„The Hidden Smiles Of Vietnam“ by French Photographer Rehahn

Der aus der französischen Normandie stammende Fotokünstler Réhahn zählt zu den bekanntesten Travel/Portrait-Fotografen weltweit. Die Jagd nach perfekten Aufnahmen führte den 35-jährigen bereits auf Reisen um den gesamten Erdball. Im Zentrum seines Interesses standen auf seinen zahlreichen Trips immer Menschen und Persönlichkeiten unterschiedlichster Couleur sowie deren Kultur. Im Jahr 2007 führte den Fotografen eine Reise im Auftrag einer Non-Profit-Organisation erstmals nach Vietnam und Réhahn verliebte sich lt. eigener Aussage, augenblicklich in Land, Menschen und Kultur des Küstenstaates. Weitere regelmäßige Besuche des Landes verstärkten die Faszination des Fotokünstlers sogar soweit, dass er 2011 seinen kompletten Wohnsitz in die kleine vietnamesische Stadt Hoi An verlegte. Warum sich der Franzose in seiner neuen Heimat derartig wohl fühlt, lässt sich anhand seiner Portrait-Reihe „The Hidden Smiles Of Vietnam“ unschwer erahnen. Just have a look:

For several years now, Réhahn, a french photographer, traveled across Vietnam. Along the way, his adventures have led to important meetings, which have naturally become the main theme of his photographic projects. When a complicity has been established between the two of them, then and only then does he gets his camera out in order to capture the moment. Very often on his photos, smiles are shyly hidden by their hands. Réhahn calls them his “Hidden Smiles”. During his travels, he’s noticed that many people often have the habit of covering their mouths when facing the camera, he assumes that this is by modesty or politeness, a sort of mark of elegance.


___
[via ufunk]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.