Umfrage – Quo vadis, whudat? Was wollt Ihr eigentlich…

Wie der geneigte Leser inzwischen mitbekommen haben sollte, hat sich in den letzten 18 Monaten so einige getan, hier im Dings, Blog. Zum Einen habe ich aus Gründen mehr Zeit zum Bloggen als noch vor dem September 2009 und zum Anderen hat sich das Bloggen selbst massivst weiterentwickelt. Wo es 2006/2007 noch reichte, über eine spezielle Schreibe zu verfügen und mit einem täglichen Posting quasi ein erfolgreiches Blog zu betreiben, muss heute wesentlich mehr passieren – und ja, ich möchte whudat.de nach wie vor gut positioniert wissen.

Ich möchte mit whudat in erster Linie unterhalten, möchte Euch hier die Sachen auftischen, die ich selbst derbe finde und von denen ich der Meinung bin, dass auch Ihr sie sehen solltet. Und das aus einem recht breiten Fundus an Interessengebieten, ich finde halt Vieles toll und sehe mich als eine Art Botschafter des guten Geschmacks (da werden Einige jetzt laut lachen). Ich gehe sogar so weit und behaupte, dass Jeder, der täglich whudat liest (und zwar Alles, auch die abendlichen Links) top informiert sein sollte und nicht viele, weitere Blogs abonnieren müsste – aber das denkt vermutlich jede(r) BloggerIn über sein/ihr Blog. Hat halt nur nicht Jeder so einen guten, ästhetischen Geschmack. :)

Was ich sagen will: in regelmäßigen Abständen frage ich ja mal so in die Runde, was Ihr denn gerne hier sehen wollt – wovon es mehr geben sollte oder was überhaupt nicht interessiert. Gestern fiel mir erneut auf, dass gut gemachte Bilderstrecken, kuriose Videos oder Whatnots (zusammengefasst: Fremdcontent) teilweise besser ankommen als das, was whudat einst ausmachte – die Geschichten, die selbstverfassten Texte. Natürlich kann man nicht unter jeden gottverdammten Text ein „tippitoppitollsen!“ setzen und wenn Alles gesagt wurde, dann kommentiert man auch nicht mehr. Das Doofe ist nur, dass wir Blogger neben Comments, Retweets oder facebook-Likes kaum Gradmesser haben (Analytics lasse ich bewusst außen vor) – von daher noch einmal die Bitte: ich kenne nicht einen Blogbetreiber, der sich nicht über den Klick auf den facebook-/retweet-Button (oder Trackbacks, liebe Kollegen!) freut und wenn man schon nichts sagen möchte, den Beitrag aber trotzdem irgendwie mag – ja dann klickt doch bitte auch. Gebt uns Liebe! :) Ich habe hier inzwischen 4.000-5.000 Leser am Tag auf der Seite und hatte gestern beispielsweise 25 likes und 1,85 (!) Retweets pro Beitrag. Da muss mehr gehen, finde ich, wäre zumindest schön.

Und hier jetzt bitte abstimmen – was wollt Ihr sehen?! Ihr könnt bis zu 5 Themengebiete anwählen/Häkchen setzen, Eines reichte aber auch:

[poll=13]

Und der Text über den DPD-Vorfall heute morgen (spektakulär!) gibt’s dann halt morgen. Ach so – und wo ich hier schon gerade mal wieder übers Bloggen blogge (was ich eigentlich nicht mag, da ich lieber blogge): wenn Ihr sonst irgendwas habt, Kritik oder mich einfach mal so beschimpfen wollt: heute habt Ihr die Gelegenheit, ab in die Kommentare damit! Ja, ich nehme das hier ernst und nein, ich werde niemals aufhören, hier dusselige Texte reinzuschreiben. Geht einfach nicht anders, was raus muss, muss raus. Peace.

Kommentare

80 Antworten zu “Umfrage – Quo vadis, whudat? Was wollt Ihr eigentlich…”

  1. Hol's sagt:

    Ernsthaft fast jeder deiner posts ist super!!

  2. Siggiziege sagt:

    Dann will ich mal ehrlich sein:

    „Früher“ waren hier hin und wieder Videos zu sehen, wie der MC T-Shirts faltete, oder sich selbst als Gast zu einer Talkshow (die er selbst moderierte) einlud – prächtige Inhalte, mit viel Witz und charme.

    Doch gewisse SEO Maßnahmen veranlassen viele Blog Betreiber leider dazu, Content zu bringen, der aktuell „in aller Munde“ ist, Content also, der das Ranking verbessern soll.

    Nun gut, das ist ok – aber auch schade.

    MC Winkel dass war einige Zeit ein „Daily Visit“ Favorit bei mir – zur Zeit komme ich hin und wieder mal rein, wenn ich über Twitter den Eindruck gewinne, es könnte mich interessieren.

    Meinen Musikgeschmack hole ich mir im übrigen woanders – niemals in Blogs – gerne werde ich hier aber mit privaten Einsichten und Kuriositäten unterhalten.

    In diesem Sinne:

    BACK TO THE ROOTS, MR. WINKEL

  3. JMK sagt:

    Was ich will?
    Beach, Beer and Blowjobs!

    Aber oben hab ich auch mal drei Kreuze gemacht. Aber ernsthaft: wenn du nun der Masse hinherläufst verprellst du evtl Stammleser, beim nächsten Trend dann die nun neu dazugekommenen, und bei der 5ten Kursänderung liest dein Blog gar keiner mehr.

  4. Perot sagt:

    Bin eher so der Genuine-Emser-Typ. Ich lese Blogs von Leuten, die einen mich irgendwie anprechenden Stil, der nicht zwingendermaßen mein eigener sein muss, haben, interessante Lebensansichten und diese im Blog zelebrieren.

    Würde ich Deinen Blog nicht kennen und erst heute darüber stolpern, so würde ich wahrscheinlich nicht direkt beim ersten Mal klebenbleiben, weil ich heute tiefer graben müsste, um zu den Genuine-Emser-Perlen vorzudringen – das liegt am Fremdkontent, der früher eine Nebenrolle spielte, wenn überhaupt.

    Kannst es aber eh nicht allen recht machen: Andere hingegen fragen sich vielleicht, was mit Genuine-Emser-Style gemeint ist, und lobpreisen den Nektar des Netzes, den Du präsentierst.

    Also: Auf jeden Fall die Vlogs und eigenen Stories weiter pushen, denn die machen für mich diesen Blog aus.

  5. honki sagt:

    Ach du wieder. Mach einfach weiter wie du denkst, wenn da bissl mehr Young MC dabei ist freu ich mich, vermutlich, weil ich gerade in dem Alter drin bin und quasi was „lernen“ kann.

    Liken und Retweeten ist aber glaube ich nach wie vor so ein kleines Neid, Schüchternheits- oder Spam-Problem. Gerade jetzt wo Like gleichzeitig Sharen geworden ist. Hoffe mal das bessert sich noch und die Leute nehmen sich dieser Dinge in Zukunft etwas mehr an. Tut ja schließlich nicht weh und es muss auch nicht jedes Posting sein, aber jedes zweite wäre schon was, nich wahr? ;)

  6. Venture sagt:

    Moin,

    MUKKE…. nicht unbedingt mein favorite, aber man kann es ja auch nicht jedem recht machen und anhand des votes laeuft es ja 1A, aber einmal im Monat nen kleinen rocksong rauspruegeln oder nen netten Beitrag zu was rockigem waere derbe. ;-)

    Mit den ersten drei Kreuzen bin ich wohl gut gefahren, und brauche keine Angst haben das diese Rubriken abgesetzt werden.

