Uncontacted Amazon Tribes – Filmmaterial von letzten, unkontaktierten Stämmen [Kurzdoku]

Fühlt sich irgendwie so surreal an, aber es gibt sie noch: die letzten Stämme im brasilianischen Regenwald, die man bislang in Ruhe gelassen hat. Jose Carlos Meirelles arbeitet für die FUNAI, einer Behörde, die die Einheimischen schützt:

„Because of the threat posed by illegal logging and mining, he believes that the fight to protect these people depends on proving and publicising their existence. This aerial footage was shot from 1km away using a stabilised zoom lens. Brazil is thought to be home to around 70 isolated tribes.“

Ziemlich spannendes Thema, wie ich finde:


___
[via]

Kommentare

8 Antworten zu “Uncontacted Amazon Tribes – Filmmaterial von letzten, unkontaktierten Stämmen [Kurzdoku]”

  1. Torsten sagt:

    Sicherlich interessant, aber auch gefährlich. Jedenfalls, wenn man sie in Ruhe lassen will!

  2. Reader sagt:

    Vor was schützt? Vor Kontakt und Austausch mit anderen Menschen?
    Das ganze erinnert mich zu sehr an Behandlung von Kindern, die man ja bloß nicht rauslassen darf. Gutgemeinter Rassismus ist immer noch Rassismus, auch wenn man es nur gut mit ihnen meint.

  3. ötze sagt:

    fragt mal die ureinwohner americas, was IHNEN der „Kontakt und Austausch mit anderen Menschen“ gebracht hat.

    pocahontas lässt grüßen^^

  4. Yaab sagt:

    hab letztens schon ein video von diesem stamm gesehen. habe gehofft, dass das hier neues material ist, aber leider nicht. ist aber auch logisch, dass es da aus 1km entfernung nicht so viel gibt.
    find diese ganze geschichte ja verdammt interessant. die leute haben noch nie was von strom und internet gehört. unfassbar! ^^

  5. Reader sagt:

    @Ötze:
    Spitzenargument. Als nächstes verbieten wir Juden Kontakt mit Medikamenten, weil welche an ihnen grausamst getestet wurde. Du zeigt nur wieder, gut gemeinter Rassismus, bleibt trotzdem welcher

  6. Seb sagt:

    Was mich bei dem Bild etwas verwundert ist, dass das Mädchen rechts doch wohl eine stählerne oder eiserne Machete in der Hand hält. Woher soll dieser Gegenstand denn kommen wenn sie keinen Kontakt zur Zivilisation hatten. Das sieht nicht grade nach einem Gegenstand aus, den man so im Dschungel fertigen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.