“Tea Party” – Unkonventionelle Keramik-Kunst von Ronit Baranga

Über die partiell doch eher verstörend daherkommenden Creepy Ceramics der aus Israel kommenden Künstlerin Ronit Baranga stolperten wir erstmals 2015. Das von ihr produzierte Tischgeschirr aus Porzellan wurde von der kreativen Dame seinerzeit mit Mündern (inklusive Zähnen) und Händen ausgestattet. Mit ihren Serien “Hollowed Ladies” & “Tattooed Babies” legte Baranga in der Folge nach und präsentierte weitere Skulpturen, welche dem Betrachter ebenfalls ein durchaus mulmiges Gefühl bescherten. Die Arbeiten ihrer aktuellen Serie namens “Tea Party” kommen tatsächlich schon etwas gemäßigter daher und spielen mal wieder mit dem Thema Tischgeschirr. Einige Beispiele aus besagter Serie, welches sich noch bis Ende September in der Beinart Gallery von Melbourne bestaunen lässt, gibt’s direkt hier unten. Guckt doch mal:

Sculptor Ronit Baranga produces figurative ceramic works that combine human characteristics with inanimate objects such as teacups, saucers, and plates. Open mouths are placed at the center of cups and pots, begging to sip the contents poured inside, while fingers mounted to the bottom of the pieces look as if they might carry the works across the table. The Israel-based artist currently has a solo exhibition titled Tea Party at Beinart Gallery in Melbourne, Australia.


[via Colossal]

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.