    Fazit: so bleiben und weitermachen

    Cheers aus dem Ruhrpott

  7. yo sagt:

    mehr storys pumpen. bist doch en eloquentes kerlchen! find dein blog aber übertrieben, warn echt wenig sachen dabei, die mir nicht gefallen ham.

    ABER, dieses gebettel hier um fame un anerkennung ist stark schwul und tanzt tango im verein! wasch dir den sand aus der vagina und nimms gefälligst hin wie ein mann!
    Immer weider!

  8. Babel sagt:

    Wat isn nochmal mit sonem Abnehm-Wettbewerb? Naja „Sports“ ist ja weit unten… ^^

  9. visus sagt:

    Also die ganzen Posts, die Sachen enthalten, die zwar grad ganz trendy oder in aller Munde sind, stoeren mich ehrlich gesagt extrem. Wenn ich sowas sehen will, schaue ich auf Nerdcore und Gizmodo, denn die sind von der Geschwindigkeit, Quantitaet und Qualitaet immer einen Ticken besser. Vlogs dagegen absorbiere ich und die Lil‘-McWinkel-Texte ebenso. Und Musik… naja, uninteressant.Mittlerweile kennt jeder deinen Musikgeschmack, teilt ihn aber nicht umbedingt. Normalerweise zieh ich mir alles per Feedreader rein, aber ab und zu bin ich doch auf der Seite (z.B. um meinen Senf darunter zu knallen) und dann stoert mich immer dieses Mac-Grau bei der Schriftart. Fuer meinen Geschmack koennte es einen hoeheren Kontrast zum Hintergrund geben, aber das nur am Rande.

    @Babel: Abnehmen muss nichts mit Sport zu tun haben. Der Emser koennte auch einfach mal die taeglichen Mahlzeiten durch je ein Holsten ersetzen…
    Ich wuerde mich auch auf einen Wettbewerb à la „Ich nehm mehr zu, als du ab!“ einlassen. Klingt zwar nach einem Vorteil fuer mich, aber wer mich kennt, weiss, dass ich einfach nicht zunehme. :-D

  10. Ganz ehrlich Winkelsen, die Hip Hop-Geschichten sind nicht gut. Weil: Das ist einfach Geschmackssache und trifft nun wirklich nicht jeden. Ich weiss, du liebst das, aber lange nicht jeder.

  11. Torsten sagt:

    Hol’s ist ein Schleimer! ;-) Und ich gebe Ingo Vogelmann recht. ;-)

    Aber letzten Endes ist es doch Dein Ding, was Du hier machst. Wobei HipHop wirklich meist scheiße ist! ;-))

  12. Slavefriese sagt:

    Ich les Dein Schaisz hier nur wegen den Top MC Storys, Diarys und Vlogs. Ich wünsche mir eher noch mehr Schreib-Content als immer soviel- Netz und HipHop-Geraffel, wie es im Moment der Fall ist… ;-) bitte weitermachen!

  13. MHW sagt:

    Moin Längert,
    mehr Beiträge durch Verlinkungen (wie heißt das in der Internetsprache :))? führen zu einer Verwässerung des mc-style. Wie bereits erwähnt, es muss länger nachdem gesucht werden was Dich, in meinen Augen, ausmacht…Deine selbst verfassten Texte und Deine Art und Weise das Geschehen da draußen zu betrachten und zu „meistern“ sind es was ich lesen will.
    Bisschen zu viele Kunstdingens…davon sind viele aber auch echt gut.
    Mukkesachen sind für mich meist dann gut wenn sie über Hip-Hop hinausgehen…
    Zusammenfassend bleibt festzuhalten:
    Ich möchte mehr von Deiner Verachtung dem Fussballverein „Werder Bremen“ gegenüber hören. Warum haben diese Penner am Sonntag gewonnen?

  14. David sagt:

    Ich finde es auf jeden Fall wichtig, dass ein Blogger Rücksicht auf die Leser und deren Meinung nimmt. Dafür schonmal Daumen hoch. Andererseits solltest du dich auch nicht zu sehr verbiegen. Wenn du also 1-2 Rubriken hast die dir persönlich am Herzen liegen dann führe sie weiter. Auch ich habe da eine Rubrik, die absolut keine Klicks bringt ich aber absolut top finde.

    Ansonsten stimme ich hier einigen zu, dass Kontinuität wichtig ist und man sich so positionieren sollte, dass man seine Stärken heraushebt. Die liegen bei dir ganz klar in deiner Schreibe. Ich kenne niemanden der so schreibt wie du und das solltest du auch beibehalten.

    Ansonsten bin ich hochzufrieden auch wenn ich es zeitlich kaum schaffe alle Beiträge ernsthaft zu lesen aber die Perlen werden natürlich gelesen. :) Hör ja nicht auf über feinste Beat-Tapes zu schreiben oder freshe Hip Hop Mucke. Da bin ich voll auf deiner Seite und feier nahezu alles was du bloggst. Und Backlinks kriegste auch von mir wenn ich das Mixtape selber blogge.

    Hauste rein

  15. Kiki sagt:

    Ich hab’ s ja gestern schon angedeutet und wie es aussieht, stehe ich wohl doch nicht so ganz alleine da mit meiner Meinung: Mich interessieren die Geschichten, die Du selbst erlebt hast bzw. erlebst, ob in Der Junge MC oder als Vlog ist egal. Der ganze Fremdcontent passt vielleicht zu Deinen persönlichen Interessen, aber leider nicht zu meinen, daher überblättere ich den meist. Ich mag HipHop, aber eben nicht nur. Diesen Cribs-Shice fand ich damals schon auf MTV totenöde, das ignoriere ich völlig. Und da ich rund um die Uhr im Netz bin, und offenbar oft auf denselben oder ähnlichen Seiten wie Du, kenne ich eben auch schon oft die Quellen Deiner Design- und Kulturtipps und brauche keine Zusammenfassung bei Dir zu lesen.

    That said: schreib’ das, was Dich interessiert, nicht fürs Publikum, denn sonst ist es nicht echt. Und alle, die wir bloggen, kennen diese Null Bock Phasen, wo wir mal in einer Woche nur zwei Fotos und unsere gesammelten Delicious Links raushauen, ist klar.
    So ein Blog ist ein lebendiges, organisches Gewächs, es lebt und will gefüttert werden. Und Menschen ändern ihre Lebensumstände und natürlich sind die Stories des jungen MC irgendwann alle erzählt und Du erlebst nicht jeden Tag unfassbare Dinge, auch klar. Wenn inzwischen Architektur und Design und Graffitti und Skaten Dein Leben ausmachen, dann schreib darüber, klar. Aber eben mit persönlichem Bezug und ausführlicher als „guckt mal, was ich hier gefunden habe!“

    Du bist jetzt hauptberuflicher fulltime Blogger und hast vielleicht das Gefühl, doppelt so viel output liefern zu müssen wie zu der Zeit, als Du noch nebenbei gebloggt hast. Das Gegenteil ist eigentlich der Fall: Du hast doch jetzt noch mehr Zeit für Qualität und brauchst nicht alles unterbringen, was Du an einem Tag im Netz so gesehen und für latent interessant befunden hast. Weniger ist mehr.

