Tattoo Artist Balazs Bercsenyi sticht in NYC den Geist des Fernwehs unter die Haut

Zum Start in die neue Woche gibt’s mal wieder etwas Inspiration aus dem Bereich der Tinten-Kunst für Euch: Internationale Tattoo-Artists verstehen es ja schon seit geraumer Zeit bestens, unser Interesse für sich und ihre Kunst zu gewinnen. Zuletzt waren das beispielsweise Menschen wie Victor Montaghini (São Paulo), Josh Peacock (Cambridge ), Guillaume Smash & Emilie B (France), Peter Derrfuss aka Hackepeter (Nürnberg) oder Expanded Eye (UK).

Heute haben wir einige Highlights aus dem kreativen Schaffen des ungarischen Tattoo-Artist Balazs Bercsenyi im Programm. Der Künstler begeistert derzeit seine Kundschaft mit grandiosen Artworks im berühmten Bang Bang Tattoo Studio von New York City, wo sich bekanntlich schon Rihanna, Justin Bieber und Miley Cyrus die Klinke in die gaben. Der gute Man kombiniert in seinen Designs abstrakte und realistische Elemente auf ziemlich interessante miteinander. Wie er selbst sagt, lässt sich auch der Geist des Fernwehs in seinen Arbeiten ausfindig machen: „I need to keep life interesting, always experiencing something new. I’m a Sagittarius, so there’s a lot of fire in me. You could say there’s a spirit of wanderlust and curiosity in my work. I’m not thinking when I design. It’s intuitive and spontaneous. I just listen to my gut“. Direkt hier unten haben wir ein paar exemplarische Highlights aus den werken von Balazs Bercsenyi für Euch. Just have a look + Enjoy:

Hungarian artist Balazs Bercsenyi, of New York’s iconic Bang Bang Tattoo, has an insatiable appetite for exploration. Abstract and realistic elements, when combined, can express something conceptual, even spiritual, not so literal. When asked what’s next for his young career, he perks up with vigor. “I have three main focuses right now: tattooing, temporary tattoos, and building a new fashion line. I also want to sell prints. For me, it’s good to keep changing and evolving. You don’t get bored that way.”


[via illusion]

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.