als nächstes? Gastautor bei Modeste?

  9. Malcolm sagt:

    Ein bisschen Angst macht er mir aber auch, der Winkelige!

    Aber witzig – das sehe ich ja erst jetzt, dass wir beide unabhänig voneinander auf denselben Artikel verlinken!
    Hach, ist das romantisch..!

  10. undundund sagt:

    weeß ooch nich wieso, aber das bloggen erinnert mich persönlich immer ein bisschen an die schulzeit. mal drüber nachdenken.

  11. Malcolm sagt:

    aber das bloggen erinnert mich persönlich immer ein bisschen an die schulzeit. mal drüber nachdenken.

    Mich nicht – Damals haben mich Typen wie MC Winkel immer verkloppt!

    Aber ich werde mich rächen..!

  12. dr. specht sagt:

    so. dann scheint das bloggen ja eine zivilisierende funktion zu haben.

    die burnster-zwillinge leben ja auch in friedlicher eintracht im netz nebeneinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.