    Ich lese whudat.de seit Jahren im Feedreader, weil mir die Ladezeiten des Headers in Deinem letzten Layout auf die Naht ging und ich klicke nur gelegentlich doch mal ins Blog, wenn ich kommentieren möchte. Ich bin auch erst seit ein paar Wochen auf facebook und insofern vielleicht noch nicht so der like-button Mensch. (Kleiner Tipp: Diesen Button gibt es in Deinem Feed übrigens noch nicht, nur den Weitertweeten-Button, da gibt’s aber Tools/Plugins für). Aber ganz ehrlich? Liken würde ich trotzdem nur die Dinge, die für mich den wahren MC ausmachen: die Stories, die Vlogs, die BaS-Nummern. Eben die Dinge, die ich like.

    So, ist länger geworden und vielleicht stellenweise auch etwas härter. Aber nur deshalb, weil ich Dich und Whudat like. ;-)

  16. o. sagt:

    Ich lese eigentlich keine Blogs mit persönlichem …äh „Content“. Wie dem Herrn das Schokocroissant zum Frühstück schmeckt oder ob die Dame meint, dass die kleinen Splitsteinchen nach dem Winter ein Grund sind, sich über die Streudienste aufzuregen, ist mir alles egal. Aber der MC Winkel-Kram hier spricht mich irgendwie an. Das kann an der guten Mischung liegen und auch an der – sehr ansprechenden – Aufmachung. Ich lese das hier wie eine Online-Zeitschrift mit persönlichem Einschlag. Die Muckerubrik finde ich vollkommen in Ordnung, da auch viele Sachen dabei sind, die ich gut finde und so noch nicht mitbekommen hatte. Nicht alles gefällt mir davon, aber immerhin ein großer Prozentsatz.

    Zusammenfassend also: Mach genauso weiter !

  17. Spookyfilm sagt:

    Hey MC, also wirklich ein Lob für Dein Blog – ich guck fast täglich rein und Du hast recht, man ist dann wirklich gut informiert und findet unterhaltsame und informative Inhalte (dazu surft man ja auch).
    Dein Australien-Tripp inkl. Videos war super und Deine persönlichen Berichte über die Kuriositäten des Lebens sind auch sehr unterhaltsam!
    Fazit: Weiter so bitte!!!

  18. belltownpro sagt:

    Seit dem Du mit dem Ding hier Dein morgendliches Schokocroissants verdienst, ist mir auch aufgefallen, dass vielfach crample (cribs, design & anderer netzkram) dabei ist, den ich schon von anderen Seiten kenne. Mir würde sowas völlig in den daily internet links reichen, denn hauptsächloch bin ich wegen deinem eigenen content und der mucke (!) hier.
    Ansonsten ist das Teil hier derbe, aber das weisste ja selbst.

  19. aucheinältererHerr sagt:

    Schau mal wie viele hier ausgiebig kommentieren, die nicht zu Deiner normalen Crowd gehören und wieviel Mühe sie sich dabei geben Dir ein sauberes diffenziertes Feedback zu geben. Respekt und ich bin nicht allein –Yeah. Ich bin auch ein stiller Genießer und Stammleser der auf Deinen „personal unique content“ steht. Als Du anfingst professionell zu Bloggen und der Linkshit und HipHop-Krams stärker wurde war ich kurz davor abzuspringen. Hab mich aber daran gewöhnt und Du postest echt meist Perlen nur musikalisch werden wir nicht zusammen kommen obwohl Deine Playlist bei laut.fm genial war. Ich denke aber schon, dass Du eine Grenze erreicht hast oder zumindest recht dicht dran bist an der Du neue Besucher nicht sofort von Deinen Qualitäten überzeugen kannst. Das Du so auf Likes und Comments schielst wundert mich, da ich Dein Ego für so groß gehalten habe dass Du auf Claqueure scheisst:-). Wenn Du keinen Stoff mehr hast für „Der junge MC“ oder „Diary“ mach ein Deal mit dem Glumm das Du seine Texte richtig anteasern darfst – der passt zu Dir. Ansonsten weiter so und stay unique.

  20. Wolfgang sagt:

    Ehrlich gesagt überlege ich schon länger whudat aus meinem Feedreader zu kicken. 5 oder 6 Posts jeden Tag nerven einfach. Klar, dass du Content generieren musst, wenn du von deiner Seite leben willst. Wirkliches Interesse habe ich nur an deinen selbstverfassten Storys. Bei dem sonstigen Kram den du so postest, ist eher selten etwas verwertbares für mich dabei. Deswegen wird das Zeug auch mehr oder weniger ungelesen überflogen.

  21. San sagt:

    leider habe ich ich die letzte zeit einiges um die ohren, so dass ich mich in den vergangenen wochen gar nicht in den comments geäußert habe………habe allerdings immer einen blick auf den blog! (:

    leider konnte ich nur 5 kategorien auswählen (hätte sonst alle ausgewählt) DENN! es kommt immer darauf an wie man den einzelnen beitrag verkauft und ich denke dass du dies ganz gut beherrschst (*honigumsmaulschmier).

    Also, weitermachen wie bisher. deine intuition wird dich weiterhin auf dem richtigen weg halten!

    vg,

    san

  22. FrauVau sagt:

    Hm, Ja. Also. Ich lese hier eigentlich auch fast nur die Storys, ein paar Fotostrecken schau ich mir auch an – aber ich bin ja nun auch eine andere Generation *hust* und hab daher weniger Interesse an Deinem Musikgeschmack oder irgendwelchen zur Zeit angesagten Styles. Aber ich finde auch, die Mischung machts- hier ist glaub ich für jeden was dabei, mach einfach so weiter wie es Dir Spaß macht. Mit dem re-tweeten und so– ist nicht so mein Ding. Aber ich werd öfter mal drauf achten den „like“-Button zu klicken, wenn ich einen Beitrag toll finde.
    Kommentare hinterlass ich eigentlich sonst auch nur, wenn ich wirklich was zu sagen hab. Nützt ja nix, wenn da dreiundzwölfzig Mal „Super, ey!“ steht. Oder?

  23. singhiozzo sagt:

    Ich lese hier mit, seit ich dich bei der Opel Nummer damals im TV gesehen hab und mir dachte: der Typ ist SO durch, da mußte mal auf die Website gucken. Und genau da bin ich dann hängen geblieben. Anfangs nur gelesen, später mal kommentiert und mittlerweile bin ich eigentlich jeden Tag hier und schreib meinen Scheiß drunter. Natürlich merkt man, dass sich das Blog seit dem Anfang (den ich kenne) verändert hat – ist aber auch klar. Ich fände es sonst garantiert mittlerweile langweilig. So sieht man, dass du und auch das Blog sich entwickeln. Und man darf nicht außer Acht lassen, dass du deine Kohle nun damit verdienst. In meinen Augen also nachvollziehbar, dass sich dann auch das Themengebiet ein wenig erweitert.

    Ich mag hier sicher auch nicht alles. Zum Beispiel höre ich super wenig Hip-Hop, hab aber durch deine Postings schon Sachen von Jay-Z und Eminem in mein iTunes befördert. Ist doch geil!

    Ich hab’s gestern auch schon gesagt: mir gefällt die Mischung hier. Ganz vorne Vlogs (meine Freundin ist teilweise schon genervt, weil ich im Bett mit dem iPad auf 23 Uhr warte, um den Vlog zu sehen), dann der junge MC – persönliches Kram eben. Genauso die Diary Sachen. Die Crib-Nummern, Musik, Dokus usw. machen den Rest aus und abends lohnt es sich immer, nochmal wegen der Links vorbei zu schauen (hab ja selber schon oft genug ne Empfehlung dafür gemailt).

