„The Bucket Board“ – Once there was Trash, now there are Skateboards (Clip)

Den sympathischen New Yorker Künstler Mac Premo aus Brooklyn, der sich selbst ganz einfach als “Stuffmaker” beschreibt und sieht, haben wir an dieser Stelle bereits mehrfach gefeatured. Im Rahmen eines gemeinschaftlichen Projekts der Organisationen „Do the Green Thing“ und „World Wildlife Fund-UK“ wurden kürzlich 15 Künstler aus der ganzen Welt gebeten, ihre Kreativität an „Everyday Things“ auszuleben. Den Objekten des täglichen Gebrauchs sollte hier frisches Leben eingehaucht werden und Menschen inspirieren, Dinge möglichst häufig wiederzuverwenden. Stichwort: Greener Lifestyle. Beim New Yorker Mac Premo rannte man mit dieser Anfrage natürlich offene Türen ein. In Zusammenarbeit mit Sanford Shapes sind auf diesem Wege dope Skateboard-Decks entstanden, für dessen Materialen sich ausschließlich an Müll-Containern bedient wurde. Wie genau aus Plastik-Eimern und entsorgten Holzresten „Bucket Boards“ wurden, hat Premo in einem kleinen Clip festgehalten. Viel Spaß damit:

Do the Green Thing has teamed up with World Wildlife Fund-UK to curate the ‚Everyday Things‘ collection: fifteen artists from around the world were asked to repurpose daily objects and show how creativity can lead the way in encouraging people to live a greener lifestyle. When artist Mac Premo was asked to contribute to the collection, he partnered with Sanford Shapes to create skateboard decks made entirely out of material lifted from a dumpster. Mac then made this film which shows the process and inspiration behind the Bucket Board.

Clip:
[vimeo]https://vimeo.com/122449408[/vimeo]
___
[via mashkulture]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.