Troy Davis: „Making The Invisible Visible“ [Mentalgassi/Amnesty International-Colabo]

Mentalgassi kennt Ihr, hatte ich schonmal hier mit Bildern aus Hamburg. Jetzt sind die Streetartists eine Colabo mit Amnesty International eingegangen, um auf Troy Davis aufmerksam zu machen, der in den Staaten höchstwahrscheinlich unschuldig seit 19 Jahren wegen Mordes im Todestrakt sitzt. Überhaupt: Todesstrafe my ass, dass es sowas heute nocht gibt ist kaum auszuhalten.

„Troy Davis has been on death row in Georgia, USA for 19 years. He has already faced execution three times. Amnesty is now deeply concerned that a recent decision by a federal district court puts him back on track for execution, despite unresolved doubts about his guilt.“

Wieder sehr gelungen, unten noch ein Film:

(KURZ-)FILM:


___
[via]

Kommentare

Eine Antwort zu “Troy Davis: „Making The Invisible Visible“ [Mentalgassi/Amnesty International-Colabo]”

  1. denzel sagt:

    fand das damals schon geil, in dieser farbe sogar noch auffälliger. und für nen guten zweck. props an mentalgassi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.