    Fazit: weitermachen. Es wird immer Leute geben, denen Dies oder Das nicht gefällt. Ist aber auch gut so. Denn sonst wären wir am Ende alle gleich!

  24. Johannes sagt:

    Also ich hab dich abonniert, weil du DEIN DING machst. Deine Netzfundstücke sind der Hammer, die Mucke sowieso, den Geschmacksbotschafter in Styledingen wie Fotografie, Architektur und Streetart nehm ich dir sogar ohne mit dem Mundwinkel zu zucken ab!
    Tatsache ist aber, dass das, was dein Blog einzigartig macht, dein Storytelling und deine Vlogs sind. Alles andere kann ich (zumindest theoretisch und mit entsprechend hohem Aufwand) durch abonnieren einiger (vieler) entsprechender fundstücke- und hype/trendblogs finden.
    Was nicht heißt dass du das bleiben lassen sollst, denn tatsächlich hab ich neben whudat nur noch den honki und welikethat abonniert und fühle mich „bestens informiert“ ;)
    Props! Ich drück jetzt auch immer brav like.

  25. MC nackt fehlt in der Aufzählung.

  26. frau k. sagt:

    nur 5 Auswahlmöglickeiten? ein bisschen wenig.

  27. Ich lese Blogs nicht wegen der allgemeinen Information, sondern weil ich die Person in den Geschichten mag, die sich in einem Blog präsentiert. Darum sag ich schon lange: weniger ist mehr. Für Architekturinfos hab ich Designblogs im Feed. Für Musikinfos eben Musikblogs. Du wärst unter meinen Dailys der Geschichten wegen. Nur bin ich ehrlich gesagt etwas überfordert ab der Infoflut hier. Nach wie vor aber einer meiner Top 10 – wenn ich mal wieder was lesen will. Lesen. Nicht gucken.

    (obwohl ich mich Lenny_und_Karls Meinung gerne anschliesse)

  28. Gerhard sagt:

    Emser, ich finde, du hast ein wenig von deiner Souveränität verloren. Das krampfhafte Rumreiten auf den (wikio-)Charts und deren Credibility, der entfernt krampfige Unterton einiger Posts …. Die Lässigkeit ist ein Stück weit verloren gegangen, ich habe das Gefühl, dass man dir anmerken kann, dass es eben nicht mehr just for fun, sondern dein Job ist.

    Wie gesagt, nur mein persönlicher Eindruck, und aus dem Reader schmeiß ich dich deswegen auch net, aber chillax! Dann kommt der Rest von ganz alleine…

  29. Maik sagt:

    Finde die VLOGs klasse und bin auch für jeden musikalischen Hinweis dankbar. Die Unterhaltung und Design-Inhalte dürfen auch nicht fehlen. Grundsätzlich bin ich mit der aktuellen Mischung eigentlich ganz gut bedient! ;)

  30. Susanne sagt:

    Mir geht’s ähnlich wie dem/der siggiziege. Deine Inhalte schwenken zudem immer öfter auf ne rein „Männer – orientierte“ Seite, geil geschminkte, ausgeleuchtete, zurechtgezogene Blondinen flöten in dicke Mikros …Die Tomalla z.B. hätteste doch noch vor 1 Jahr frech und überraschend an die Wand gespielt…
    Blick zurück an deine Anfänge und überleg mal, was DU willst.

  31. Andi sagt:

    Selbst als Werder-Fan, Holsten-Verächter (Beck’s, oder jetzt auch Ratsherrn ftw!), Street-Art-Ignorierer und Hip Hip eher-geht-so-Finder lese ich hier mehr als gerne mit. Wie könnte ich auch erwarten das du genau meinen persönlichen Geschmack triffst? Ich pick mir halt das raus, was mir am meisten gefällt. Nicht nur bei dir, sondern überall.

    Am meisten gefällt mir sicherlich deine Art zu schreiben. Diese abgefahrenen Vergleiche und Anglizismen. Großartig! Deshalb feier ich auch deine selbst erlebten aktuellen und vergangenen Geschichten am meisten ab. Klar muss man damit etwas sparsam umgehen, die Geschichten aus der Jugend werden ja auch nicht mehr und im Alltag erlebt man ja auch nicht jeden Tag bloggens-, oder Vlog-Wertes. Vlog. Noch so’n Ding warum ich hier mitlese. Die letzten Australien-Dinger zuletzt waren etwas schwächer, aber sonst sind die immer top!

    Ich lese zB auch nicht Nerdcore oder andere übliche Verdächtige. Die Frequenz und Thematik der Blogs geht mir ein wenig auf die Eier, daher bin ich auch nicht genervt wenn ich bei dir die Quintessenz in den täglichen Links sehe die vorher schon dort auftauchten.

    Insgesamt hast du ’ne gute Mischung am Start. Auch wenn mich die Mucke meist nicht interessiert darfst du mir gerne so perlen wie Aloe Blacc Monate vor deren Bekanntwerden presenten. :)

    Weiter so und beste Grüße aus dem hamburgischen Exil

    Andi

  32. hudson sagt:

    Mach wie de Bock hast aber wenn de mich fragst ein bissl Privates specialy aus dem Arbeitsleben von früher ein bissl Mucke, Mixtapes usw und Graffitishiznit dazu noch ne Prise Video und Fotografieinhalte und fertisch is die Laube! …und der alltägliche Lesebesuch hier ist gesichert!

  33. singhiozzo sagt:

    @Andi: Stimmt Alter, Aloe Blacc. Ich erzähl heute noch wenn „I need a Dollar“ im Radio totgespielt wird, dass ich das schon vor Monaten beim Winkel gesehen hab (das passte richtig geil ins Intro der Vlogs)!!

  34. chrisse sagt:

    deine stories haben den blog zu dem gemacht was er heute ist. leider verwässerst du den guten stuff mit zuviel kunst geraffel/cribs usw. Ab und zu nen bisschen mucke oder ein paar hübsche bilder ist ja ganz nett, aber mMn sollte der fokus auf stories, vlogs, BaS, hiphop musik (nicht zuviel) liegen.

  35. Johannes sagt:

    Idee: Kategorien-Feeds anbieten, dann können die „Spam“-Kritiker einfach nur deine Storys abonnieren und Google und der Rest der Welt bekommt den vollen Content! Aber ob das in deinem Interesse ist…

  36. Ich bin und bleibe großer Fan von diesen Internetfilmchen. Wenn du dich in Zukunft auch noch auszögest, wäre meine Welt perfekt, aber so, wie es bisher ist, ist es ja auch schon unterhaltsam :)

    Außerdem habe ich für Texte gestimmt. Die Jugend liest ja heute viel zu wenig und man kann nach Hause kommen und sagen »ey, ich habe heute einen Text diesen jungen Autors gelesen«, wenn man sich in Wahrheit einfach nur belustigt hat.

  37. patomate sagt:

    Spielt mal was Altes…seit ihr komerziell abgeht habt ihr echt nachgelassen….früher war irgendwie familiärer und mehr Druck…irgendwie bissiger… nun nur noch mainstream….zu angepasst…lasch..so wie bei Harald Schmidt, man war der gut damals, dann der Ausverkauf.

