Tiger Carpet Made of 500.000 Cigarettes (6 Pictures)

Der chinesische Künstler Xu Bing hatte offensichtlich vor, mit dem Rauchen aufzuhören und hat seinen letzten Vorrat daher vermutlich etwas effektiver genutzt: als Teppich. Ernsthaft: der Homie macht schon seit über 10 Jahren Kunst aus und mit Zigaretten, aber 500.000 Kippen hat er vorher auch noch nicht für ein Projekt benötigt. 220kg wiegt diese Installation übrigens insgesamt.

„Renowned artist Xu Bing has had a preoccupation with the tabacco industry for over a decade, and his latest creation is a phenomenal testament to his dedication to the topic.“




___
[via welikethat]

Kommentare

4 Antworten zu “Tiger Carpet Made of 500.000 Cigarettes (6 Pictures)”

  1. paradonym sagt:

    Soooo viele Steuergelder :D – und wer verraucht die jetzt?

  2. jensi sagt:

    oh, da höre ich doch viele Raucher stöhnen, so eine Verschwendung. Naja, Ziggis waren noch nie teuer (genau wie das Benzin), nur die staatlichen Steuern machen einiges so teuer.

  3. Thomas sagt:

    Witzig, da es von der anderen Seite betrachtet wahrscheinlich das Negativ abbildet.

  4. […]  Source: Wudat. Share this:TwitterFacebookLike this:LikeBe the first to like this post. This entry was posted […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.