    HARHARHARHARHAR

  38. Christian sagt:

    „Der junge MC“ – Das waren die Texte, die mich immer am meisten angesprochen haben und wegen denen ich den Blog im RSS-Reader habe.

  39. Gunnar sagt:

    Da du ja scheinbar auch ein Freund von geilem, nördigem Technik-Krams bist, fände ich ein paar mehr Posts über dieses Themengebiet nich schlecht.

  40. graefin-zahl sagt:

    was für ein Zufall, nachdem ich heute nach langer Zeit mal wieder hier reingeguckt habe, kommt dann gleich die Frage wie uns der Blog mittlerweile gefällt.
    Ich persönlich bin seit der Putzparty dabei und habe jahrelang den Blog gelesen, jeden Tag! Ich fand Ihren Schreibstil wirklich lesenswert und ungewöhnlich. Einerseits waren Sie selbstverliebt, andererseits konnten Sie über sich auch mal lachen. Herrlich, die Geschichten um „Ungeduldig und Jähzornig“ (alte Oma an der Supermarktkasse). Und ich habe Gil Scott-Heron entdeckt! Als die Einträge immer unpersönlicher wurden (ich steh ausserdem überhaupt nicht auf HipHop und diesen Kram mit den Häusern…) und Sie immer „cooler“ wurden habe ich Sie dann so langsam, still und leise verlassen. Das wurde alles so kommerziell und unpersönlich, nicht mehr so gemütlich und heimelig. Sie als Mensch haben interessiert, weil Sie schon ein etwas ungewöhnlicher Typ sind. Der Blog war für mich lesenswert, weil da ein echter Mensch hinterstand. Und jetzt steht da so ne PR-Maschine die Geld damit Geld verdienen MUSS.
    Das ist auch so wie bei Marius Müller-Westernhagen. Als der anfing, nicht mehr er selbst zu sein war es … nun ja, irgendwie anders…man mochte den irgendwie nicht mehr so, weil er so künstlich wurde. Man konnte sich nicht mehr wiederfinden. Bei Ihnen wurde man vom „Freund“ zum Konsumenten. Das ist an sich nix Schlimmes. Aber Schade ist es irgendwie….

    Liebe Grüße

    Ihre Gräfin Zahl

  41. Ich so:
    Alda ist doch alles gut
    Er so:
    Brauche ich also keine Angst um meine Zukunft haben ?!
    Ich so:
    Alles wird besser !

    Bleib mal schön wie Du bist und ich hoffe mal das auch die anderen Leser endlich das FB-Button entdecken, so wie WPler die Blogroll ausserhalb WP-Blogs ;)

    Wir lesen uns

  42. Tobiwabohu sagt:

    Abends wären ein paar Nüsschen und das ein oder andere Kaltgetränk ganz nett!

  43. kalif sagt:

    Der Tenor hier ist ja wohl eindeutig: das Eigene, Vlog, young MC schlägt alles, deswegen sind die meisten hier, ich auch. Da bist du unschlagbar, da hast du einen eigenen Style, eine eigene Marke entwickelt. Bringt Spaß.

    Aber ich finde nicht, daß die eigenen Sachen weniger geworden sind, sondern hab eher Eindruck, daß andere Inhalte deutlich zugenommen haben, so dass sich die Relation verschiebt. Kann mich irren.

    Hip Hop ist nun mal deine Mucke, das muss man repektieren, Kanye West und Jay-Z sind nach einem Geschmack manchmal etwas überpresented. Öfter mal handverlesene Videos aus anderen Musikbereichen würden vielleicht nicht schaden.

    Von mir aus könntest du aber gerne insgesamt weniger bringen, man kommt ja manchmal gar nicht mehr mit, muss schließlich auch mal arbeiten. Und schließlich bist du Faulancer.

    Oder kurz: weniger Kaffee, mehr Bier! ;)

  44. Kigro sagt:

    …habe damals einen Blogger (du alter stöh-popper) aus der heimat gesucht und gefunden – weiter so! Mucke okay, Hip Hop schwierig, gerne die Chroniken & Selbstgemachtest.Verdienter Platz 3! Ahoi!

  45. infowurm sagt:

    Ich bin noch nicht sehr lange Besucher deiner Seite, finde aber immer etwas was mich interessiert!!!!

  46. sagamal sagt:

    Deine persönlichen Texte haben dich groß gemacht, also vergiss deine Fans nicht ;)

  47. Kaal sagt:

    Ich gehöre dann auch zu der konservativen Gruppe, die früher alles besser fand :)
    Im Ernst, Geschriebens und Vlogs sind nach wie vor Pflichtprogramm, der Rest rutscht massebedingt inzwischen auch mal ungesehen durch den Reader durch. was schade ist, immerhin hast du mit deinen Empfehlungen und Eigenproduktionen quasi im Alleingang das Hip-Hop Genre in meinem iTunes etabliert. Vielleicht löse ich das demnächst mal durch das Abonnieren von Kategorien-Feeds.
    Leider sind hier die Wettbewerbe auch eingeschlafen, da war dein Blog oftmals ein kreatives Sammelbecken und eine schöne Möglichkeit, neue Blogs kennen zu lernen.

    Aber, you’ve come a long way baby, so falsch kannst du nicht liegen mit dem was du anstellst, deswegen hör ruhig ein mehr auf dich selber als auf Andere.

  48. sagamal sagt:

    Ach und nochwas, wo du nach „Kritik“ fragtest: Was mich unheimlich nervt sind diese Buttons da links (die auf die social-Dienste verweisen). Wenn man sich nämlich den Text im Browser vergrößern läßt (ist einfach gemütlicher beim lesen im Schreibtischstuhl zu „liegen“, d.h. man ist weit vom Monitor weg), dann liegen diese Buttons ab einer gewissen Schriftgröße _über_ dem Text und man kann die Zeilenanfänge nicht mehr lesen. Das wollte ich schon lange mal erwähnen! pfui! ;)

    Noch was zu Video-blogs: Die sind im Büro auch ungünstig, und da lese ich dich zumindest meistens. Also nur verwenden, wenns gar nicht anders geht (bei Telefonaktionen oder so).

    Danke für die Aufmerksamkeit.

  49. die_schottin sagt:

    Ich lese eigentlich nur Deine Geschichten und schau mir die Vlogs an. Alles andere überfliege ich nur. Wenn Du schon so danach fragst…

  50. siiibo sagt:

    ich finds dope genau so, wie es is!

  51. Erdge Schoss sagt:

    Kellergeister, werter Herr Winkelsen, für alle!

    Sie wissen schon …

    Herzlich
    Ihr Schoss

  52. Mone sagt:

    Ich finde persönliche Inhalte auch besser. Musik, Links, Fotografien etc. überfliege ich nur oder klick sie gleich weg.

    Kreative Wettbewerbe und einfach irrsinnige V-Logs (wie damals Jacuzzi) fand ich schon immer spitze und die vermisse ich auch. :) Sonst aber… Daumen hoch! :D

  53. derby sagt:

    auf was hast du denn am meisten bock?

  54. MC Winkel sagt:

    WAHNSINN!!!!

    Merke, das war schon länger mal wieder überfällig! Kann jetzt unmöglich auf jeden einzelnen Kommentar eingehen, würde sich auch irgendwie ein bißchen nach Rechtfertig anfühlen, aber das ist es ja nicht.

    Kurz zusammengefasst: die „Stammleser“, meine treuen Freunde seit 200X + wollen wieder mehr Persönliches, mehr Texte und Vlogs. Die Leute, die seit 1-2 Jahren dabei sind, wundern sich über meinen gewachsenen Output und sind partiell ob der Flut an Postings überfordert und die neuen Leude sagen: toll, vielleicht büschen viel, aber immer was dazwischen, was interessiert.

    Und das ist es, was ich mir gedacht habe – ich kann es natürlich nicht Jedem rechtmachen, ich befinde mich selbst in einer ständigen Entwicklung, wäre ja auch schlimm, wenn nicht. Was ich aber jetzt schon sagen kann, was ich aus all Euren tollen, kontruktiven und meistens guten (ich lernte gerade, man soll nicht „gut gemeint“ sagen) Kommentaren mitgenommen habe:

    – ich werden den Output drosseln. Ich denke, es wird sich bei 4-6 Postings am Tag einpendeln (plus die abendliche Linkliste) und nur noch den absolute awesomen Shizznit präsentieren. Postings wie „hab ich gefunden und ist ganz nett“ versuche ich zu vermeiden.

    – ich werde es für all die Text- und Vlog-Freunde etwas leichter machen. Habe dazu gerade mit Honki gesprochen, der mir hier jetzt etwas suuuupergeiles einbaut: zwischen Header + Contentbereich wird eine Vorschau-Box entstehen, in der immer die letzten Texte und die aktuellesten Vlogs zu finden sind. Dann kann der Text/Vlog-Only-User halt alle 1-2 Tage mal gucken kommen und wird sofort fündig – fantastic!

    – Kategorien-Feeds wären in der Tat toll, gehen aber m.E. nicht, da ich bei feedburner bin und da auch bleiben werde. Aber mit o.g. Lösung sollte Jedem geholfen sein!

    Was die Äußerungen zu meiner Person betrifft:

    – das mit der Souveränität fand ich sweet – kann da aber beruhigen. Selten war ich souveräner und wenn ich auf so Sachen wie die Charts etc. hinweise, dann ist das nur Teil des Materplans, macht Euch da mal keine Sorgen! (Es ist halt nötig, gewisse Leute hin und wieder an sowas zu erinnern. Ich will weder mit Zahlen angeben noch rumstrugglen – ich will es nur gesagt haben, aight?!)

    – zu der Kommerzialisierung und so: befürchte, sowas bleibt nicht aus, wenn man als Blogger versucht, vom Bloggen zu leben. Don’t hate the player, hate the game! :)

    – was die „Unpersönlichkeits“-Hinweise betrifft: nun gut, in Zeiten der „Putzparty“ hatte ich 250 Leser/Tag. Beim Jacuzzi so 1.000. Als ich beschlossen habe, vom Bloggen zu leben waren es 2.500 und jetzt sind es 4.500. Rampensäuigkeit hin oder her – wer täglich vor 4.500 Leuten die Hosen runterlässt, guckt schon eher mal, was er sagt und was nicht. Bitte auch das mal berücksichtigen. :) Aber wenn Ihr meint, ich sei zu zaghaft geworden, hatte „früher“ mehr Biss, mehr Druck: könnt‘ ihr haben, ihr Pisser Zweifler! :) Ernsthaft – ich lege wieder eine Schütte drauf, krachen muss das.

    Ansonsten hat @kalif es eigentlich schön erkannt: Text- und Videomaterial gibt es in Summe so wie früher auch – das geht halt einfach etwas unter. Noch. Wird aber soon geändert! Mit „weniger Kaffee mehr Bier“ wurde eigentlich alles gesagt – ich weiß schon, warum ich dem Kalif vertraue! :)

    Was mich etwas wundert: Sports! Letzter Platz! Wenn aber die Skateboard-, BMX-, Surfer-, Parkour-Videos da sind, kommen die auch immer gut an. Hm! Echt nicht mehr?

    Und wo wir gerade dabei sind + abschließend: nochmal Sports – ich bin gerade wieder im Training. Kann also gut sein, dass ich mich demnächst auch mal wieder nackt mach‘, wenn Ihr das Alle unbedingt so sehr wollt! *lol*

    Danke, Ihr Lieben! wie @aucheinältererHerr schon erkannt hat:

    „Schau mal wie viele hier ausgiebig kommentieren, die nicht zu Deiner normalen Crowd gehören und wieviel Mühe sie sich dabei geben Dir ein sauberes diffenziertes Feedback zu geben.“

    … das ist alles andere als selbstverständlich, MUCHO APPRECIATO!! Ihr helft mir wirklich das Ding hier to the fullest zu optimieren – das ist sehr, sehr geil von Euch! DANKE

    Natürlich könnt und sollt Ihr weitererzählen, ich lese hier jeden Kommentar, sogar aufmerksam und ich reflektiere. Also, nur zu!

    Auch wenn sonst was ist: ich kann mit Kritik um, immer ins Gesicht! :)

  55. MC Winkel sagt:

    Oh, ich sabbel‘ schon wieder so viel. *lol*

  56. Electrolotion sagt:

    Joar,

    meine Meinung ist die Mischung aus den vorherigen Meinungen.
    Wirklich „berühmt“ biste durch deine Stories und deine Vlogs geworden. Mach einfach weiter damit, pass aber auf, dass du nicht den Pocher-Effekt erlebst und man dich „über“ hat. Großartigst fand ich hier immer noch das „Wochenende ohne Internet“-Video (http://www.youtube.com/watch?v=poBsrOb9i0Y)

    Ich plädiere ja schon seit einiger Zeit für ganze Vlog-Reihen. Also thematisch zusammenhängende / semi-kategorisierbare Vlogs (á la Australien).
    Am Ende könntest du die beiden Perlen nämlich verbinden und zum Beispiel ne „Aus der junge MC“-Story mit nem Vlog, welches die tragischen Orte (z.B. Schulbank unter welcher gefummelt wurde, Klo auf welchem du geraucht hast und deinen Namen in die Wand geritzt hast, blablabla, etc) untermalen. Oder du erzählst die Geschichte ebenso rhetorisch ausgefeilt und nett geschnitten (stehst doch auf Storytellers) in einem Video. Versuch dich da mal ein bissel mehr neuer zu erfinden. DAS ist der Content wo die meisten hier schmunzeln müssen.

    Kategorisier deinen „das fand ich so geil, das musste ich bringen“-Content eher mal übersichtlicher (!) zusammen. Nach Categorys oder so was, dann klicken sich die Nörgler schneller durch das was interessiert.

    Die Ladezeiten deiner site finde ich extrem nervig, sodass ich eher zum „2mal die Woche den Content im Feedreader“-Leser geworden bin. Das ist dann auch der Grund für die gelegentliche Kommentar-Armut meinerseits.

    Die Mukke ist immer ein Problem. Da Geschmack und so. Wenn dein Anspruch ist, dass die Leute nur noch deine Site brauchen um informiert zu bleiben, musst du deinen Fokus weiter aufdrehen und mehr Musikstile einbinden. Da das aber nicht so dein Geschmack ist, wird sich das schwierig gestalten Perlen rauszufischen.
    Vielleicht suchst du da nach ner Collabo? Sozusagen nach nem rockigeren „Honki“…

    Just my two und so.

  57. MC Winkel sagt:

    @Electrolotion: Dicker, nur weil es gerade passt mal eine direkte Antwort:

    Kategorisier deinen “das fand ich so geil, das musste ich bringen”-Content eher mal übersichtlicher (!) zusammen. Nach Categorys oder so was, dann klicken sich die Nörgler schneller durch das was interessiert.

    Du kennst schon die Kategorien? Die stehen immer unter der Headline, außerdem gibts ganz oben links die Kategorien in der Übersicht. Wenn einer Kategorien kann, dann ja wohl ich! :)

    Und da wären wir beim Thema „Kategorien“-Feeds: Homie @Kaal hat gerade per Mail mitgeteilt, dass es geht. Seitdem hier ein paar neue, technische Umstellungen stattgefunden haben, klappt das jetzt – einfach die Kategorie auswählen und dann den RSS-Button des Browsers klicken bzw. die Kategory-URL (z.B. http://www.whudat.de/category/der-junge-mc/ ) im Reader hinzufügen. Hab’s ausprobiert, mit dem google-Reader klappts. Trotzdem: kommt lieber weiter direkt auf die Seite, okay?! :)

    Was die Ladezeiten betrifft: da wird auch gerade optimiert! Wird! :)

  58. Freelive sagt:

    bitte nimm es den Leuten nicht übel wenn sie nicht auf facebook-/retweet-button klicken, denn Leute, so wie ich lesen dein Blog aus dem Büro und dort sind viele Seiten vom Client gesperrt…. Ich denke das Vote Ergebniss hilft Dir :-)

  59. Gilly sagt:

    Da fehlen zwei wichtige Antwortmöglichkeiten: Titten und Maom ;)

    Scherz beiseite. Finde die aktuelle Mischung hier eigentlich ziemlich knorke.

  60. Knobsen sagt:

    Hallo,
    ich hab auch nur Vlogs, Diary und junge MC angekreuzt. Natürlich schau ich trotzdem noch BMX Videos oder andere Videos die mir hier gefallen. Ich möchte nur wieder mehr Vlogs, Diary und der junge MC sehen.

    Als ich vor nen paar Jahren auf das Blog gestoßen bin wollte ich unbedingt mehr über dich als Blogger erfahren. Man konnte sich sofort ein Bild über dich als Blogger über die geposteten Inhalte machen, dass hat mir sehr gefallen und ich habe tagelang nichts anderes gemacht als die älteren Beiträge zu lesen. Meistens habe ich mich köstlich beim lesen oder Video schauen amüsiert. Egal ob es deine Unfälle, Urlaubsreportagen, Aktionen im richtigen Leben waren. Mir ist klar, dass man nicht täglich nen Text raushauen kann und ständig irgendwelche verrückte Aktionen machen kann. Es waren meistens einfache Storys die jedem Mal passieren können, witzig und frisch verpackt.

    Die ganzen Links die in den letzten Jahren dazu gekommen sind sorgen natürlich für klicks. Ich leite bei Facebook oder im Messenger gepostete Links weiter die mir gefallen, weil sich die ohne große Erklärung weiterverteilen lassen. Gelesene Texte / Vlogs von dir die mir gefallen teile ich meistens nicht mit anderen. Bei mir liegt es an der Bequemlichkeit nen Link oder Video aus den tiefen des Internets kann ich schnell mal ohne Erklärung verteilen. Bei geschriebenen Texten oder gedrehten VLogs muss ich meistens noch ne Erklärung mitliefern, warum das jetzt toll sein soll und viele verstehen es halt nicht, weil sie dich nicht schon länger kennen wie ich als treuer Leser. Vielleicht erklären sich so ein bischen die vielen Klicks bei geposteten Links und die im Verhältnis wenigen Klicks auf selbstgeschriebene Texte.

  61. mrrogers sagt:

    „Der junge MC“
    „Vlogs“
    „Diary“

    alte winkelschule, plz! :D

  62. Electrolotion sagt:

    @mcwinkel:
    Dass man die Kategorien durchforsten kann, ist mir nicht entgangen.
    Die Keywords waren aber in meinem Zitat „übersichtlicher“ & „schneller“. ;-)

  63. Gürtel sagt:

    bleib so, wie du bist, mathias. und wenn ich mathias sage…;-)

  64. Josh sagt:

    Moinsen.

    Ich wollte mal auf deine „Like“-Bitte eingehen.
    Folgendes ist bei mir Tatsache: Ich habe keinen Facebook Account und werde auch nie einen haben, doch würde ich dir trotzdem gerne zeigen, dass mir dein Beitrag gefällt. Klar, könnte ich nun einen Kommentar schreiben. Doch ist da diese unheimliche Scheiße in meinem Kopf, die sich Faulheit nennt. Außerdem hätte ich wohl außer einem „Gefällt“ nichts zu sagen. Was nicht heißen soll, dass deine Beiträge nicht auch zum Nachdenken anregen. Meistens liest man/ich das Blog doch eh‘ zwischendurch oder muss zusehen, dass man das Fenster schnell wieder geschlossen bekommt.

    Nun denn. Wie dem auch sei. Ich verstehe, dass du durch die Likes auf Facebook & die Retweets auf mehr Besucher hoffst. Was ich allerdings gerne machen würde, ist dir schnell und ohne irgendwelches Socialgedöns zu zeigen, dass ich deinen Beitrag top finde. Wenn du das gerne hättest, wäre doch ein weiterer dieser kleinen Buttons bestimmt kein Problem? Vielleicht ließe sich dafür auch eine Google AdSense Lösung finden …

    Nur ein Vorschlag.

    Haunse,
    Josh

    PS: Die MC-Geschichten sind (wenn’s nach mir geht) noch immer das Beste an Whudat. Weiter so!

  65. uli sagt:

    Das hier ist der allererste Blog den ich jemals gelesens hab (hauptsächlich weil sie irgendwann mal bei einem DSF-Autotest mitgemacht haben und da der einzige waren dessen Name ich mir merken konnte (unterstützt von einem T-Shirt mit Aufdruck „Whudat.de“)) und es ist mit Sicherheit derjenige auf den ich immer zurückkomme. Geschichten sind erste Sahne (und zwar ausnahmslos), Mucke ist weltklasse und obwohl ich am Anfang Zweifel hatte, kann ich mich mittlerweile auch für den Designkram und die Fotos sehr begeistern. Weiter so, MC!

  66. die anke sagt:

    lieber herr winkel, es freut mich, es freut mich riesig, dass soooo viele leute soooo lange texte schreiben, endlich hab ich nicht das gefuehl alleine so lange textantworten zu formulieren!!! ansonsten, alles gut, bleiben sie wie sie sind, ich mag die vielfalt und was mir, vielleicht altersbedingt, nich zusagt muss ich ja nicht lesen/anschauen. vielfaelig-zufriedene gruesse

  67. Perot sagt:

    Na, wenn das kein Mega-Feedback ist – Wahnsinn!!!

    Ich habe wirklich alle Kommentare gelesen, was mich auf folgenden Gedanken gebracht hat:

    Es ist ja doch offensichtlich, dass Deine Leser der ersten Stunde wieder mehr von diesem „Old-School-MC“ lesen/sehen wollen. Alleine die Tatsache, dass irgendwelche Leute versucht haben, Dich auf Deine Aufforderung hin in Video-Wettbewerben zu kopieren, zeigt ja, dass sie Dich offensichtlich ziemlich genau „studieren“, was ja nur durch eine gewisse Faszination erklärbar ist.

    Ich denke, für einen Vlog, wenn er von MC Winkel ist, muss nicht unbedingt die maximal zündende Idee oder das optimale Reiseziel vorhanden sein. Die einfachen Sache machen’s: Du testest irgendwelche Kosmetika, präsentierst Deinen Jacuzzi, lässt die Cam auf dem Trödelmarkt mitlaufen, fährst mit der Vespa durch die Gegend und filmst, verwirrst irgendwelche Parkwächter usw.

    Du machst also Dinge, die Tausende auch hin- und wieder oder gar täglich machen (sofern sie Vespa und Jacuzzi haben ;-)), aber Du hast ’ne Cam dabei und ein spezielles Talent, zu präsentieren representen. Diese gedenglischte und anglizismengeflutete TV-Werbung nervt mich täglich kolossal, bei Dir ist es derartig zum Kult geworden, dass ich einiges von diesem Shizznit fest zu meinem festen Wortschatz gemacht habe. So langsam komm ich auf’n Flash mit dem Shice! :-)

    Hier der m.E. optimale Workflow:

    Input: Alltag.
    –> Input Interface: Cam.
    –> Filter (Schnitt, Schnack, Ver-Shizzle-ung): MC’s Brain.
    –> Produkt: Vlog.
    –> Transportmittel: Internet.
    –> Output Interface: Notebook.
    –> Output: Best Shizznit to make my day.

    Gleiches gilt in ähnlicher Weise auch für Deine Texte.

    Kannst die Cam direkt beim Lesen der Kommentare mitlaufen lassen, Dich freuen, echauffieren, wild herumschimpfen, wieder beruhigen, Dir ein Holsten aufmachen, runterkommen, relaxen, chillen und uns allen sagen, wie geil so ein Tag als Faulancer ist – mehr wollen wir doch gar nicht hören.

    Und wenn Du die leere Flasche dann noch hinterrücks mit einem first Take in den Papierkorb beförderst – dann ist das schon mehr, als wir erwartet haben. ;-)

  68. Mel sagt:

    klasse feedback hier!
    kann mich nur anschließen. die texte sind doch das, was diesen blog ausmacht (übrigens der einzige, den ich je verfolgt habe und auch regelmäßig verfolge).

    mein favorite vlog ist übrigens das vid, wo du am falkensteiner strand an den „parkplatzwächtern“ vorbeirast und die dich dann verfolgen. vor denen stand ich auch schon einige male, daher besonders witzig :)

    die storys aus dem täglichen leben sind einfach die besten.
    die sind so toll, dass man sie gar nicht mit allen seinen facebook freunden teilen will, die will man nur für sich haben!!! anders kann ichs mir nicht erklären!

  69. willy sagt:

    Also ich find dich dufte:D

  70. MC Winkel sagt:

    Update:

    It’s ON! Der wahnsinnige Honki hat mir diese Box da oben gebastelt – da sind ab sofort immer die aktuellen Texte / Vlogs zu finden! HERRLICH!

  71. Alex sagt:

    So lange die Mixtapes nicht verschwinden is mir alles schnuppe.
    Durch dich habe ich Suff Daddy, Soulful! und Dam-Funk entdeckt. Allein dafür sollte es nen Award geben.
    Liken tue ich nicht da ich Facebook misstraue, ich poste aber deine Beiträge manuell per STRG+C.
    Vlogs sind natürlich das Herz von Whudat. Brauch man nicht drüber reden. Aber der ganze andere Kram ist natürlich trotzdem ne gute Verpackung um die persönlichen MC Winkel Beiträge.

  72. manuel sagt:

    Hab hier noch nie kommentiert, das muss aber jetzt mal angebracht werden: kein anderes Blog hat mir bisher so oft ein Schmunzeln auf die Lippen gezaubert wie deins. Deine Musik Beiträge sind zwar nicht immer meins, bin dadurch aber auch auf Künstler wie Asher Roth etc. aufmerksam geworden.

    Whudat gehört definitiv zu den Perlen in meinem Reader. Mach weiter so!

  73. Lyric sagt:

    Ich bin irgendwann vor ein paar Jahren durch einen Banner der Aktion „MC für WETTEN DAS…“ auf Ihren Blog aufmerksam geworden. Hängen geblieben bin ich wegen der Geschichten aus Ihrem Leben. Der ganze andere Kram ist zwar teilweise auch ganz nett aber gerade SIE bzw. Ihre unverwechselbare Art die Dinge niederzuschreiben machen whudat (für mich) zu dem was es ist. Durch Ihren Blog bin ich auf die Blogs der Herren Schoss, Glumm (deluxe) und Luttmann aufmerksam geworden und ebenfalls hängengeblieben – auch weil dort das Alleinstellungsmerkmal (für mich) die Geschichten und der Schreibstil sind. Alles andere gibt´s schon im Netz (sicherlich sind auch da Dinger bei die – ohne Sie – an mir vorbeigegangen wären). Wenn ich mich jedoch entscheiden muss zwischen dem vorproduziertem Kram und den hausgemachten MC-Storys, würde ich immer letztere wählen (Vlogs eingeschlossen). :-)

    BTW: Die WETTEN DASS..? Geschichte ist in diesen Tagen ja aktueller denn je. Vielleicht sollten sie mal einen neuen Versuch starten!? So, genug der Schleimerei: WEITERMACHEN, BITTE!!! ;-)

  74. […] geknackt wurde. Wie man’s macht, doh! ___ Wie Ihr sehen könnt, ist da oben jetzt besagte “Vorschau-Box”, in der sind ab sofort immer die neuesten Texte und Vlogs zu finden […]

  75. Moody sagt:

    ach esmer, mach dir doch nicht so ne platte. drauf verzichten, was zu posten, würd ich an deiner stelle nicht – ist doch meistens top content. und ob nun „nur“ nett oder „derbe“, solang es den wert erreicht, hier gebracht werden zu können, sollte es auch so sein

  76. Tanja sagt:

    Ich finde gerade die Mischung macht´s. Wenn man nur ab und an die Zeit hat, bei Ihnen vorbeizuschauen, findet man immer mindestens einen Beitrag, der einen – ja nach eigener Tagesform – gerade interessiert.
    Ich selbst wüsste gar nicht, wo ich suchen sollte um entsprechend interessante Inhalte für mich ans Tageslicht zu fördern.
    Sehr schön fand ich die Bilderserie zur „Before I die – Wall“.
    Bitte nichts ändern!
    Tanja

  77. ichnicht sagt:

    bin auch durch den „mc-winkel-testet-das-robusteste-handy-der-welt“ VLOG auf deinen Blog gekommen und lese seitdem regelmäßig. :-)
    Sonst ein bisschen mehr Mucke, vlogs und „der junge MC“.
    Mach weiter so!

    PS: Was mich noch interessiert ist wie kann man sein Bild in die Kometare einbauen?

  78. Denzel sagt:

    meine fresse, was ein feedback. zeigt, dass du den leuten wirklich am herzen liegst. mehr kann man nicht verlangen, hm?! mach einfach so weiter, ich feier auch die design- und kunstsachen. egal war, irgendwas hat es immer. props!

    @ichnicht: musst dich mit deiner mail-adresse bei gravatar.com anmelden, dann geht das immer automatisch!

  79. ichnicht sagt:

    @Denzel: merci

  80. xilf sagt:

    ich habe z.B. die Geschichte Deines Wohnungskaufs (der Whirlpool!!!) in guter Erinnerung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.